Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Inhaltsverzeichnis
3 March, 2023

Periphere Nerven

Was genau sind die peripheren Nerven? Welche Funktionen, Prozesse und Aufgaben übernehmen diese Nerven im menschlichen Körper und wie können wir Sie unterstützen?

Hast Du schon einmal ein Kribbeln, Taubheitsgefühl oder Schwäche in Deinen Armen oder Beinen verspürt? Krankheiten der peripheren Nerven kommen leider immer wieder vor, weshalb es wichtig ist, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen. In unserem heutigen Artikel wollen wir uns mit den peripheren Nerven und allem, was mit ihnen zusammenhängt, befassen. Wir wünschen dir viel Freude beim Lesen dieses Artikels! 

Definition des peripheren Nervensystems 

Das periphere Nervensystem wird kurz auch PNS genannt und ist der Teil des Nervensystems, der außerhalb des Gehirns und Rückenmarks liegt. Wie bereits in anderen Artikeln von uns erwähnt, ist es für die Verbindung des Körpers mit dem zentralen Nervensystem verantwortlich.

Das PNS besteht aus Nerven, die sich zu einem Netzwerk zusammenfügen und somit zusammen alle Bereiche des Körpers erreichen. Es wird zwischen den Hirnnerven und den Rückenmarksnerven unterschieden, die jeweils aus mehreren Nervenwurzeln bestehen. Das periphere Nervensystem ermöglicht es, von der Körperperipherie aus Meldungen an das Gehirn und Rückenmark weiterzuleiten und umgekehrt. Dabei werden Informationen von Sinnesorganen wie Augen, Ohren und Haut gesammelt und verarbeitet. Das periphere Nervensystem ist somit ein wichtiger Bestandteil des menschlichen Körpers, der für dessen Funktionieren unerlässlich ist.

Bestandteile des peripheren Nervensystems

Das periphere Nervensystem besteht aus verschiedenen Teilen. Hierzu gehören die Nervenfasern und die Nervenzellen, die das Gehirn und das Rückenmark mit den Organen, Muskeln und Sinnesorganen verbinden. Die Hirnnerven sind ebenfalls Teil des peripheren Nervensystems und ermöglichen die Steuerung von Bewegungen und Körperfunktionen.

Das periphere Nervensystem lässt sich in somatische und autonome Systeme unterteilen. 

  • Das somatische Nervensystem ist für die Kontraktion der Skelettmuskulatur verantwortlich und steuert die Bewegung des Körpers. 
  • Das autonome Nervensystem regelt dagegen die Funktionen der inneren Organe wie Herzfrequenz, Atmung und Verdauung. 

Zusammen bilden die Bestandteile des peripheren Nervensystems ein komplexes Netzwerk, das für die korrekte Übertragung von Signalen zuständig ist und eine vitale Rolle im menschlichen Körper spielt.

Funktionen des peripheren Nervensystems

Das periphere Nervensystem ist dafür zuständig, Informationen zwischen dem Gehirn und dem Rückenmark und dem übrigen Körper weiterzuleiten. Die Funktion des peripheren Nervensystems ist es, Signale von den Sinnesorganen zu empfangen, um sie zum Gehirn und zum Rückenmark zu leiten und anschließend eine Antwort zurückzusenden. Außerdem überträgt das periphere Nervensystem motorische Befehle an Muskeln, Organe und Drüsen

Jeder Nerv im peripheren Nervensystem hat eine spezifische Aufgabe und ist je nach Art der Informationen, die er überträgt oder empfängt, unterschiedlich aufgebaut. Periphere Nerven können aufgrund von verschiedenen Erkrankungen, wie Diabetis oder Verletzungen, geschädigt werden, was zu Einschränkungen der Bewegungsfähigkeit, Empfindlichkeit oder Schmerzen führen kann. Eine gesunde Funktion des peripheren Nervensystems ist daher entscheidend für eine optimale Körperfunktion und Lebensqualität. 

Um die gesunden Funktionen des peripheren Nervensystems zu gewährleisten, sollten wir ebenfalls auf die passende Ernährung achten. Eine ausgewogene und kunterbunte Ernährung ist hierbei das A und O, gefolgt von den passenden Nahrungsergänzungsmitteln, sofern Du notwendige Vitalstoffe nicht komplett über Deine Nahrung aufnehmen kannst. In unserem Shop gibt es personalisierte Nahrungsergänzungsmittel, die die notwendigen Vitamine in exakt den Mengen enthalten, die Dein Körper benötigt. 

