Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Inhaltsverzeichnis
26 April, 2022

Mangel an Vitamin D – was sind die Folgen?

Welche Folgen bei einem Mangel an Vitamin D auftreten können, möchten wir heute gemeinsam in unserem Artikel erörtern.

In unserem letzten Beitrag haben wir bereits darüber gesprochen, welche Symptome auftreten können, sobald ein Mangel an Vitamin E vorhanden ist.

Heute möchten wir uns auf das liebe Sonnenvitamin D fokussieren. Jedes Vitamin und jeder Vitalstoff ist natürlich für den menschlichen Körper relevant. Dennoch gibt es einige Vitamine, die besonders wichtig und an sehr vielen Prozessen und Funktionen in unserem Körper beteiligt sind. Zu diesen Vitaminen gehören das Vitamin C, das Vitamin E aber eben auch das Vitamin D, über welches wir heute sprechen möchten. Ein Mangel an Vitamin D, der auch noch durch einen Alkoholkonsum hervorgerufen wurde, kann schlimme und fatale Folgen mit sich bringen. Daher ist es wichtig, den Alkoholkonsum sofort einzuschränken und sogar zu stoppen, sobald ein Mangel an Vitaminen vorliegt. Selbstverständlich sollten wir grundlegend keinen Alkohol konsumieren, jedoch ist der Konsum sehr viel schlimmer, wenn bereits Vitaminmängel vorliegen. Wir hoffen, Euch mit unserem heutigen Artikel aufzeigen zu können, welche schlimmen Folgen der Alkoholkonsum haben kann.

Wie stelle ich einen Vitamin D Mangel durch Alkoholkonsum fest?

Wie stelle ich einen Vitamin D Mangel durch Alkoholkonsum fest
Wie stelle ich einen Vitamin D Mangel durch Alkoholkonsum fest

Es ist nicht immer leicht, eine Vitaminmangel sofort zu erkennen. Daher leben viele Betroffene oftmals mit leichten und schleichenden Symptomen weiter, ohne etwas an ihrer Ernährung zu ändern. Doch in den meisten Fällen spielt eine unausgewogene Fehlernährung eine große Rolle, wenn es um einen Vitaminmangel geht. Wir empfehlen euch einen Selbsttest für Zuhause mit Haarprobe, um herauszufinden, ob es Eurem Körper an Vitaminen mangelt und wenn ja, an welchen es ihm mangelt. Bei dem lieben Vitamin D ist es natürlich so, dass wir insbesondere im Winter weniger von dem Sonnenvitamin tanken. Daher bedarf es explizit zur kälteren Jahreszeit in den meisten Fällen Nahrungsergänzungsmittel. Diese unterstützen unseren Körper und geben ihm in Zeiten, in denen er sonst nicht ausreichend Vitamine erhalten würde, die notwendigen Vitalstoffe.

Fast ein Drittel der in Deutschland lebenden Personen erhält während der Winterzeit zu wenig Vitamin D. Hierbei ist es jedoch so, dass nicht nur die wirklichen Wintermonate zählen, sondern ebenfalls einige Monate davor und danach. Dies bedeutet, dass wir meistens bereits ab Oktober zu wenig Sonne erhalten, und dies bis März oder April. In dieser Zeit solltest Du Deinen Vitaminhaushalt ganz besonders im Blick behalten.

Ein Vitamin D Mangel kann durch verschiedene Tests erkannt werden. Jedoch ist es dabei wichtig, schnellstmöglich zu agieren. Denn ein Mangel an Vitamin D oder auch ein Mangel an anderen Vitaminen kann zunächst unbemerkbare Symptome mit sich bringen. Diese verstärken sich mit der Zeit und bringen wiederum weitere fatale Folgen mit.

Die Folgen eines Mangels an Vitamin D

Selbstverständlich äußert sich ein Mangel an Vitamin D nicht immer gleich. Die Folgen und Symptome können von Person zu Person variieren. Ebenfalls entscheidend sind dabei das Alter, die körperliche Verfassung sowie auch die grundlegende Ernährung der Personen. Dennoch gibt es häufige Symptome, die wir uns nachfolgend gemeinsam mit Euch anschauen möchten.

In sehr vielen Fällen treten verschiedene Beschwerden der Knochen auf, wenn ein Mangel an Vitamin D vorhanden ist. Hierbei kann die Knochendichte abnehmen, Knochen können grundsätzlich schmerzen, ebenfalls kann der Stoffwechsel von Calcium und Phosphat angegriffen sein, wodurch wiederum eine Knochenerweichung hervorgerufen werden kann. Bei einem Mangel an Vitamin D erhöht sich zudem das Risiko, dass Deine Knochen angegriffen werden und nicht mehr (oder sehr viel schlechter) heilen können. Auch den Atemwegen wird das Vitamin D nach einer Zeit fehlen. Dadurch können die Atemwege leichter angegriffen und infektiert werden. Viele Betroffene haben zudem häufiger Stimmungsschwankungen und auch depressive Phasen.

Dadurch, dass unser Körper an den meisten Organen und Geweben Vitamin D Rezeptoren hat, spielt dieses Vitamin ebenfalls eine Rolle, wenn es um unser Immunsystem und unsere körpereigene Abwehr geht. Bei einem Mangel an Vitamin D durch Alkoholkonsum kann daher auch das Immunsystem angegriffen werden. Dies wiederum bedeutet, dass betroffene Personen sehr viel schneller und stärker krank werden, anfälliger für Infektionen und andere Krankheiten sowie Beschwerden sind. Wie Du siehst, bringt ein Alkoholkonsum nur Schlechtes mit sich.

Welche Personen sind anfällig für einen Mangel an Vitamin D?

Wir alle können einen Mangel an Vitamin D aufweisen. Daher sollten wir uns stets testen lassen und unseren Körper im Überblick behalten. Doch insbesondere Personen, die eine chronische Krankheit haben, ältere Menschen oder auch Raucher sowie Raucherinnen und eben Menschen, die viel Alkohol konsumieren, haben ein hohes Risiko, unter einem Vitamin D Mangel zu leiden.

otherPostsCategory Alkohol

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
6320 Rezensionen