Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Inhaltsverzeichnis
30 September, 2022

Unverträglichkeit gegen Müsli und Cerealien

Es gibt keine direkte Unverträglichkeit gegen Müsli, viel eher liegt in diesem Fall wohl eine Glutenintoleranz sowie eine Unverträglichkeit gegen verschiedene Getreide vor. 

Heute wollen wir uns mit den verschiedenen Inhaltsstoffen in Müsli- und Cerealienprodukten befassen, die mitunter zu einer intoleranten Reaktion führen können. 

Gibt es eine Müsli Intoleranz?

Nein, pauschal von einer Intoleranz gegen Müsli zu sprechen, wäre falsch. Eher ist hiermit gemeint, dass manche Leute unverträglich auf die verschiedenen Inhaltsstoffe von Cerealienprodukten reagieren. 

Solltest Du Dir nicht sicher sein, ob bei Dir womöglich eine Intoleranz vorliegt, so kann ein Unverträglichkeitstest von Medicross Aufschluss geben. Hierbei handelt es sich um einen Unverträglichkeitstest mit Haarprobe für zu Hause.  

Solltest Du unverträglich auf die Inhaltsstoffe in einem Müsli reagieren, so hast Du keine ?Müsli Intoleranz? per se, sondern reagierst wahrscheinlich intolerant auf die Getreidearten, die sich in einem Müsli wiederfinden, wie Weizen, Gerste, Roggen, Mais, Reis und Hafer. Reagiert man auf diese Inhaltsstoffe intolerant, so treten nach dem Verzehr von Weizen Symptome wie Blähungen, Gurgeln und Bauchschmerzen auf, die auf den hohen Gehalt an Fruktanen in Weizen, Gerste und Roggen zurückzuführen sein können. Die Symptome werden durch Bakterien im Dickdarm verursacht, die die schlecht absorbierten Fruktane fermentieren. 

Glutenfreies Müsli Rezept bei Glutenintoleranz

Ein Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages und sollte bei etwaigen Unverträglichkeiten wohl gewählt sein. Besonders bei einer Gluten Unverträglichkeit, muss das Frühstück umgestellt werden. Um aber nicht auf das allseits beliebte Müsli zum Frühstück verzichten zu müssen, bietet sich die folgende glutenfreie sowie laktosefreie Alternative an.

Bananen, Nuss und Quinoa Müsli

3 1/4 Tassen Vanille-Mandelmilch

1 Tasse gekeimter Reis & Quinoa 

1/4 Teelöffel Salz

1/3 Tasse gehackte Pekannüsse

3 Esslöffel reiner Ahornsirup

1/2 Teelöffel gemahlener Zimt

1 Prise gemahlene Muskatnuss

1 Banane in Scheiben geschnitten

Müsli und Glutenunverträglichkeit: Eine Intoleranz mit Selbsttest feststellen

Mu?sli und Glutenunvertra?glichkeit - Eine Intoleranz mit Selbsttest feststellen
Mu?sli und Glutenunvertra?glichkeit – Eine Intoleranz mit Selbsttest feststellen

Nicht immer ist es einfach, eine Unverträglichkeit bei sich selbst festzustellen. Dies liegt unter anderem daran, dass mögliche Symptome zeitversetzt und bis zu 72 Stunden nach Konsum der jeweiligen Lebensmittel auftreten können. Wir wollen Dir jedoch dabei helfen, potenzielle Unverträglichkeiten schnellstmöglich zu erkennen, damit Du nicht weiter unter den Auswirkungen auf Deinen Körper leiden musst. Solltest Du Dir nicht sicher sein, ob Du an einer Nahrungsmittelunverträglichkeit leidest, kannst Du einen Selbsttest für zu Hause von Medicross machen und Dir Klarheit verschaffen. 
Dazu wird lediglich eine Haarprobe benötigt, die Du zusammen mit dem Medicross Fragebogen an unser Labor schickst und sie dort auswerten lässt. In der Regel genügen dafür bereits fünf bis zehn Haarsträhnen. Wichtig für diese Haarprobe ist, dass Du die Haarsträhne möglichst nahe am Haaransatz entnimmst. Dadurch wird das Ergebnis nicht verfälscht und Du erhältst eine möglichst akkurate Übersicht der potenziellen Unverträglichkeiten. Wir testen Dich dabei übrigens nicht nur auf Lebensmittel, sondern auch auf viele weitere Materialien und Stoffe, wie beispielsweise Gräser und Pollen, Tierhaare sowie Schwermetalle. Sobald Deine Haarprobe ausgewertet wurde, erhältst Du von uns eine E-Mail mit Deinen Ergebnissen. Basierend darauf, kannst Du Deine Ernährung anpassen und durch eine personalisierte Nährstoffmischung ergänzen.

otherPostsCategory Allgemein

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
6335 Rezensionen