Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Inhaltsverzeichnis
17 February, 2022

Können Haustiere zusammen alt werden?

Erfahre, wie Deine Haustiere zusammen alt werden können und worauf Du bei Deinen lieben vierbeinigen Senioren achten solltest.

Viele Tierfreunde wünschen sich ein idyllisches, gemeinsames Altwerden ihrer Haustiere. Dabei gibt es einige Dinge, die Deinen Lieben den Alltag angenehmer gestalten und sie besser miteinander auskommen lässt. Und wer hätte es gedacht: Ein neuer, junger Spielfreund, kann oft noch die volle Power aus den alternden Zeitgenossen herausholen. Wie gehst Du also mit jungen und alten Tieren um, so dass beide ihre gemeinsame Zeit bestens genießen können? Nehmen wir das Beispiel eines jungen Kätzchens und einem in die Tage gekommenen Hund. Wie verstehen die beiden sich am besten?

Wie stelle ich meinem alten Hund eine junge Katze vor?

Einen alternden Hund mit Veränderungen im Haushalt zu konfrontieren ist nicht immer leicht, besonders wenn diese Neuigkeit ein kleines, süßes Fellknäuel ist, welches voller Energie und Neugierde strotzt. Die Rede ist von einer jungen Katze, die der neue beste Freund Deines Hundes werden könnte. Du willst also ein neues Kätzchen mit nach Hause nehmen, und Du und die Familie sind ganz aufgeregt. Wie wird Dein Hund den felligen, mietzenden Neuankömmling aufnehmen?

Die Aufnahme eines neuen Tieres, sei es ein Kätzchen, eine Katze oder ein anderer Hund, in einen Haushalt, in dem bereits ein Hund lebt, kann für alle Beteiligten Stress bedeuten. Es gibt jedoch Möglichkeiten, diesen Stress zu minimieren und Deinen Haustieren zu helfen, miteinander auszukommen. Hier sind unsere Tipps, wie Du ein Kätzchen mit einem Hund zusammenführen kannst, ohne dass es zu großen Reibereien kommt. Und bestimmt können die beiden neuen Freunde über die Jahre zusammen alt werden.

Zuerst solltest Du Deinem neuen Kätzchen einen Zimmer oder abgetrennten Raum vorbereiten, damit es einen Rückzugsort hat. Die Eingewöhnung eines neuen Kätzchens kann schwierig sein – mit oder ohne vorhandene Haustiere. Eine der besten Methoden, damit sich die neue Katze wie zu Hause fühlt, besteht darin, ihm einen sicheren Platz einzurichten, vorzugsweise sein eigenes Zimmer, wenn das möglich ist. Sicherlich hat Dein Hund auch schon gemerkt, dass Du etwas vorbereitest. Stelle ein Bett, eine Katzentoilette sowie Futter und Wasser bereit, und lasse das Kätzchen dann allein innerhalb des Raumes auf Entdeckungstour gehen. Du solltest das Kätzchen von Deinem Hund getrennt halten, bis es die Gelegenheit hatte, Dich und Deine Familie kennenzulernen.

Wie können sich junge Katzen und alte Hunde aneinander gewöhnen?

Wie ko?nnen sich junge Katzen und alte Hunde aneinander gewo?hnen
Wie ko?nnen sich junge Katzen und alte Hunde aneinander gewo?hnen

Auch wenn Dein Hund bereits mit anderen Tieren zusammen gelebt hat, kann es sein, dass er ein neues Haustier in seinem Revier nicht gut findet. Auch wenn Du glaubst, dass sie sich gut verstehen werden, kannst Du Dir nie zu hundert Prozent sicher sein, was passieren wird. Daher solltest Du Deinem Hund viel Aufmerksamkeit und Lob schenken, wenn Du das neue Kätzchen nach Hause bringst, um ihm zu zeigen, dass er keine Bedrohung für Deine Zuneigung darstellt. Denke daran: Lasse die beiden Tiere in den ersten Tagen nie allein, denn Du weißt nicht, was sie gemeinsam aushecken werden.

