Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Inhaltsverzeichnis
14 October, 2022

Stress durch Nahrungsmittelallergien und Intoleranzen

Nahrungsmittelallergien und Intoleranzen können uns stark beeinflussen, Symptome und sogar chronische Auswirkungen sowie Folgeerkrankungen hervorrufen. 

Daher möchten wir uns heute genauer mit den potenziellen Auswirkungen einer Intoleranz oder auch einer Allergie befassen. Dabei gehen wir genauer auf das Symptom Stress ein und schauen uns an, wodurch Stress hervorgerufen werden kann, welche weiteren Auswirkungen auf den Körper chronischer Stress haben kann und wie Du am besten dazu beiträgt, weniger Stress im Alltag zu erleben. 

Was ist Stress und was passiert dabei im Körper?

Als Stress bezeichnen wir die körperliche und psychische Reaktion, die eintritt, wenn bestimmte äußerliche Einwirkungen und Reize oder auch eine erhöhte Belastung vonstatten gehen. Hierfür liegt der Grund nicht immer in Nahrungsmittelallergien oder Intoleranzen. Viele andere Situationen oder Momente können dazu beitragen, dass der menschliche Körper Stress empfindet. Das bedeutet, dass wir Menschen Stress empfinden, wenn wir uns in einer Situation befinden, die uns unangenehm ist, mit der wir uns überfordert fühlen oder vor der wir Angst haben. Ebenso können äußere Reize, wie beispielsweise stark blinkendes und flimmerndes Licht, dazu beitragen, dass wir uns gestresst fühlen. 

Letztendlich ist Stress nur die Reaktion des menschlichen Körpers auf eine bestimmte Situation.

Was genau Stress für den jeweiligen Menschen bedeutet, hängt ganz von der Person ab. Wir alle gehen anders mit Stress um. Wichtig ist, dass wir unserem Körper in jedem Fall die Auszeit und Ruhe genehmigen, die er benötigt, wenn er gestresst ist. Daher sollten wir uns in stressigen Situationen lieber zurückziehen, tief ein- und ausatmen und uns erholen. Somit schenken wir unserem Körper die notwendige Zeit, sich zu regenerieren und wieder zu sich selbst zu finden.

Chronischer Stress durch Nahrungsmittelallergien und Intoleranzen

Wer unter verschiedenen Nahrungsmittelallergien und Intoleranzen leidet, die jeweiligen Lebensmittel trotzdem konsumiert, wird vermutlich recht schnell von Stress heimgesucht. Wer nun weiterhin die bestimmten Inhaltsstoffe konsumiert, kann leider dazu beitragen, dass der Stress, der aktuell nur akut ist, chronisch wird. Chronischer Stress ist nicht gleichzusetzen mit dem akuten momentanen Stress. Denn chronischer Stress verschlimmert sich mit der Zeit und kann ebenfalls zu weiteren Auswirkungen auf den menschlichen Körper oder auch Folgeerkrankungen führen. Chronischer Stress bedingt sich selbst und führt im Körper dazu, dass einige Zellen sich schneller vermehren. Dieser Prozess reizt andere Organe und Funktionen in Deinem Körper, weshalb es zu einer Überreizung kommt. 

Wer unter chronischem Stress leidet und bereits seit mehreren Jahren davon heimgesucht wird, sollte schnellstmöglich eine Ärztin oder einen Arzt aufsuchen und weitere Schäden vermeiden. Die Überreizung des eigenen Körpers während des chronischen Stresses kann zu einem erhöhten Cortisolspiegel führen, Angstzustände hervorrufen und weitere folgen triggern, welche unter anderem Appetitlosigkeit, Probleme beim Schlafen, Magenbeschwerden, Verdauungsprobleme oder auch Schwierigkeiten mit dem Herz und dem Kreislauf inkludieren. Zusätzlich wirkt sich chronischer Stress durch Nahrungsmittelallergien und Intoleranzen ebenfalls negativ auf die Libido aus. Es kann also sein, dass der Libidoverlust einsetzt, wenn die betroffene Person längere Zeit unter Stress stand. 

Können Nahrungsmittelallergien und Intoleranzen Stress hervorrufen?

Ko?nnen Nahrungsmittelallergien und Intoleranzen Stress hervorrufen
Ko?nnen Nahrungsmittelallergien und Intoleranzen Stress hervorrufen

Ja! Eine Allergie oder auch eine Intoleranz kann definitiv die Ursache für Stress im Alltag darstellen. Wichtig ist hierbei, dass wir beachten, dass die möglichen Folgen einer Nahrungsmittelunverträglichkeit und Allergie zeitversetzt einsetzen können. Daher merken wir in vielen Fällen nicht, dass eine Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Lebensmitteln dazu beiträgt, dass wir aktuell Kopfschmerzen haben oder auch Stress empfinden.

