Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Inhaltsverzeichnis
27 September, 2021

Immunabwehr steigern durch Vitamine – so geht’s

Die eigene Immunabwehr steigern – es muss nicht immer schwierig sein. Finde heraus, wie Du Dich und Deinen Körper pflegen sowie schützen kannst.

Wir haben uns in den letzten Wochen den Aufbau des Immunsystems sowie die Ursachen für eine Immunschwäche angeschaut. Außerdem konnten wir die Symptome einer schwachen Abwehr erkunden und uns mögliche Wege zur Besserung ansehen. All dies möchten wir heute gemeinsam mit Dir vertiefen und Dir zeigen, welche Vitamine Deinem Körper wieder die benötigte Power liefern. Erfahre nachfolgend, welche Vitamine für das Immunsystem relevant sind und wie einfach Du letztendlich Deine Immunabwehr steigern kannst.

Wie kann ich mein Immunsystem stärken und verbessern?

Wie bereits erwähnt, gibt es eine Vielzahl verschiedener Optionen, die dabei helfen können, die Immunabwehr zu steigern. Wir haben über ausreichend körperliche Bewegung inklusive einer ausgiebigen Regenerationsphase gesprochen und uns angeschaut, wie Stress, Schlafmangel und zu wenig Sonnenlicht Deine Gesundheit, unter anderem Dein Immunsystem, verschlechtern können. Heute möchten wir den Fokus auf unsere Wunderfreunde die Vitamine legen. Tagtäglich liefern sie uns essenzielle Hilfe. Sie unterstützen unseren Körper und seine Arbeit und helfen dabei, unsere Abwehr zu stärken. Doch wie hängen Vitamine und Abwehrkräfte zusammen? Welche Vitamine helfen, um meine Immunabwehr zu steigern? All diese Fragen möchten wir gemeinsam mit Dir erörtern.

Das Immunsystem benötigt eine große Anzahl verschiedener Vitamine, um normal funktionieren zu können. Diese helfen dabei, dass Prozesse in unserem Körper wie gewohnt arbeiten können. Insbesondere Obst und Gemüse aber auch bestimmte, personalisierte Nahrungsergänzungsmittel enthalten wichtige Vitamine, die unserem Immunsystem die nötige Energie liefern. Unter anderen wirst Du das Vitamin A, Vitamin C, Vitamin B6 und Folsäure wiederfinden, wenn Du nach relevanten Vitaminen für Deine Abwehr suchst. Zudem hatten wir uns bereits Zink und seine positiven Wirkungen angeschaut, ähnlich wie Vitamin D, Vitamin B12, Selen, Kupfer und Eisen. All diese Vitamine sind unabdinglich, wenn Du Deine Immunabwehr steigern willst und finden sich in Nüssen, Hülsenfrüchten und Getreide, Fleisch, Fisch und Milchprodukten wieder. Du solltest immer auf frische Zutaten achten – denn bei der Verarbeitung sowie Lagerung können wichtige Nährstoffe verloren gehen.

Welche Vitamine braucht mein Körper und Immunsystem? Hier findest Du eine kleine Auflistung:

  • Vitamin A
  • Vitamin D
  • Vitamin C
  • Vitamin B6
  • Vitamin B12
  • Eisen
  • Folsäure
  • Kupfer
  • Selen
  • Zink

Welche Funktionen übernehmen Vitamine, um meine Immunabwehr zu steigern?

Vitamin A: 
Das Vitamin A ist fettlöslich und unterstützt die Erhaltung unserer Haut sowie unserer Schleimhäute. Daher ist Vitamin A für den Schutz der anatomischen Barriere des unspezifischen Abwehrsystems zuständig. Dieses haben wir bereits in unseren letzten Artikeln kennengelernt und besprochen. Solltest Du einen unserer Artikel verpasst haben, kannst Du alle relevanten Informationen in unserem Blog nachlesen. In welchen Lebensmitteln ist viel Vitamin A enthalten? Insbesondere in Obst und Gemüse sowie verschiedenen Milchprodukten steckt eine Menge Vitamin A.