Am besten führst Du die beiden durch ihre Gerüche aneinander. Wenn möglich, könntest Du das Kätzchen und Deinen Hund auf beiden Seiten einer Tür stehen lassen, damit sie sich gegenseitig beschnuppern können, bevor sie sich gegenüberstehen. Schwierig kann es werden, wenn Dein Hund an der Tür winselt, kratzt oder bellt, denn das kann die neue Katze sehr einschüchtern. Es wird sich aber wahrscheinlich nur schwer vermeiden lassen, da Dein Hund sicherlich ebenso aufgeregt ist.

Ein Deckentausch wäre eine weitere Möglichkeit, die Tiere aneinander zu gewöhnen. So kannst Du eine Decke oder ein Handtuch mit ihren Gerüchen in das jeweils andere Bett legen. So können sie den Geruch aufnehmen und sich an ihn gewöhnen, bevor sie miteinander in Kontakt kommen. Dein alter Hund wird sicherlich verwirrt sein und nicht ganz nachvollziehen können, warum sein Bett plötzlich anders riecht, aber jede Freundschaft muss irgendwo beginnen.

Du kannst die Katze auch in den Raum des Hundes einführen, wenn er gerade nicht da ist. So kann sich das Kätzchen schon mal schnuppernd an ihren neuen Kumpel gewöhnen. Fernhalten solltest Du den Hund allerdings von dem Fressen und dem Klo des Kätzchens. Dies sind die wichtigsten Orte für das Kätzchen. Auch die personalisierten Nährstoffmischungen für Deine Haustiere solltest Du natürlich getrennt aufbewahren.

Katze und Hund zusammenführen

Wenn Dein Kätzchen und Dein Hund sich zum ersten Mal treffen, lasse Deine Katze in ihrer Box und nimm den Hund an die Leine. Auf diese Weise können sie sich sehen, ohne dass es zu einem Körperkontakt kommt. Bringe den Hund dazu, sich zu setzen, und bereite Dich darauf vor, ihn aus dem Raum zu führen, wenn er zu aufgeregt wird. Diese Übung sollte so lange wiederholt werden, bis sich beide Tiere gemeinsam entspannen können. Vergiss nicht, beide Tiere für ihr gutes Verhalten mit viel Lob und Streicheleinheiten zu belohnen.

Wenn Du den Punkt erreicht hast, an dem Dein Hund ruhig bleiben kann, während das Kätzchen im Raum ist, ist es an der Zeit, ihn von der Leine zu lassen. Bis zu diesem Stadium kann es manchmal Wochen dauern. Mache Dir also keine Sorgen, wenn es länger dauert, als Du erwartet hast. Wenn Du Deine Haustiere tagsüber allein zu Hause lässt, ist es vielleicht am besten, sie getrennt zu halten, bis Dein Kätzchen eine ausgewachsene Katze ist, insbesondere wenn Du einen Hund hast, der womöglich etwas zu ruppig mit dem kleinen Kätzchen umgehen könnte.

Die Eingewöhnung neuer Haustiere wird wahrscheinlich länger dauern, als Du ursprünglich annimmst. Gehe also ruhig an die Sache heran und versuche nicht, die beiden zur Freundschaft zu zwingen. Manchmal kann die Reise von der Duldung, über die Annäherung, bis zur Freundschaft Jahre dauern und das ist auch gut so. Der Schlüssel zum Erfolg bei der Einführung eines neuen Kätzchens an Deinen Hund liegt darin, es ganz geduldig und vorsichtig anzugehen. Plötzlich wirst Du die beiden dabei ertappen, wie sie zusammen eingekuschelt auf der Couch liegen, als wäre es niemals anders gewesen. Nun kannst Du Dir sicher sein, dass Deine beiden lieben Haustiere zusammen alt werden können.

otherPostsCategory Gesund altern

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
6331 Rezensionen