Eigenschaften peripherer Nerven
Eigenschaften peripherer Nerven

Eigenschaften peripherer Nerven

Die peripheren Nerven sind von hoher Bedeutung für das Nervensystem. Sie übertragen nicht nur Signale vom Gehirn und Rückenmark zu den verschiedenen Körperregionen, sondern empfangen auch Informationen von Rezeptoren in der Haut, Muskeln und Gelenken. 

Die Eigenschaften der peripheren Nerven sind abhängig von der Art der Nervenfasern, die sie enthalten. So sind etwa die motorischen Fasern für die Muskelkontraktion zuständig, während die sensorischen Fasern auf Sinnesreize reagieren. 

  • motorische Fasern sorgen für die Muskelkontraktion 
  • sensorische Fasern reagieren auf Sinneseindrücke und -reize 

Periphere Nerven zeichnen sich auch durch ihre Fähigkeit zur Regeneration aus. 

Falls sie verletzt sind, können sie sich erholen, solange die Schädigung nicht zu stark ist. Des Weiteren sind periphere Nerven auch von Schwannzellen umhüllt, die die Axone gegen äußere Einflüsse schützen. Die Zusammensetzung und Eigenschaften der peripheren Nerven spielen eine wichtige Rolle in der Diagnose und Behandlung von Nervenverletzungen und -erkrankungen.

Inwiefern unterstützt das periphere Nervensystem unsere Muskeln und unsere Haut?

Das periphere Nervensystem spielt eine wichtige Rolle bei der Steuerung und Versorgung von Muskulatur und Haut im menschlichen Körper. Von den Nerven, die ausgehend vom Gehirn und Rückenmark das Nervengeflecht für diese Körperregionen bilden, erhalten Muskeln und Haut ihre motorischen Befehle. 

Das bedeutet, dass Bewegungen der Muskeln und die Funktion der Organe und Drüsen durch die Erregungsleitung der Axone geregelt werden. Periphere Nerven bestehen aus Bündeln von Nervenfasern, die von Schwannzellen umhüllt sind und bei Verletzungen oder knöchernen Strukturen in ihrer Funktion beeinträchtigt werden können. Das periphere Nervensystem ist also eine wichtige Schaltzentrale, die die Bewegungen und Funktionen von Muskeln und Haut koordiniert und steuert.

Die Nervenbahnen im zentralen Nervensystem sorgen dafür, dass die Informationen effektiv an die peripheren Nerven weitergeleitet werden, die dann die Muskeln und Haut versorgen. Die Eigenschaften peripherer Nerven machen sie adaptierbar und ermöglichen es dem Körper, auf unterschiedliche Schmerzreize zu reagieren. Insgesamt ermöglicht das periphere Nervensystem eine präzise und schnelle Reaktion des Körpers auf Stimuli und sorgt dafür, dass der menschliche Körper richtig funktioniert.

Nervenbahnen im zentralen und peripheren Nervensystem

Im peripheren Nervensystem gibt es zahlreiche Nervenbahnen, die für die Weiterleitung von Signalen und Informationen verantwortlich sind. Diese Nervenbahnen verlaufen sowohl im zentralen als auch im peripheren Nervensystem und verbinden dabei das Gehirn und das Rückenmark mit den Muskeln, Organen und Geweben im Körper. 

Das zentrale Nervensystem besteht aus dem Gehirn und dem Rückenmark, während das periphere Nervensystem alle Nerven beinhaltet, die vom Gehirn und Rückenmark ausgehen. Diese Nervenbahnen sind für die Regulation der Körperfunktionen und die Wahrnehmung von Sinnesreizen zuständig. Die sinneswahrnehmenden Nervenbahnen leiten dabei Informationen von den Sinnesorganen zum Gehirn, während die motorischen Nervenbahnen Bewegungen und Bewegungsabläufe steuern und in Gang setzen. Das periphere Nervensystem ist somit für die Kommunikation und Koordination im Körper unerlässlich und unverzichtbar für ein reibungsloses Funktionieren des Organismus.
Nun haben wir ausgiebig über die verschiedenen Funktionen, Bereiche und Aufgaben des peripheren Nervensystems gesprochen. Die peripheren Nerven sind ein wichtiger Bestandteil des menschlichen Körpers und sind, wie wir nun gelernt haben, an vielen verschiedenen Prozessen beteiligt. Deshalb ist es wichtig, dass Du Deinen Körper immer mit den notwendigen Vitalstoffen versorgst. Nur so kann er einwandfrei funktionieren.

otherPostsCategory Allgemein

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
6320 Rezensionen