Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Inhaltsverzeichnis
11 September, 2021

Symptome eines schwachen Immunsystems beim Menschen

Die Symptome eines schwachen Immunsystems beim Menschen schnell erkennen – so geht’s ganz einfach! In diesem Post erhältst Du alle notwendigen Informationen.

In unserem letzten Artikel haben wir uns den Aufbau des menschlichen Immunsystems sowie grundlegende Informationen zu diesem Thema angeschaut. Dabei haben wir einen kleinen Blick in die Ursachen und Symptome für ein schwaches Abwehrsystem geworfen. Heute möchten wir uns gemeinsam mit Dir genauer anschauen, welche Anzeichen für ein schwaches menschliches Immunsystem sprechen. Außerdem geben wir Dir einige Tipps mit auf den Weg, wie Du Deine Abwehr stärken kannst. Medicross Labs wünscht Dir viel Freude beim Lesen!

Die Symptome eines schwachen Abwehrsystems schnell erkennen

Woran erkenne ich ein geschwächtes Immunsystem? Wenn Du ein schwaches Abwehrsystem hast, leidet Dein Körper unter einer höheren Infektionsanfälligkeit. Oftmals ist es so, dass Dein Körper anfälliger für Erkrankungen, wie etwa eine Erkältung, Grippe, ein Magen-Darm-Infekt, Husten oder Halsschmerzen, ist. Solltest Du unter einem schwachen Immunsystem leiden, kann es sein, dass Symptome wie häufige Müdigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten auftreten. Sicherlich kennst Du das auch – Du sitzt im Office, trinkst bereits Deinen zweiten Kaffee, doch wirst einfach nicht wach. Deine Kollegen wundern sich schon, warum Du heute nicht 100 % geben kannst. Auch, wenn Du Dich voll rein hängst, kannst Du Dich einfach nicht konzentrieren, Deine Augen fallen immer wieder zu und Du fühlst Dich einfach erschöpft. Dies kann durchaus daran liegen, dass Du letzte Nacht vielleicht nicht ausreichend geschlafen hast. Es könnte jedoch auch ein klares Anzeichen für ein schwaches Abwehrsystem sein, insbesondere dann, wenn die Müdigkeit Dich schon seit längerem begleitet.

Wie erkenne ich ein schwaches Immunsystem

Auch chronische Erkrankungen können ein Anzeichen für ein geschwächtes Immunsystem darstellen. Viele chronische Erkrankungen entstehen durch eine Störung in Deinem Immunsystem. Wie wir im letzten Artikel gelernt haben, sorgt ein intaktes Immunsystem dafür, Deinen Körper stets fit und gesund zu halten sowie ihn vor Erregern zu schützen. Sobald das Abwehrsystem geschwächt ist, kann es seine Funktionen in Deinem Körper nicht mehr wie gewohnt ausführen. Dies führt dazu, dass der Körper schwächer wird und  anfälliger für Krankheiten. Interessant ist hierbei zu wissen, dass ein schwaches Immunsystem selbst keine eigenständige Krankheit ist, sondern nur dafür sorgen kann, dass Du schneller erkrankst. Dennoch, oder gerade aus diesem Grund, ist es wichtig, die Symptome eines schwachen Immunsystems beim Menschen ernst zu nehmen und darauf basierend zu handeln.

Wie erkenne ich ein schwaches Immunsystem?

Welche Symptome sprechen für ein geschwächtes Immunsystem? Wie kurz erwähnt, kann ein schlechtes Abwehrsystem Deinen Körper anfälliger für bestimmte Erkrankungen werden lassen. In diesem Absatz möchten wir genauer auf die Symptome eingehen, die Anzeichen für eine geschwächte Abwehr darstellen. Somit kannst Du schnellstmöglich handeln, wenn Du bemerkst, dass Dein Immunsystem nicht 100 % gibt. Symptome eines schwachen Immunsystems beim Menschen sind unter anderen die folgenden:

  • (Chronische) Müdigkeit / Abgeschlagenheit 
  • Stress
  • Schlafprobleme
  • Zahnfleischentzündungen
  • Langsame Wundheilung
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Ständig wiederkehrende Herpes-Bläschen
  • Höhere Anfälligkeit für Infektionserkrankungen (Beispiele: Blasen-, Lungenentzündung, Erkältung, Grippe, Zahnfleischentzündung oder Durchfallerkrankungen)

