Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Inhaltsverzeichnis
25 August, 2022

Was ist eine Bananen Unverträglichkeit?

Hast Du schon mal von einer Bananen Unverträglichkeit gehört? Wie kann man sie erkennen und wie gestalten sich die Symptome einer Bananen Unverträglichkeit?

Solltest Du das Gefühl haben, dass bei Dir eine Unverträglichkeit vorliegt, so kannst Du einen Unverträglichkeitstest von Medicross machen und Dir Klarheit schaffen. Dazu wird lediglich eine kleine Haarprobe benötigt, die von unserem Labor ausgewertet wird. 

Von klein auf wird uns beigebracht, dass der Verzehr von Bananen gut für uns ist. Die Banane ist eine der vielseitigsten Früchte und reich an Nährstoffen und hat einen hohen Anteil an langsam freigesetztem Zucker, sodass sie zu einer gesunden Ernährung beitragen. Bananen können uns helfen, unseren Darm zu entspannen. Aber wenn wir zu viel davon essen, kann dies zu einer Bananen Unverträglichkeit führen.

Woher stammt die Banane?

Bananen stammen ursprünglich aus Südostasien, vor allem aus Indien. Später wurden sie von arabischen Eroberern 327 v. Chr. in den Westen gebracht. Von Asien aus gelangte die Banane nach Afrika und wurde von den ersten Entdeckern und Missionaren in die Karibik gebracht. Mit Hilfe der portugiesischen Seefahrer gelangten die Bananen schließlich nach Südamerika. Die Seefahrer brachten die Pflanze von der westafrikanischen Küste mit. Heute ist die Banane die beliebteste Frucht der Welt. 

Sie sind auch die wichtigste Kulturpflanze der Welt, die von Klein- und Großproduzenten angebaut wird. Bananen sind im Grunde keine Bäume, sondern riesige krautige Pflanzen. Es gibt etwa 50 Arten aus der Gattung Musa. Die Gattung ist in drei bis fünf Abteilungen unterteilt, je nach der Anzahl der Chromosomen in jeder Pflanze. Außerdem sind heute über tausend verschiedene Bananen- und Kochbananenarten bekannt.

Wie sind die Symptome einer Bananen Unverträglichkeit?

Lebensmittelunverträglichkeiten können verschiedene Symptome wie einen aufgeblähten Bauch, Kopfschmerzen oder Müdigkeit hervorrufen. Eine Unverträglichkeit kann sich auch entwickeln, wenn Du von einem bestimmten Lebensmittel zu viel gegessen hast, und Dein Darm davon betroffen ist. Für manche Menschen können die Vorteile des Bananenverzehrs sogar dazu führen, dass sie trotz einer Bananenunverträglichkeit weiterhin Bananen essen. Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit kann sehr unangenehm sein, und es ist wichtig, dass man die entsprechenden Symptome erkennt.

Bitte nimm die Symptome ernst, und wenn Du den Verdacht hast, dass es sich um eine Bananenallergie handelt, wende Dich bitte umgehend an Deinen Hausarzt. Aber keine Sorge, die Symptome einer Allergie und einer Unverträglichkeit können sich ähneln. Lass uns im Folgenden auf die Unterschiede zwischen einer Bananen Unverträglichkeit und einer Allergie eingehen.

Was ist eine Bananen Allergie?

Eine Bananen Allergie unterscheidet sich deutlich von einer Bananen Intoleranz. Eine Bananenallergie unterscheidet sich grundlegend von einer Banane Unverträglichkeit und ist wesentlich schwerwiegender. Die Symptome einer Allergie treten viel schneller auf als die einer Unverträglichkeit, und eine allergische Reaktion ist viel schwerwiegender. 

Zu den Symptomen einer Allergie gehört das Anschwellen von Gesichtszügen wie Lippen und Zunge, während Keuchen, Krämpfe und Durchfall typischerweise unmittelbar nach dem Verzehr einer Banane auftreten.

Was ist eine Chitinase Unverträglichkeit?

Was ist eine Chitinase Unvertra?glichkeit
Was ist eine Chitinase Unvertra?glichkeit

Im Zusammenhang mit Bananen Unverträglichkeiten fällt der Begriff ?Chitinase?. In Bananen ist das Enzym Chitinase ein Hauptallergen. Chitinase kommt nicht nur in Bananen, sondern auch in anderen Früchten wie Avocados und Kiwis vor. Chitinase ist ein Mehrzweckenzym, das in fünf Klassen eingeteilt wird: Pflanze, Säugetier, Insekt, Pilz und Bakterium. Es wird verwendet, um die glykosidischen Bindungen in Chitin, einem Hauptbestandteil des Exoskeletts von Insekten und Krustentieren, und die Zellwandstruktur von Pilzen zu spalten. 

Es ist auch ein sehr wichtiges Polysaccharid in Pflanzen und Organismen, das dazu dient, das Chitin anderer Organismen und Pilze zu verdauen und abzubauen oder sein eigenes Chitin wieder aufzubauen und umzuformen. Chitinase-Intoleranz wird sogar in der medizinischen Forschung und in der Landwirtschaft eingesetzt. 

Eine Unverträglichkeit mit einem Test feststellen

Um zu prüfen, welche Unverträglichkeit bei Dir vorliegt, kannst Du einen Unverträglichkeitstest von Medicross vornehmen. Mit einem Unverträglichkeitstest für zu Hause mit Haarprobe kannst Du dies feststellen. Dazu wird Deine Haarprobe von unseren Experten ausgewertet und Du erhältst den einfach zu verstehenden Report per Mail. Basierend auf den Ergebnissen, kannst Du Deine Ernährung anpassen und mit einer personalisierten Nährstoffmischung Deinen Nährstoffhaushalt aufbessern.

otherPostsCategory Allgemein

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
6320 Rezensionen