Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Inhaltsverzeichnis
10 March, 2023

Bluttest Unverträglichkeiten

Bluttest Unverträglichkeiten: Wie eine einfache Blutabnahme uns helfen kann, unseren Körper zu verstehen und zu verbessern. 

Hast auch Du das Gefühl, dass Du Dich oft müde und schlapp fühlst? Oder leidest Du unter regelmäßigen Magen-Darm-Problemen und weißt nicht, woher sie kommen könnten? Möglicherweise liegt das an einer Unverträglichkeit Deines Körpers gegenüber bestimmten Nahrungsmitteln oder Stoffen. Um herauszufinden, welche Unverträglichkeiten bei Dir vorliegen, kann ein einfacher Test helfen. Der Bluttest zur Diagnose von Unverträglichkeiten ist eine moderne Methode, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut. In diesem Artikel erfährst Du, was es mit dem Test auf sich hat und welche Vorteile er zur Feststellung von Intoleranzen bietet. Darüber hinaus geben wir Dir Tipps, wie Du in Zukunft anhand einer bewussten Ernährung Deine Gesundheit langfristig auf ein neues Level bringen kannst.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind keine Allergien

Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Nahrungsmittelallergien werden oft verwechselt, doch es handelt sich um unterschiedliche Reaktionen des Körpers auf bestimmte Nahrungsmittel. Während Allergien vom Immunsystem vermittelt werden, sind Unverträglichkeiten keine allergisch bedingten Reaktionen, sondern eher eine Fehlfunktion des Verdauungssystems. Es ist wichtig, diese beiden Begriffe voneinander abzugrenzen, da sie unterschiedliche Symptome und Ursachen haben. Die Tatsache, dass eine Nahrungsmittelunverträglichkeit oder Intoleranz nicht allergisch bedingt ist, bedeutet jedoch nicht, dass sie weniger ernst zu nehmen ist. Im Gegenteil, wenn jemand eine Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Lebensmitteln hat, sollten diese vermieden werden, um Beschwerden zu vermeiden. Glücklicherweise gibt es heutzutage einfache Tests wie den Bluttest für Unverträglichkeiten, um festzustellen, welche Nahrungsmittel vertragen werden und welche nicht.

Einfacher Bluttest für Unverträglichkeiten 

Wer unter Unverträglichkeiten leidet, kann nun ganz einfach von zu Hause aus einen Bluttest machen. Der sogenannte Bluttest für Unverträglichkeiten ist inzwischen eine beliebte Methode, um herauszufinden, ob man eine Nahrungsmittelunverträglichkeit hat. Durch den einfachen Bluttest kannst Du erfahren, auf welche Lebensmittel Den Körper allergisch ist oder ob eine Unverträglichkeit gegenüber Histamin, Lactose, Fructose, Gluten oder Sorbit besteht. Der Bluttest ist eine schnelle und effektive Methode, um endlich herauszufinden, welche Lebensmittel Du meiden solltest.

Die Laborauswertung ist ein wichtiger Bestandteil bei der Feststellung von Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Die Tests bieten somit eine schnelle und komfortable Möglichkeit, um Unverträglichkeiten aufzudecken. Durch die Kombination aus DNA, Unverträglichkeiten und Blutwerten erhält man einen umfassenden Überblick über seinen Körper und kann somit eine optimale Ernährung anstreben. 

Wie kann ich Unvertra?glichkeiten erkennen
Wie kann ich Unvertra?glichkeiten erkennen

Wie kann ich Unverträglichkeiten erkennen?

Um Unverträglichkeiten erkennen zu können, ist es wichtig, genau auf seinen Körper und auf Symptome zu achten, die nach dem Genuss bestimmter Lebensmittel auftreten. 

Bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten treten oft Symptome wie Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall oder Verstopfung auf, aber auch Kopfschmerzen, Schwindel oder Übelkeit können Anzeichen für eine Unverträglichkeit sein. 

Ein einfacher Bluttest verspricht, Unverträglichkeiten gegen hunderte Lebensmittel zu erkennen. Die Labordiagnostik ist unverfälschbar und liefert sichere Ergebnisse. 

Ein Bluttest ist jedoch nicht für jeden und jede das passende. Daher bieten wir in unserem Shop diverse Selbsttests für zu Hause an, die lediglich mit einer kleinen Haarprobe funktionieren. Das bedeutet, dass Dir hierbei kein Blut abgenommen wird, sondern Du selbstständig einige wenige Haarsträhnen entnimmst und diese an unser Labor schickst. vor Ort wird Deine Haarprobe nun in einer bestimmten Mischung zersetzt, damit unsere Kollegen und Kolleginnen herausfinden können, ob Dein Körper gegebenenfalls unter verschiedenen Unverträglichkeiten leidet. Denn dafür benötigen wir nicht unbedingt immer nur einen Bluttest. Auch eine Haarprobe liefert schnelle und adäquate Informationen über den Vitaminhaushalt des jeweiligen Körpers. Übrigens: In unserem Shop kannst Du ebenfalls auf personalisierte Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen, wenn Du Deinen Körper mit allen wichtigen Vitalstoffen versorgen möchtest, die er benötigt. 

Welche Unverträglichkeitstests gibt es?

Wer Verdacht auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten hat, kann verschiedene Testmethoden in Anspruch nehmen. Neben dem IgG-Bluttest gibt es auch Stuhltests und Atemtests, die auf Unverträglichkeiten wie Laktoseintoleranz oder Fructosemalabsorption hinweisen können. Die Auswahl des Tests hängt von der vermuteten Unverträglichkeit und der individuellen Situation ab. Eine ausführliche Anamnese und Beratung durch einen erfahrenen Arzt / eine erfahrene Ärztin oder eine(n) Heilpraktiker(in) vor dem Test sind jedoch unerlässlich. Letztendlich kann nur eine Eliminationsdiät die Unverträglichkeit eindeutig bestätigen. Daher sollten Selbsttests nur als erste Anhaltspunkte betrachtet werden und nicht als alleinige Grundlage für eine Diagnose dienen.

otherPostsCategory Allgemein

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
6362 Rezensionen