Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Inhaltsverzeichnis
9 March, 2022

Kinder Gesund aufwachsen – wie geht das am besten?

Wie können junge Kinder gesund aufwachsen? Mit dieser spannenden und wichtigen Frage möchten wir uns in unserem heutigen Artikel befassen.

Es ist nicht immer einfach, tagtäglich und rund um die Uhr auf die eigene Gesundheit zu achten. Dies stellt sich manchmal etwas schwierig da. Ganz besonders schwierig kann es auch werden, darauf zu achten, wie die eigenen Kinder am besten gesund aufwachsen und was sie in welchem Alter zu sich nehmen sollten. Um Dir einen besseren Überblick darüber zu verschaffen, haben wir nachfolgend wichtige Informationen zum Thema gesund aufwachsen für Dich zusammengefasst. Dabei haben wir die relevantesten Informationen herausgefiltert und diese leicht verständlich zusammengefasst. Wir wünschen Dir viel Freude beim Lesen dieses Artikels!

Ernährung von Kindern

Ein Interessanter Fakt, mit dem wir direkt starten wollen: In jungen Jahren, also während wir noch Kinder sind, ist unser Wasseranteil im Körper höher als im fortgeschrittenen Erwachsenenalter. Daher benötigen kleine Kinder weniger Wasser als Erwachsene. Je älter Dein Kind wird, umso höher wird auch sein Wasserbedarf. Grundlegend kannst Du Dir merken, dass Kinder zwischen sieben und zehn Jahren etwa 900 bis einen Liter Wasser am Tag benötigen, Kinder zwischen zehn und 13 Jahren etwa 1,1 Liter und Teenager zwischen 13 und 15 etwa 1,3 bis 1,5 am Tag.  Wichtig ist hierbei natürlich auch, dass Deine Kinder im besten Fall ausschließlich Wasser und vielleicht hin und wieder einen Früchtetee oder auch Kräutertee trinken sollten. Bitte gib ihnen selbstverständlich keine koffeinhaltige Getränke und halte sie ebenso von zuckerhaltigen Getränken fern.

Wenn es um die Ernährung von Kindern und Jugendlichen geht, ist es natürlich auch relevant, zu beachten, was diese essen sollten. Ein großes Thema sind hierbei Süßigkeiten. Viele Kinder lieben Süßigkeiten natürlich, sollten sie jedoch nur in ganz kleinen Mengen genießen. Vielen Eltern fällt es dabei schwer, auch mal häufiger nein zu sagen. Dies ist jedoch wichtig für die Gesundheit Deiner Kinder!

Bitte gib daher Acht darauf, dass diese nicht zu viel Zucker zu sich nehmen. Eine kleine Süßigkeit oder ein wenig Zucker hier und da ist natürlich nicht verkehrt oder schlimm, jedoch wirklich nur in sehr kleinen und ausgewählten Mengen. Gib ihnen lieber ein paar frische Früchte, wir sind uns sicher, sie werden den zuckersüßen Geschmack lieben! Ebenso passend sind natürlich Müsli, ein wenig Honig oder auch verschiedene Trockenfrüchte. Kannst Deinen Kindern natürlich auch selbst etwas backen. In diesem Fall weißt Du, was in den Keksen oder dem Kuchen steckt und kannst ihn guten Gewissens Deinen Kindern geben.

Wie sollte die Ernährung von Jugendlichen und Kindern aussehen?

Wir haben bereits in unserem letzten Post über die Ernährungspyramide für Jugendliche und Teenager gesprochen. Ähnlich sieht die Pyramide bei Kleinkindern aus. Es gilt zu beachten, dass frisches Gemüse, Früchte und Obst stets an erster Stelle stehen sollten. Ebenso gesund und nährstoffreich sowie wichtig für den menschlichen Körper sind Kohlenhydrate, welche im besten Fall in Form von Vollkornprodukten genossen werden sollten. Zusätzlich bedarf es natürlich an verschiedenen Proteinen, die sowohl Deine Kinder als auch Du in Form von Milchprodukten, Eiern, Tofu und ähnlichem zu Euch nehmen könnt. Am Morgen könnt Ihr beispielsweise ein wenig ungesüßtes Müsli mit Naturjoghurt und einem Spritzer Honig genießen. Dieser versüßt Euch das Frühstück und ist zudem gesund.

