Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Inhaltsverzeichnis
6 April, 2022

Nierenschäden durch Alkohol und Vitaminmangel

Nierenschäden durch Alkohol können besonders bei einem Vitaminmangel sehr gesundheitsschädigend sein.

Die Schäden von Alkohol erstrecken sich über den gesamten Körper. Neben der Leber nehmen beispielsweise auch die Nieren starken Schaden von einem regelmäßigen Alkoholkonsum. Dürfen wir vorstellen: Die Nieren. Aber welche Funktionen erfüllen die Nieren überhaupt im Körper?

Die Nieren sind zwei bohnenförmige Organe des Nierensystems. Sie helfen dem Körper, Abfallstoffe als Urin auszuscheiden. Außerdem helfen sie, das Blut zu filtern, bevor es zurück zum Herzen geleitet wird. Die Nieren erfüllen viele wichtige Funktionen, darunter:

  • Aufrechterhaltung des allgemeinen Flüssigkeitshaushalts
  • Regulierung und Filterung von Mineralien aus dem Blut
  • Sie filtern Abfallstoffe aus Nahrungsmitteln, Medikamenten und giftigen Substanzen
  • Bildung von Hormonen, welche die Produktion roter Blutkörperchen unterstützen, die Knochengesundheit fördern und den Blutdruck regulieren

Klingt extrem wichtig, korrekt? Nun hat der Konsum von Alkohol, besonders in Verbindung mit einem Vitaminmangel, sehr negative Auswirkungen auf Deine Nieren.

Schadet Alkohol meinen Nieren?

Diese Frage ist, wie zu erwarten, mit einem deutlichen Ja zu beantworten. Es ist nicht verwunderlich, dass übermäßiger Alkoholkonsum der Gesundheit schaden kann, eben auch den Nieren. Wie gesagt, ist eine der Hauptfunktionen der Nieren, schädliche Substanzen aus dem Körper zu filtern. Ständiger Alkoholkonsum kann jedoch die Nieren überfordern und ihre Funktionsfähigkeit einschränken. Dies führt häufig dazu, dass sich Giftstoffe im Blut ansammeln.

Zudem kann sich die entwässernde Wirkung des Alkohols negativ auf die Nierenfunktion auswirken. Bei Alkoholkonsum sind die Nieren nicht in der Lage, den normalen Wasserhaushalt im Körper aufrechtzuerhalten, was sich negativ auf andere Organe und Zellen im Körper auswirken kann. Viele Menschen, die übermäßig Alkohol trinken, haben gleichzeitig eine Leber- und eine Nierenerkrankung. Wenn die Leber versucht, den Alkohol abzubauen, schädigt die chemische Reaktion ihre Zellen und führt zu Entzündungen und Narbenbildung. Ist die Leber erst einmal geschädigt, ist sie nicht mehr in der Lage, einen gesunden Blutfluss aufrechtzuerhalten, was wiederum die Fähigkeit der Nieren, Blut zu filtern, beeinträchtigen kann.

Nierenschäden durch Alkohol und Vitaminmangel

Nierenscha?den durch Alkohol und Vitaminmangel
Nierenscha?den durch Alkohol und Vitaminmangel

Nierenerkrankungen können durch eine Reihe von Faktoren verursacht werden, einer davon ist chronischer Alkoholkonsum. Zwar wirken sich auch viele andere Faktoren wie die familiäre Vorbelastung und der Lebensstil auf das Risiko einer Nierenerkrankung aus, doch kann Alkohol die Anfälligkeit für diese Erkrankung deutlich erhöhen. Wenn Alkohol regelmäßig in ungesunder Weise konsumiert wird, können sich die Nierenprobleme bis hin zu Nierenschäden und -erkrankungen verschlimmern. Wenn eine Person eine Nierenerkrankung entwickelt, kann sie in der Folge eine Reihe anderer gesundheitlicher Probleme bekommen. Leider können durch chronischen Alkoholkonsum eine Menge an Gesundheitsproblemen, die durch Nierenschäden verursacht werden, entstehen. Zu diesen Problemen gehören:

Anämie oder Blutarmut: Anämie ist ein Zustand, bei dem die Zahl der roten Blutkörperchen im Blut niedrig ist. Eine der wichtigsten und zahlreichsten Zellarten sind die roten Blutkörperchen, die durch einen Nierenschaden schwinden können.

Chronische Müdigkeit: Durch eine chronische Müdigkeit fühlt man sich nicht nur ständig schlapp, sondern läuft auch Gefahr, unverhofft einzuschlafen. Dies bedingt folglich die Konzentrationsfähigkeit, sportliche Leistung und die Libido.

Knochenschwäche: Die Nieren tragen auch dazu bei, einen angemessenen Mineral- und Nährstoffhaushalt aufrechtzuerhalten, damit die Knochen stark bleiben. Eine Nierenerkrankung oder ein Nierenversagen kann somit zu Mineral- und Knochenstörungen führen.

Geschädigtes Immunsystem: Die akute Schädigung der Nieren kann deren Funktion verringern und somit zu einem geschädigten Immunsystem führen. Dies erhöht wiederum die Chance eines Infektes.

Schwellungen: Ödeme treten in den Beinen, Armen und Füßen auf und sind Zeichen von Flüssigkeitseinlagerungen nach einer Schädigung der Niere oder der Leber. Ödeme sind Schwellungen, die folglich durch eine übermäßige Ansammlung von Flüssigkeit im Körper verursacht werden. Sie betreffen in der Regel Hände, Füße, Arme, Knöchel und Beine, können aber an jeder Stelle des Körpers auftreten. Die Unterschenkel sind aufgrund der Schwerkraft besonders anfällig für Ödeme.

Einer der häufigsten alkoholbedingten Faktoren, die zu Nierenschäden und -krankheiten beitragen, ist der übermäßige Alkoholkonsum. Beim Rauschtrinken wird in kurzer Zeit eine übermäßige Menge Alkohol konsumiert. Dadurch wird das System mit Alkohol überflutet und der Blutalkoholgehalt im Körper steigt drastisch an. Infolgedessen können die Nieren schnell ihre Funktion verlieren und dauerhafte Schäden verursachen.

Sexuelle Dysfunktion durch Nierenschäden

Ein weiterer Grund den Alkoholkonsum zu minimieren, ist die sexuelle Dysfunktion, die mit Nierenschäden einhergehen kann. Verminderte Libido und Schwierigkeiten, erregt zu werden und einen Orgasmus zu erreichen, sind häufige Probleme bei PatientInnen mit chronischen Nierenerkrankungen. Die verringerte Libido ist auf eine Kombination von Faktoren zurückzuführen, wie beispielsweise Hormonschwankungen, eingenommene Medikamente, Müdigkeit und psychologische Folgen.

Eine Vielzahl von Krankheitsbildern sowie physiologische und psychologische Faktoren können zu sexuellen Funktionsstörungen bei Menschen mit chronischen Nierenerkrankungen beitragen. Außerdem ist davon auszugehen, dass die Häufigkeit der sexuellen Funktionsstörungen mit der Verschlechterung der Nierenfunktion in Kombination mit einem Vitaminmangel zunimmt.

Diese und mehr Gründe sollten zu einer Schonung der Nieren durch reduzierten Alkoholkonsum motivieren.

otherPostsCategory Alkohol

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
6331 Rezensionen