Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Inhaltsverzeichnis
15 July, 2022

Alles rund um Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Was sind Nahrungsmittelunverträglichkeiten, anhand welcher Symptome erkenne ich sie und welche Unverträglichkeiten sind die bekanntesten? 

Wir befassen uns heute grundlegend mit dem Thema Nahrungsmittelunverträglichkeiten und allem, was dazugehört. Du wirst in unserem heutigen Beitrag erfahren, was Unverträglichkeiten auf bestimmte Lebensmittel überhaupt bedeuten, welche typischen Nahrungsmittelunverträglichkeiten wir Menschen haben und anhand welcher Symptome wir diese erkennen können. Es ist stets wichtig, den Vitaminhaushalt und die Gesundheit seines eigenen Körpers im Überblick zu haben. Daher empfiehlt es sich, auf verschiedene Selbsttests für zu Hause zurückzugreifen, um mehr über sich und seinen eigenen Körper zu erfahren.

Was sind Nahrungsmittelunverträglichkeiten?

Wir sprechen von einer Nahrungsmittelunverträglichkeit oder auch einer Lebensmittelunverträglichkeit, wenn wir auf ganz bestimmte Lebensmittel oder eben deren Inhaltsstoffe unverträglich reagieren. Das wiederum heißt, dass unser Körper im Falle des Konsums dieser Lebensmittel mit Beschwerden reagiert. Bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten kommt es also zu negativen körperlichen Reaktionen. Sobald Menschen eine größere Menge der Lebensmittel, auf die sie unverträglich reagieren, konsumieren, löst dies im Körper eine Reaktion aus, die sich meist in der Magenregion widerspiegelt. In diesem Fall können die betroffenen Personen Lebensmittel in ihrem Körper nicht in die einzelnen Bestandteile zerlegen. Es besteht also ein Problem mit der Verdauung.

In den meisten Fällen liegt der Grund für Nahrungsmittelunverträglichkeiten in einem Enzymmangel oder auch einem Defekt der vorhandenen Enzyme. Diese Enzyme sind nämlich wichtig, wenn es darum geht, Lebensmittel, die wir konsumiert haben, in ihre einzelnen Inhaltsstoffe zu zerlegen und diese anschließend zu verdauen. Wenn diese Enzyme fehlen, kann unser Körper die aufgenommenen Lebensmittel nicht mehr richtig verdauen. Dadurch kommt es zu Verdauungsproblemen, Magenkrämpfen, Verstopfung oder auch Blähungen.

Was ist eine Nahrungsmittelallergie? 

Sind Nahrungsmittelunverträglichkeiten das gleiche wie Allergien? Nein! Es ist ganz wichtig, dass wir zwischen einer Allergie und einer Unverträglichkeit unterscheiden. Denn bei einer Unverträglichkeit kann der Körper, wie bereits erwähnt, die konsumierten Lebensmittel schlichtweg nicht in ihre einzelnen Bestandteile zerlegen und verdauen. Wenn es jedoch um eine Allergie geht, ist das Immunsystem involviert. Deine körperliche Abwehr denkt nämlich, dass bestimmte Inhaltsstoffe von Lebensmitteln Eindringlinge sind und gegen euch kämpfen wollen. Darauf basierend bildet Dein Immunsystem Abwehr Körper, die nun gegen den vermeintlichen Eindringling kämpfen sollen. Da es sich jedoch nicht um einen Eindringling handelt, werden in Deinem Körper die allergischen Reaktionen ausgelöst.

Allergische Reaktionen fallen sehr viel schlimmer und stärker aus als die körperlichen Beschwerden bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Daher ist es wichtig, dass Du weißt, ob Du unter einer Allergie oder nur einer Unverträglichkeit leidest. Eine Allergie kann sich nämlich langfristig gesehen verschlimmern und immer, wenn Du in der Nähe der betroffenen Lebensmittel bist, könnte eine allergische Reaktion oder gar ein Schock ausgelöst werden.

Welche Symptome haben Nahrungsmittelunverträglichkeiten?

Welche Symptome haben Nahrungsmittelunvertra?glichkeiten
Welche Symptome haben Nahrungsmittelunvertra?glichkeiten

Wenn Du unter einer Unverträglichkeit gegenüber verschiedenen Lebensmitteln leidest, werden Dich vermutlich insbesondere Beschwerden in der Magenregion plagen. Außerdem zählen zu den typischen Symptomen von Nahrungsmittelunverträglichkeiten Appetitlosigkeit, eine starke Gewichtsabnahme, sowie die bereits erwähnten Magenschmerzen, die beispielsweise Übelkeit, Erbrechen oder auch Verstopfung mit sich bringen können.

Welche Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind am meisten verbreitet? Viele Menschen leiden unter einer Laktoseintoleranz, was bedeutet, dass sie keinen Milchzucker verdauen können. In diesem Fall sollten wir auf Milchprodukte und andere Lebensmittel, die Laktose enthalten, verzichten. Heutzutage gibt es glücklicherweise viele laktosefreie Alternativen. Ebenso leiden viele Menschen unter einer Histaminunverträglichkeit. Histamin findet sich in vielen verschiedenen Lebensmitteln wieder, wie beispielsweise unterschiedlichen Fischsorten, verschiedenen Käsesorten, Fleisch und manchem Gemüse, wie beispielsweise Sauerkraut oder Auberginen. Eine weitere verbreitete Nahrungsmittelunverträglichkeit ist die Intoleranz auf Fruktose. In diesem Fall können wir nur ganz wenig bis gar keinen Fruchtzucker konsumieren, ohne dass uns die körperlichen Beschwerden anschließend plagen.
Wir hoffen, Dir mit diesem Artikel einen Einblick in die Welt der verschiedenen Nahrungsmittelunverträglichkeiten liefern zu können. Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob Du unter einer Unverträglichkeit oder doch eine Allergie leidest, könnte ein Unverträglichkeitstest für zu Hause mit Haarprobe weiterhelfen. Dazu schickst Du lediglich wenige Haarsträhnen an unser Labor, welches anschließend eine detailreichen Bericht an Dich verschickt, der Dir mitteilt, auf welche verschiedenen Stoffe und Lebensmittel Dein Körper unverträglich reagieren könnte.

otherPostsCategory Allgemein

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
6320 Rezensionen