Vitamin C: 
Vitamin C ist bekanntlich eines der relevantesten Vitamine, um von einem gesunden und fitten Körper zu profitieren. Doch auch, wenn Du Deine Immunabwehr steigern möchtest, kann Vitamin C sehr hilfreich sein. Denn dieses sorgt für die normale Funktion des Immunsystems und ist an vielen verschiedenen Vorgängen in unserem Körper beteiligt. Vitamin C findest Du in verschiedenem Gemüse, Kartoffeln und Früchten.

Vitamin D: 
Das relevante Vitamin D ist ein wichtiger Part, wenn es um die Zellteilung geht. Zudem unterstützt das Vitamin D die Herstellung und Aktivierung der weißen Blutzellen. Wenn Du der Meinung bist, einen Vitamin-D-Mangel aufzuweisen, mache am besten heute noch unseren Mikronährstoffanalyse Test für zu Hause mit Haarprobe. Sollte Deinem Körper wirklich Vitamin D fehlen, empfiehlt es sich, auf beliebte Lebensmittel wie Avocado, Fisch und Pilze zurückzugreifen. Diese sind reich an Vitamin D und schenken Dir sowie Deinem Körper ausreichend Kraft.

Eisen: 
Da Eisen ein wichtiger Bestandteil vieler Enzyme in unserem Körper ist, gehört auch dieses Vitamin zu einem wichtigen Helfer des Immunsystems. Wenn Du einmal zu wenig Eisen aufnimmst, werden die Fresszellen, die für die Immunabwehr relevant sind, schwächer, wodurch Dein Körper weniger Antikörper bilden kann. Nüsse, Getreideprodukte und Fleisch liefern Dir ausreichend Eisen.

Kupfer, Selen und Zink für den natürlichen Aufbau Deines Immunsystems

Vitamin B: 
Vitamin B Komplexe sind ebenso relevant für unseren Körper. Sie übernehmen verschiedene Aufgaben und sind an etlichen Prozessen beteiligt. Das Vitamin B6 beispielsweise reguliert Deine spezifische Abwehr. Vitamin B9 und Vitamin B12 sorgen für eine normale Blutbildung und tragen ebenfalls dazu bei, dass Dein Abwehrsystem wie gewohnt funktioniert. Du kannst Vitamin B6 in Form von Vollkornprodukten, Fisch und Fleisch oder Gemüse zu Dir nehmen. Vitamin B9 kommt in bestimmten Gemüsesorten und überwiegend Hülsenfrüchte vor. Das Vitamin B12 kannst Du durch tierische Produkte, wie beispielsweise Fleisch, Fisch und Milch aufnehmen.

Kupfer: 
Auch, wenn bei Kupfer die Rede von einem Spurenelement ist, darf seine Relevanz in Bezug auf unser Abwehrsystem nicht unterschätzt werden. Denn auch Kupfer trägt zu der normalen Funktion unseres Immunsystems bei. Es ist mitunter für die Immunantwort verantwortlich. Wenn Du ausreichend Nüsse, Vollkorngetreide, Schalentiere und auch Kakao zu Dir nimmst, solltest Du genügend Kupfer erhalten. In manchen Fällen reicht es nicht, ausschließlich diese Lebensmittel zu sich zu nehmen. Dann empfehlen sich Nahrungsergänzungsmittel.

Selen:
Ein weiteres Spurenelement, ohne welches Deine Immunabwehr nicht normal funktionieren könnte, ist Selen. Im besten Fall steigerst Du Deine Immunabwehr, indem Du ausreichend Selen erlangst. Diese sind für die Stimulierung der Antikörperproduktion verantwortlich und kommen oftmals in Fleisch und Fisch, Nüssen und Hülsenfrüchten vor.

Zink:
Von dem Mineralstoff Zink wirst Du sicherlich noch einige Male hören und lesen. Denn er bewirkt wahre Wunder in unserem Körper und ist daher natürlich auch verantwortlich für ein gutes Immunsystem. Die eigene Immunabwehr steigern – mit Zink. Denn Zink unterstützt bei Stoffwechselprozessen unseren Körper und reguliert ebenfalls die Immunantwort. Zink kannst Du aufnehmen, indem Du Eier, Milchprodukte, Fleisch, Nüsse sowie Ölsamen und auch Vollkornprodukte zu Dir nimmst.

