Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Inhaltsverzeichnis
8 December, 2022

Alles über das viszerale Nervensystem

Herzlich willkommen zurück! Wir schauen uns heute alles rund um das viszerale Nervensystem des menschlichen Körpers an.

Wir wünschen Dir viel Freude beim Lesen dieses Artikels, und hoffen, dass wir Dir wieder einmal viele wichtige Informationen über die menschliche Gesundheit mit auf den Weg geben können. Heute möchten wir uns auf das viszerale Nervensystem des Menschen  fokussieren und uns mit den verschiedenen Bereichen des Nervensystems befassen. Dabei wären wir auf die Definition des viszeralen Nervensystems zu sprechen kommen, und uns ebenfalls anschauen, welche Aufgaben und Funktionen dieser Bereich des Nervensystems täglich für uns übernimmt.

Was ist das viszerale Nervensystem?

Das viszerale Nervensystem ist ein Teil des peripheren Nervensystems. Es besteht aus allen Nerven, Plexus und Ganglien, die Informationen von den inneren Organen zum zentralen Nervensystem übertragen. Dies bedeutet letztendlich, dass hierbei verschiedene Signale und Informationen der Eingeweide an das zentrale Nervensystem weitergegeben werden, damit hier alle weiteren Aktionen und Reaktionen durchgeführt werden können. 

Das viszerale Nervensystem ist für die Steuerung unwillkürlicher Körperfunktionen wie Herzfrequenz und Blutdruck verantwortlich. Es besteht aus einem sympathischen und parasympathischen Nervensystem, die zusammenarbeiten, um die Homöostase im Körper aufrechtzuerhalten. Das enterische Nervensystem, das sich im Darm befindet, ist ebenfalls ein Teil des viszeralen Nervensystems und hilft, Deine Verdauung zu regulieren.

Das vegetative Nervensystem ist die Hauptabteilung des viszeralen Nervensystems und steuert viele unwillkürliche Körperfunktionen wie die Regulierung des arteriellen Blutdrucks, die Herzfrequenz und die Pupillenverengung.

Die Funktionen des viszeralen Nervensystems
Die Funktionen des viszeralen Nervensystems

Die Funktionen des viszeralen Nervensystems

Das viszerale Nervensystem hat mehrere Organisationsebenen. Einzelne Eingeweide, einschließlich des Herzens und des Darms, haben neurales Gewebe, das auf Reize reagiert. Das autonome Nervensystem steuert zeitgleich unwillkürliche Funktionen, die durch die Aktivität glatter Muskelfasern, Herzmuskelfasern und Drüsen vermittelt werden. Das vegetative Nervensystem ist ein komplexes System, bestehend aus vielen interagierenden Einheiten, das abseits des thermodynamischen Gleichgewichts arbeitet.

Für die Steuerung der automatischen Prozesse des Körpers wie Blutdruck und Atmung ist, wie wir nun wissen, das viszerale Nervensystem verantwortlich. Dieses System arbeitet automatisch und folgt den Beobachtungen des Gehirns. 

Welche Vitamine braucht das Nervensystem?

Die B-Vitamine spielen eine Schlüsselrolle für das reibungslose Funktionieren von Prozessen in den Nerven und im Gehirn. Die lieben B-Vitamine kennen wir bereits aus vielen verschiedenen anderen Bereichen, die allesamt dafür sorgen, dass es uns rundum gut geht. Vitamin B1 wird ebenfalls für das viszerale Nervensystem benötigt, damit dies alle notwendigen Prozesse und Funktionen wie gewohnt durchführen kann. Ebenso wirst Du auf das Vitamin B6 treffen, welches als Schutz und Unterstützung des viszeralen Nervensystems fungiert. Ebenfalls bekannt als Schutz für unsere Nerven ist das Vitamin B12. Dieses Vitamin ist an etlichen Funktionen und Prozessen, darunter auch den Aufgaben des viszeralen Nervensystems, beteiligt. 
Um herauszufinden, ob es Deinem Körper gegebenenfalls an verschiedenen Vitaminen mangelt, kannst Du noch heute unseren Vitamin Test für zu Hause durchführen. Alles, was Du dafür tun musst, ist eine Haarprobe zu entnehmen und diese an unser Labor zu schicken. Die Kollegen und Kolleginnen vor Ort untersuchen Deine Haarprobe und geben Dir anschließend einen detaillierten Bericht über den Vitaminhaushalt Deines Körpers.

otherPostsCategory Allgemein

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
6331 Rezensionen