Nahrungsmittelallergien und Intoleranzen können also definitiv dazu beitragen, dass wir uns im Alltag sehr viel gestresster und gehetzter fühlen. Dies liegt daran, dass sowohl Intoleranzen als auch Allergien unseren Körper beeinflussen. Insbesondere bei einer Allergie ist es so, dass der gesamte Körper beteiligt ist und unter der Allergie leidet. Dein Immunsystem denkt, dass bestimmte Lebensmittel und deren Inhaltsstoffe Eindringlinge und Feinde sein, weshalb Deine körpereigene Abwehr die vermeintlichen Feinde bekämpft. Dadurch entstehen verschiedene Prozesse in Deinem Körper, wodurch wiederum verschiedene Symptome und Auswirkungen einsetzen können. Zu diesen Symptomen von Nahrungsmittelallergien und Intoleranzen zählt eben auch Stress.

Du bist den aktuellen nicht sicher, ob Du vielleicht unter einer Intoleranz leidest? In diesem Fall raten wir Dir zu unserem Unträglichkeitstest mit Haarprobe für Zuhause, welcher Aufschluss über körpereigene Intoleranzen geben kann. Dabei testen wir Dich auf bis zu 650 verschiedene Elemente, welche unter anderem Lebensmittel, aber ebenso Pollen und Gräser, Tierhaare, Schwermetalle und weitere Stoffe enthalten. 

Welche weiteren Ursachen für Stress gibt es?

Wie wir bereits erwähnt haben, können Nahrungsmittelallergien und Intoleranzen für Stress sorgen. Dennoch gibt es natürlich viele weitere Ursachen, die dazu beitragen können, dass wir vermehrt Stress im Alltag durchleben. In vielen Fällen sorgt der Job für Stress, da betroffene Personen entweder zu wenig verdienen, ihre Aufgaben nicht als wichtig genug empfinden oder das Gefühl haben, in ihrem Job unterzugehen. Ebenso können weitere Verursacher für Stress das Privatleben, wie beispielsweise Streit mit der Familie oder auch Unruhe im Liebesleben, Probleme mit dem eigenen Gewicht, eine einseitige und unausgewogene Ernährung sowie zu wenig Schlaf sein. Die unausgewogene Ernährung, die wir soeben angesprochen haben, meint nicht immer nur, dass eine Nahrungsmittelallergie oder Intoleranz vorhanden sein muss. Du kannst Dich ebenfalls unausgewogen und einseitig ernähren, wenn Dir wichtige Vitamine im Speiseplan fehlen. 

Welche Symptome und Auswirkungen auf den menschlichen Körper kann Stress durch Nahrungsmittelallergien und Intoleranzen haben? 

Wer lange Zeit unter Stress leidet, den werden gewiss auch Beschwerden in der Magen- und Darmregion heimsuchen. Insbesondere Magenverstimmungen, Durchfall, Übelkeit oder auch Verstopfung zählen zu typischen Symptomen zu Stress. Leider kann es ebenfalls zu Kopfschmerzen, Migräne, Stimmungsschwankungen, Angstzuständen und depressiven Stimmungen kommen. Einige betroffene Personen haben zudem mitgeteilt, dass sie Schmerzen und Beschwerden am gesamten Körper durchlebt haben und dass sich ihr eigener Körper während stressigen Situationen sehr schwer angefühlt habe.

Stress, der durch Nahrungsmittelallergien und Intoleranzen hervorgerufen wurde, kann im schlimmsten Fall leider ebenfalls zu Schmerzen und Beschwerden in der Brustregion, aber ebenso Atemproblemen führen. Wenn der Stress durch eine Allergie hervorgerufen wird, kann es zu einem anaphylaktischen Schock und Beschwerden mit der Atmung kommen. Bei einer Intoleranz sind die Auswirkungen, die Stress haben kann, in der Regel etwas leichter, als es bei der Allergie der Fall ist.

Was kann ich gegen Stress tun?

Wenn Stress durch Nahrungsmittelallergien und Intoleranzen hervorgerufen wird, kann es helfen, auf die jeweiligen Lebensmittel und deren Inhaltsstoffe zu verzichten. Dadurch schadest Du Deinem Körper nicht weiter und er kann sich entspannen. Ebenso empfiehlt es sich, genügend Wasser zu trinken, ausreichend Bewegung und frische Luft zu genießen und hin und wieder Atemübungen sowie beruhigende Sporteinheiten durchzuführen. Dadurch kann Dein Körper Ruhe und Kraft sammeln und sich entspannen.
Sollte der Stress an einem Vitaminmangel liegen, können die passenden personalisierten Nahrungsergänzungsmittel gewiss weiterhelfen. In unserem Shop bieten wir daher einen Selbsttest mit Haarprobe für zu Hause an, welcher Dir mitteilt, ob es Deinem Körper gegebenenfalls an wichtigen Vitaminen mangelt. Denn jeder Körper ist individuell, weshalb ebenfalls unterschiedliche Vitalstoffe in unterschiedlichen Mengen benötigt werden können.

otherPostsCategory Allgemein

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
6362 Rezensionen