Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Inhaltsverzeichnis
31 August, 2022

Intoleranz gegen Lebensmittel

Bei einer Intoleranz gegen Lebensmittel sollte ganz besonders auf alle Inhaltsstoffe geachtet werden, um keine Reaktion zu verursachen. 

Solltest Du davon ausgehen, dass bei Dir eine Lebensmittel Intoleranz vorliegt, kannst Du Dir mit einem Unverträglichkeitstest von Medicross Gewissheit verschaffen. Dazu wird lediglich eine kleine Haarprobe von Dir benötigt. Diese wird von unserem Labor auf eventuelle Unverträglichkeiten ausgewertet.

Intoleranz gegen Lebensmittel – Wie kaufe ich richtig ein?

Besonders beim Einkauf solltest Du auf alle Inhaltsstoffe achten, die sich in den gekauften Lebensmitteln befinden. Wenn bei Dir gerade eine Nahrungsmittelallergie oder eine Intoleranz gegen Lebensmittel diagnostiziert wurde, wird Dir dieser Leitfaden helfen, die korrekte Auswahl geeigneter Lebensmittel in Geschäften zu treffen. 

Zwar offensichtlich, aber leicht vergessen: Besonders bei abgepackten Lebensmitteln solltest Du stets das Etikett lesen. Es ist wichtig, das Etikett von abgepackten Lebensmitteln zu lesen, um sicherzugehen, dass sie nicht die Inhaltsstoffe erhalten, die Du vermeiden willst. Selbst wenn Du das Produkt schon oft gekauft hast, solltest Du trotzdem die Zutatenliste überprüfen und nach Allergieinformationen suchen, da sich die Rezeptur seit dem letzten Kauf geändert haben könnte.

Prüfe auf Allergiehinweise oder Angaben auf der Schachtel:
Neben der Zutatenliste enthalten viele Lebensmittel einen Allergiehinweis auf dem Etikett, der besagt, dass sie eine bestimmte Zutat enthalten, wie Gluten oder Milch. Möglicherweise findet sich dort auch ein Bild des Lebensmittels. Diese Art von Hinweis ist auf Lebensmitteletiketten nicht vorgeschrieben. Wenn also kein Warnhinweis auf dem Etikett zu finden ist, auf dem der entsprechende Inhaltsstoff steht, solltest Du nicht davon ausgehen, dass das Produkt frei von diesem Lebensmittel oder der Zutat ist. Prüfe daher immer die Inhaltsstoffe.

Pinienkerne und Kokosnüsse werden beispielsweise nicht als Nüsse eingestuft, daher werden sie wahrscheinlich in diesen Angaben oder Kästchen keine Erwähnung finden.

Du solltest immer die Zutatenlisten lesen, wenn Du empfindlich auf diese Lebensmittel reagierst. Achte auf Warnhinweise welche „kann enthalten“ inkludieren.

Manchmal können kleine Mengen einer Zutat, gegen die manche Menschen allergisch sind, versehentlich in ein Produkt gelangen, auch wenn die Lebensmittelhersteller darauf achten, dass dies nicht passiert. Wenn die Möglichkeit besteht, steht auf dem Etikett möglicherweise „Kann Nüsse enthalten“. Diese Warnhinweise solltest Du immer ernst nehmen, es sei denn, Dein Allergieberater hat Dir versichert, dass Du eine bestimmte Zutat zu Dir nehmen kannst.

Mit Lebensmittel Intoleranz im Supermarkt richtig einkaufen

Tipp: Frage in Deinem Supermarkt, ob es eine Liste der „frei von“-Nahrungsmitteln gibt.

Die meisten der großen Supermarktketten erstellen Listen der Produkte, die sie verkaufen, die frei sind von bestimmten Lebensmitteln oder Zutaten wie Gluten und Milch. Die Produkte auf diesen Listen werden auch so hergestellt, dass diese Zutaten nicht versehentlich in die Produkte geraten. 

Achte darauf, dass die Liste auf dem neusten Stand ist und, auch wenn Du Dir eine persönliche Liste angelegt hast, überprüfe stets die Zutatenliste, wenn Du die Lebensmittel kaufst, denn Rezepte können sich häufig ändern. Vergiss nicht, das Etikett sorgfältig zu lesen, denn ein Produkt, das „weizenfrei“ ist, muss nicht unbedingt „glutenfrei“ sein.

Ungleich einer Intoleranz gegen Lebensmittel – Die Allergie im Alltag

Ungleich einer Intoleranz gegen Lebensmittel - Die Allergie im Alltag
Ungleich einer Intoleranz gegen Lebensmittel – Die Allergie im Alltag

Solltest Du nicht an einer Intoleranz, sondern an einer Allergie leiden, solltest Du im Alltag besonders vorsichtig sein. Im Falle einer Allergie gegen bestimmte Nahrungsmittel, achte stets auf die folgenden Tipps:

Trage Deine Medikamente immer bei Dir
Denke daran, immer Deine Medikamente mitzunehmen und Deine Familie und Freunde zu informieren, was zu tun ist, falls Du versehentlich Lebensmittel isst, auf die Du allergisch reagierst. Wenn Du einen Adrenalin-Autoinjektor hast, sage ihnen, wo Du ihn aufbewahrst, damit sie ihn finden und bei Bedarf einsetzen können.

Denke daran, nach einem Sanitäter zu fragen, wenn Du einen Krankenwagen brauchst

Jemand, der eine allergische Reaktion hat, sollte nicht bewegt werden – Familie und Freunde sollten die 112 wählen und einen Krankenwagen mit Sanitäter anfordern.

Niemals Risiken eingehen

Gehe keine unnötigen Risiken ein und lasse Dir lieber von Freunden, Familie oder Deinem Arzt oder Ärztin helfen.
Bei einer Intoleranz gegen Lebensmittel handelt es sich um eine weniger bedrohliche Reaktion. Solltest Du davon ausgehen, dass Du eine Lebensmittelunverträglichkeit hast, Dir aber nicht sicher bist, welcher Art, dann kann ein Unverträglichkeitstest von Medicross Aufschluss geben. Dazu schickst Du eine Haarprobe an unser Labor, welche getestet und ausgewertet wird. Basierend auf den Ergebnissen, kannst Du Deine Ernährung entsprechend anpassen und frei von Unverträglichkeiten leben. Außerdem kannst Du Deine Ernährung durch eine personalisierte Nährstoffmischung ergänzen, welche Dich mit allen nötigen Vitalstoffen versorgt.

otherPostsCategory Allgemein

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
6335 Rezensionen