Vitamine für das Immunsystem – die eigene Immunabwehr steigern

Vitamine fu?r das Immunsystem - die eigene Immunabwehr steigern

Mithilfe der oben genannten Vitamine und Mineralstoffe kannst Du Deine Immunabwehr steigern, und dies auf ganz natürliche Art und Weise. Oftmals hilft es bereits, mehr Obst und Gemüse in seine Ernährung zu integrieren. Doch nicht immer schafft unser Körper es, alle relevanten Stoffe über die konsumierten Lebensmittel zu erlangen. Daher gibt es personalisierte Nahrungsergänzungsmittel, die dabei helfen sollen, Dein Immunsystem wieder zum Laufen zu bringen.

Nun haben wir uns die verschiedenen Vitamine und Mineralstoffe sowie deren positiven Wirkungen auf unsere Immunabwehr angeschaut. Wie bereits kurz erwähnt, ist es leider nicht immer möglich, alle wichtigen Stoffe nur durch Lebensmittel zu sich zu nehmen. Daher ist es natürlich ebenso relevant, dass Du genügend Sonnenlicht genießt, ausreichend Schlaf erhältst, Dein Stresslevel so niedrig wie möglich hältst und Deinen Körper genügend betätigst sowie Regenerationsphasen genießt. All diese Kleinigkeiten können Dir dabei helfen, Deine Immunabwehr zu steigern. Wenn Du darauf aufbauend genügend Vitamine zu Dir nimmst, sollte es Deinem Körper hervorragend gehen.

Gerne möchten wir uns noch einmal mit Dir über das wunderbare Vitamin C unterhalten. Es gilt als das Power Vitamin schlechthin und macht seinem Namen gewiss alle Ehre. Schließlich ist es an etlichen Schutzfunktionen in unserem Organismus beteiligt und sorgt täglich dafür, unseren Körper fit zu halten. Es schützt die Membranen der Abwehrzellen vor oxidativem Stress. Dies gelingt durch die freien Radikale, die wir bereits kennengelernt haben. Sobald Erreger in unsere Schleimhäute vorgedrungen sind, arbeitet das Vitamin C: ein Alarm wird vom Vitamin C ausgelöst, während es zeitgleich an verschiedenen Stellen mithilft, die Erreger zu bekämpfen. Durch diesen Prozess wird unter anderem die Bildung von Leukozyten gestartet. Diese wiederum bekämpfen die Krankheitserreger und machen sie unschädlich, sodass der Körper vor Viren und Infektionen geschützt werden kann.

Meine Immunabwehr steigern mit Medicross Labs

Wir von Medicross Labs möchten Dir dabei helfen, Deine Abwehr zu stärken. Wie kann ich meine Immunabwehr steigern? Wir hoffen, diese Frage an unseren heutigen Artikel für Dich beantwortet zu haben. Solltest Du Dir noch nicht sicher sein, an welchen Vitaminen es Dir mangelt oder auf welche Produkte Du unverträglich reagierst, empfehlen wir Dir einen unserer Tests. Diese findest Du in unserem Online-Shop und kannst sie zu jeder Zeit nutzen. Unser Unverträglichkeitstest für zu Hause zeigt Dir beispielsweise, auf welche verschiedenen Stoffe und Lebensmittel Dein Körper allergisch oder unverträglich reagiert. Denn oftmals erkennen betroffene Personen ihre Unverträglichkeiten viel zu spät oder gar nicht. Genau dies möchten wir ändern und Dir dabei helfen, Deinen Körper unkompliziert und alleine zu Hause kennenzulernen.

Unser Mikronährstoffanalyse Test verrät Dir auf einfache und schnelle Weise, welche genauen Vitamine und Stoffe Dein Körper benötigt. Denn auch, wenn wir grundlegend gleiche Vitamine für unseren Körper und unsere Immunabwehr benötigen, ist jeder Mensch unterschiedlich und benötigt somit andere Mengen an verschiedenen Vitaminen und Stoffen. Daher ist es auch für Dich umso wichtiger, genauestens zu wissen, welche Stoffe Du Deinem Körper liefern solltest. Nur so kannst Du von einem vitalen, fitten Körper profitieren, der Dich bei all Deinen schönen Dingen in Deinem Leben unterstützt.

otherPostsCategory Immunsystem

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
6362 Rezensionen