Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Inhaltsverzeichnis
17 October, 2022

Vitamin A und seine Funktionen – Mikronährstoffanalyse

Lasst uns im Vitamin ABC ganz vorne anfangen. Was ist Vitamin A und welche Funktionen erfüllt es im Körper?

Wenn wir von Vitaminen reden, sprechen wir von 13 Stoffen. Die 13 Vitamine werden entweder als wasserlöslich oder fettlöslich eingestuft. Zu den wasserlöslichen Vitaminen gehören Vitamin C und alle B-Vitamine, darunter Thiamin, Riboflavin, Niacin, Pantothensäure, Pyroxidin, Biotin, Folat und Cobalamin. Die fettlöslichen Vitamine sind A, D, E und K. Vitamine werden für viele Funktionen im Körper benötigt, z. B. für die Bildung roter Blutkörperchen, die Synthese von Knochengewebe und für die normale Sehkraft, die Funktion des Nervensystems und die Funktion des Immunsystems.

Was sind Vitamine? Wasserlösliche und fettlösliche Vitamine

Der Begriff Vitamin wurde erstmals von dem polnischen Biochemiker Kazimierz Funk verwendet. Er leitet sich von ?vitamine? ab, was wiederum aus dem lateinischen ?vita? (Leben) und ?amine? (Amin) abgeleitet wurde, nachdem die erste Entdeckung von Thiamin (früher Aberinsäure) gemacht worden war, als man dachte, dass alle Vitamine Amine sind.

In Bezug auf Vitamine differenziert man zwischen wasserlöslichen und fettlöslichen Vitaminen. 

Zu den fettlöslichen Vitaminen gehören die Vitamine A, D, E und K. Sie sind in Fett gelöst und können im Körper gespeichert werden. Diese leistungsstarke Nährstoffkombination trägt dazu bei, dass die Haut, der Magen-Darm-Trakt, die Augen, die Lunge und das Nervensystem in Topform bleiben. Sie bauen auch Knochen auf und schützen die Sehkraft und den Körper. 

Zu den wasserlöslichen Vitaminen gehören die Vitamine B1, B2, B3, B5, B6, B7, B12, Folsäure und Vitamin C. Diese Vitamine müssen in Wasser aufgelöst werden, bevor sie vom Körper aufgenommen werden und können nicht gespeichert werden. Alle wasserlöslichen Vitamine, die der Körper nicht verbraucht, werden mit dem Urin ausgeschieden. Diese Nährstoffe werden direkt in den Blutkreislauf aufgenommen, wodurch Energie freigesetzt und produziert sowie Proteine und Zellen aufgebaut werden. 

Kann man zu viele Vitamine zu sich nehmen? 

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass man umso gesünder ist, je mehr Vitamine und Mineralien man zu sich nimmt, aber das ist nicht der Fall. Da wir fettlösliche Vitamine in unserem Körper speichern können, können sie sich in unserem System zu potenziell gefährlichen Mengen anreichern.  

Was ist Vitamin A?

Was ist Vitamin A
Was ist Vitamin A

Vitamin A wird oft übersehen, aber der essenzielle Mikronährstoff ist extrem wichtig. Vitamin A ist sowohl ein fettlösliches Vitamin als auch ein Antioxidans und ist für alles verantwortlich, von der Qualität der Haut bis hin zur Sehkraft. Der Mensch ist ein kompliziertes Wesen – und die Vitamine, die uns ernähren, sind ebenso komplex. Es gibt zwei Hauptformen von Vitamin A: 

Das erste, vorgeformte Vitamin A wird direkt vom Körper produziert und spielt eine entscheidende Rolle für die Augenfunktion, indem es Pigmente in der Netzhaut des Auges bildet und gutes Sehen ermöglicht. Darüber hinaus fördert es das Wachstum neuer Hautzellen und unterstützt so auf natürliche Weise die Wiederherstellung und Reparatur der Haut sowie das Immunsystem und die Fortpflanzung.

Die zweite Form, das Provitamin A, wird hauptsächlich aus Beta-Carotin gewonnen, das in buntem Obst und Gemüse enthalten ist und vom Körper in Vitamin A umgewandelt wird. Beta-Carotin wirkt als Antioxidans, das die Zellen vor Schäden durch freie Radikale schützt und vor Entzündungen und Problemen bewahrt, die durch oxidative Schäden entstehen können.

Darüber hinaus können beide Formen von Vitamin A die Knochengesundheit und die Erhaltung des Weichteilgewebes fördern und Harnsteinen vorbeugen. Vitamin A ist reich an antiviralen Eigenschaften und kann auch dazu beitragen, die Integrität der Schleimhäute wiederherzustellen – was es besonders wertvoll macht, wenn man eine Erkältung oder eine Grippe hat.

Mit Mikronährstoffanalyse und Nährstoffmischung Vitamin A Haushalt aufbessern

Solltest Du Dir unsicher darüber sein, ob bei Dir womöglich ein Vitamin A Mangel vorliegt, kannst Du eine entsprechende Mikronährstoffanalyse für zu Hause von Medicross vornehmen. Dazu benötigen wir lediglich eine Haarprobe von Dir. Diese Haarprobe kannst Du mitsamt des ausgefüllten Online Formulars per Post an unser Labor schicken. Anschließend wird Deine Probe ausgewertet und Du erhältst Dein Ergebnis nach 10 bis 14 Werktagen.
Je nach Ergebnis, kannst Du Deinen Lifestyle sowie Deine Ernährung anpassen, um ein eventuelles Vitamin A Defizit auszugleichen. Dazu bietet sich eine personalisierte Nährstoffmischung von Medicross an, welche speziell auf Deine Mikronährstoff-Bedürfnisse zugeschnitten ist und sicherstellt, dass Du mit allen Vitalstoffen ausgestattet bist, die Du für ein erfülltes sowie gesundes Leben brauchst.

otherPostsCategory Allgemein

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
6373 Rezensionen