Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Inhaltsverzeichnis
13 October, 2022

Nahrungsmittelunverträglichkeiten erkennen

Menschen, die auf bestimmte Lebensmittel intolerant reagieren, mögen sich fragen ?Wie erkenne ich eine Nahrungsmittelunverträglichkeit??. Genau dies möchten wir gemeinsam mit Dir erörtern. Lasst uns verschiedene Fragen zum Thema Intoleranzen beantworten. 

Was versteht man unter einer Nahrungsmittelunverträglichkeit? Bei einer Nahrungsmittelunverträglichkeit können Nahrungsbestandteile nicht aufgespalten werden, weil entweder ein Enzym fehlt oder mangelhaft ist. In manchen Fällen kann es sein, dass dadurch bestimmte Lebensmittel schlichtweg nicht aufgespalten und zersetzt werden können, wodurch bei der Verdauung Probleme entstehen, welche wiederum körperliche sowie psychische Symptome mit sich bringen können. Nachfolgend schauen wir uns die verschiedenen Arten der Nahrungsmittelunverträglichkeiten sowie ihre Symptome an. 

Welche Nahrungsmittelunverträglichkeiten gibt es?

Ein Enzymmangel oder auch -defekt kann sich auf unterschiedliche Weise äußern und in verschiedenen Nahrungsmittelunverträglichkeiten resultieren. Zu den häufigsten Nahrungsmittelunverträglichkeiten gehören die folgenden:

  • Laktoseintoleranz 
  • Histaminintoleranz 
  • Fruktoseintoleranz
  • Gluten-, Weizen-Empfindlichkeit, Zöliakie 
  • Salicylat-Unverträglichkeit

Im Zusammenhang mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten stellen wir uns oft die Fragen, ob es sich nicht auch um eine Allergie handeln könnte. Die Unterschiede zu einer Nahrungsmittelunverträglichkeit sind hier entscheidend. 

Bei einer Allergie führt eine Reaktion des Immunsystems zu gastrointestinalen Symptomen. Im Vergleich zu einer Intoleranz gegenüber verschiedenen Lebensmittel ist bei einer Allergie Deine körpereigene Abwehr beteiligt. Das Immunsystem denkt hierbei, dass konsumierte Lebensmittel  Eindringlinge und Feinde sind, weshalb das Abwehrsystem die jeweiligen Lebensmittel bekämpfen möchte. Dadurch entstehen verschiedene körperliche Symptome, die nach längerer Zeit ebenfalls Folgeerkrankungen und chronische Beschwerden mit sich bringen können. Daher ist es wichtig, zwischen einer Intoleranz und einer Allergie zu unterscheiden. Denn eine Allergie bringt in der Regel sehr viel schlimmere körperliche Symptome mit sich. Insbesondere Probleme bei der Atmung sowie Beschwerden am gesamten Körper können bei einer Allergie auftreten. 

Die Symptome einer Nahrungsmittelunverträglichkeit

Die Symptome einer Nahrungsmittelunvertra?glichkeit
Die Symptome einer Nahrungsmittelunvertra?glichkeit

Wenn Dein Körper nach dem Essen Beschwerden durchlebt, könnte eine Nahrungsmittelunverträglichkeit die Ursache sein. Unter dem Begriff Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind verschiedene Reaktionen des Darms auf diverse Lebensmittel zu verstehen. Unverträglichkeiten gegen bestimmte Lebensmittel können auch im Zusammenhang mit Krankheiten wie dem Reizdarmsyndrom auftreten.

Was sind die Symptome einer Nahrungsmittelunverträglichkeit?

Die mit einer Nahrungsmittelunverträglichkeit verbundenen Symptome sind sehr vielfältig:

  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Verdauungsprobleme, beispielsweise Durchfall
  • Blähungen 
  • Kopfschmerzen
  • Migräne 
  • Stimmungsschwankungen 

Bitte beachte, dass die Symptome je nach individueller körperlicher Verfassung variieren können.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten mit Selbsttest für zu Hause erkennen

Mit Hilfe des Unverträglichkeitstests für zu Hause von Medicross lassen sich die häufigsten Nahrungsmittelunverträglichkeiten testen. Dazu wird lediglich eine Haarprobe benötigt, welche 

Du Dir möglichst nahe an der Haarwurzel entnimmst. Diese Probe kannst Du anschließend mit einem angelieferten Fragebogen zurück an unser Labor schicken, um sie dort auswerten zu lassen. 
Das Ergebnis Deines Unverträglichkeitstests erhältst Du per E-Mail. Dort ist klar und leicht verständlich aufgeschlüsselt, unter welchen Nahrungsmittelunverträglichkeiten Du leiden könntest. Anschließend kannst Du Deinen Lifestyle sowie Deine Ernährung entsprechend umstellen, um nicht mehr unter den Folgen der Nahrungsmittelunverträglichkeiten zu leiden. Außerdem kannst Du Deine Ernährung durch eine personalisierte Nährstoffmischung ergänzen, um sicherzustellen, dass Du alle wichtigen Vitalstoffe erhältst, die Dein Körper benötigt. Bitte teile diese Nährstoffe nicht mit Dritten, da sie extra und individuell für Dich zusammengestellt wurden.

otherPostsCategory Allgemein

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
6373 Rezensionen