Wie erkenne ich, ob mein Kind eine Lebensmittelunverträglichkeit hat?

Wie erkenne ich, ob mein Kind eine Lebensmittelunverträglichkeit hat
Wie erkenne ich, ob mein Kind eine Lebensmittelunverträglichkeit hat

Mein Kind verträgt manche Lebensmittel nicht, was kann ich machen? Oftmals fällt es Eltern schwer, rechtzeitig eine Lebensmittelunverträglichkeit oder auch eine Allergie festzustellen. Dies muss jedoch nicht schwer sein! Wenn Du festgestellt hast, dass Dein Kind oder Deine Kinder auf verschiedene Lebensmittel komisch reagieren, sollten die Alarmglocken bei Dir läuten. Doch keine Sorge, ein Unverträglichkeit muss nicht unbedingt etwas Schlimmes sein. Ihr könnt in unserem Shop einen Selbsttest mit Haarprobe für Zuhause erwerben, um herauszufinden, ob Eure Kinder eventuell auf verschiedene Lebensmittel allergisch oder unverträglich reagieren könnten. Es bedarf nur etwa fünf bis zehn Haarsträhnen, welche von unserem Labor analysiert werden, bevor Euch das Testergebnis zugeschickt bekommt.

Oftmals sind Unverträglichkeiten bei kleineren Kindern eine Allergie gegen Proteine oder auch Getreide. Sicherlich sagt euch der Begriff glutenfrei etwas. Wenn Kinder oder auch Erwachsene unverträglich auf bestimmte Eiweiße reagieren, sollten sie im besten Fall auf glutenfreie Produkte zurückgreifen. Woran erkenne ich, ob mein Kind auf bestimmte Lebensmittel unverträglich reagiert? Oftmals kommen mit einer Unverträglichkeit verschiedene Symptome einher. Daher solltest Du gerade in jungen Jahren bei Deinem Kind stets darauf achten, wie es auf verschiedene Nahrungsmittel reagiert. Solltest Du feststellen, dass Dein Kind häufiger niesen muss oder die Augen tränen, sobald es ein Lebensmittel ist, könnte dies ein Anzeichen für eine Unverträglichkeit sein. Ebenso könnte es sein, dass der Mundbereich oder der Rachen anschwillt, sofern eine Unverträglichkeit vorhanden ist.

Eine Unverträglichkeit bei Jugendlichen schnell herausfinden

Auch, wenn Dein Kind verhäuft Juckreiz bekommt, nachdem es ein bestimmtes Lebensmittel gegessen hat, kann dies auch eine Unverträglichkeit hinweisen. Du solltest jegliche Symptome nach dem Essen ganz besonders ernst nehmen und Dich direkt an einen Arzt oder eine Ärztin wenden, sobald Auswirkungen erkenntlich sind. Bitte nimm Symptome stets ernst, sie können dazu beitragen, eine Unverträglichkeit oder gar eine Krankheit frühestmöglich zu erkennen. Unser Körper zeigt uns meist sehr genau, wie es ihm gerade geht. Wenn wir genau darauf hören, können wir ihn schnellstmöglich helfen. Da Deine Kinder vermutlich noch klein(er) sind, liegt es in Deiner Verantwortung, auf ihren Körper zu hören. Kinder verstehen manchmal nicht, wie es ihnen gerade geht. In diesem Fall sollten die Eltern ein Auge darauf werfen.

Solltet Ihr festgestellt haben, dass Dein Kind eine Lebensmittelunverträglichkeit hat oder auch einen Vitaminmangel, können personalisierte Nahrungsergänzungsmittel aushelfen. Sprecht zunächst mit der zuständigen Ärztin oder dem zuständigen Arzt und klärt ab, an welchen Vitaminen es Deinem Kind mangelt. Darauf basierend könnt Ihr auf personalisierte Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen, die alle wichtigen Vitamine und Nährstoffe für den jeweiligen Körper inkludieren.

otherPostsCategory Gesund aufwachsen

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
6373 Rezensionen