Hast Du vielleicht gemerkt, dass Du in den letzten Wochen mehr Stress empfindest als sonst? Und dies, obwohl auf der Arbeit alles gut läuft, Du zu Hause entspannen könntest und der nächste Urlaub schon vor der Tür steht? In diesem Fall könnte es sein, dass Du unter einem schwachen Immunsystem leidest und sich dieses anhand Deines erhöhten Stresses äußert. Gerne möchten wir noch ein weiteres Szenario mit Dir durchspielen – hast Du Schwierigkeiten, am Abend oder in der Nacht einzuschlafen? Fällt es Dir schwer, durchzuschlafen; bist Du am Morgen weniger erholt als vor dem Schlafengehen? All diese Situationen stellen Symptome eines schwachen Immunsystems beim Menschen dar. Natürlich müssen diese Anzeichen nicht zwangsläufig für eine geschwächte Abwehr sprechen.

Welche sind die Gründe für ein schwaches Abwehrsystem? Kann ich mit mehr Bewegung im Freien dafür sorgen, mein Immunsystem zu stärken? Ja! Insbesondere eine gute Ernährung und ausreichend Flüssigkeit sowie Sport können Dir dabei helfen, Deinen Körper langfristig zu stärken. Ist mein Immunsystem geschwächt durch psychische Belastung; Schwächt eine Depression das Immunsystem? Dies kann durchaus sein. In diesem Fall raten wir Dir dazu, einen Arzt aufzusuchen, der Dich persönlich berät. Doch oftmals liegt das Problem auch in einem Vitamin- und Nährstoffmangel. Sobald dies erkannt wurde, können Betroffene dem Körper die notwendigen Stoffe und Vitamine liefern, sodass das Immunsystem wieder wie gewohnt funktionieren kann.

Welche Nährstoffe braucht mein Immunsystem? Nährstoffmangel erkennen

Solltest Du einige der Symptome eines schwaches Immunsystem beim Menschen bei Dir persönlich festgestellt haben, möchten wieder natürlich einige Tipps mit auf den Weg geben, um Deine Abwehr wieder zu stärken. Damit unser Immunsystem hervorragend funktioniert, benötigt es essentielle Mineralstoffe und Vitamine. Sobald diese fehlen, kann das Abwehrsystem nicht mehr einwandfrei funktionieren. Welche Nährstoffe braucht der menschliche Körper? Genau diese Stoffe möchten wir uns nun anschauen:

  • Vitamin C: Vitamin C ist ein großer Unterstützer, wenn es um die angeborene Abwehr geht. Insbesondere für die Abwehr von Bakterien und Viren ist das Vitamin C relevant. Außerdem fungiert es als Radikalfänger und schützt somit unsere Zellen vor freien Radikalen und oxidativem Stress.
  • Vitamin E: Dieses Vitamin neutralisiert freie Radikale, da es ein Antioxidans ist. Für die grundlegende Abwehrleistung Deines Körpers ist Vitamin E von großer Bedeutung.
  • Vitamin A: Das Vitamin A ist nicht nur für Deine Haut und Schleimhäute wichtig, sondern unterstützt ebenfalls etliche Funktionen des Immunsystems beim Menschen. Wie wir in unserem letzten Artikel festgestellt haben, stellen Haut und Schleimhäute das erste Hindernis für potenzielle Krankheitserreger dar. Zusätzlich unterstützt Vitamin A die Produktion der weißen Blutkörperchen.
  • Vitamin D: Die Fresszellen und T-Lymphozyten werden in ihrer Tätigkeit von Vitamin D unterstützt.
  • Zink: Last but not least – das vielfältige Zink. Dieses relevante Spurenelement ist entscheidend für die zelluläre Immunantwort und fördert zudem die erworbene, also nicht angeborene, spezifische Abwehr Deines Körpers. Auch für die Entwicklung und Vermehrung von T-Lymphozyten sowie Killerzellen ist Zink ausschlaggebend. 

Nährstoffmangel mit den Selbsttests von Medicross Labs feststellen

Die oben genannten Vitamine und Nährstoffe sind lebenswichtig für unseren Körper. Um herauszufinden, welche der relevanten Stoffe Dir fehlen, kannst Du einen Selbsttest für Zuhause mit Haarprobe machen. Diesen findest Du auf unserer Seite. Der Test erfolgt diskret und binnen weniger Tage. Daher kannst Du bereits nach kurzer Zeit mit einem klaren Ergebnis rechnen, welches Dir genau zeigt, welche Enzyme, Stoffe und Vitamine Deinem Körper fehlen. 

otherPostsCategory Immunsystem

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
6331 Rezensionen