Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Inhaltsverzeichnis
28 October, 2021

Die Nerven beruhigen mit den passenden Vitaminen

Wie kann ich meine Nerven mit den richtigen Vitaminen beruhigen? Alles dreht sich heute wieder um das menschliche Nervensystem und seine Aufgaben!

Wir haben uns in den letzten Artikeln bereits mit Vitamin B12 und seinen wichtigen Funktionen für das menschliche Nervensystem befasst. Heute wollen wir uns weiter anschauen, welche Personen eine höhere Anfälligkeit für einen Mangel an Vitamin B12 haben und wie Du im besten Fall all die relevanten Vitamine über Deine Nahrung aufnehmen kannst. Freue Dich auf Fakten und Zahlen sowie verschiedene Tipps und Tricks und Inspiration, die Dir zu einem noch vitaleren Leben verhelfen sollen. Das Team von Medicross Labs wünscht Dir viel Freude beim Lesen dieses Artikels.

Welche Menschen leiden unter einem Mangel an Vitamin B12?

Es gibt verschiedene Gründe, die dafür sorgen können, dass Du unter einem Mangel an einem bestimmten Vitamin leidest. Oftmals ist es eine Fehlernährung, die dazu führt, dass Deinem Körper wichtige Mikronährstoffe fehlen. Diese benötigt er aber, um Dir Dein bekanntes und schönes Leben geben zu können. All die Funktionen in unserem Körper sind wichtig und teils sogar lebensrelevant, weshalb wir uns alle noch mehr mit unserem Körper und seiner Gesundheit befassen sollten. Wir von Medicross Labs versuchen, Dich dabei zu gut wie möglich zu unterstützen. Daher liefern wir Dir Informationen und Fakten rund um das menschliche Nervensystem leicht erklärt. Wir haben uns in den letzten Wochen zusammen mit Dir das somatische Nervensystem und auch das autonomische Nervensystem angeschaut und uns über die verschiedenen Nervenbahnen unterhalten. Übrigens: Ebenso haben wir in unserem Shop verschiedene Vitamin Selbsttests für Zuhause, die Du binnen weniger Minuten durchführen kannst.

Doch nun wollen wir uns erst einmal anschauen, welche Personen ein höheres Risiko für einen Mangel an Vitamin B12 haben. Dazu zählen unter anderen Menschen, die unter einer Magenerkrankung – davon gibt es viele verschiedene – leiden. Schließlich ist es so, dass der  Intrinsic Factor – so nennst Du den Hilfsstoff, der nur in der gesunden Magenschleimhaut produziert werden kann – ein unabdinglicher Teil der Aufnahme von Vitamin B12 ist. Dies bedeutet, dass viele Personen mit Magenerkrankungen auch darunter leiden, dass ihr Körper das Vitamin B12 nicht oder nur bedingt aufnehmen kann. Von diesen Problemen sind oftmals ältere Personen betroffen, meist mit einem Alter von 65 oder älter. Wusstest Du zudem, dass sogar die Einnahme von Magenschutzmitteln oder auch sogenannten Säureblockern einen Mangel an dem Vitamin B12 unterstützen kann? Bitte lasse Dich daher unbedingt von Deiner Ärztin oder Deinem Arzt beraten, um eine professionelle und auf Dich zugeschnittene Analyse zu erhalten.

Die Nerven mit Vitaminen beruhigen – wie kann ich einen Vitaminmangel umgehen?

Leider haben auch viele Personen mit Darmerkrankungen das Problem, unter einem Mangel an Vitamin B12 zu leiden. Die Rede ist hierbei von Krankheiten wie Morbus Crohn beispielsweise. Auch die Entfernung von Parts Deines Darms kann die potenzielle Aufnahme des Vitamin B12 verringern oder ihr entgegenwirken. Die meisten Magen- und auch Darmerkrankungen können leider dafür sorgen, dass Du – egal, wie viel Vitamin B12 Du letztendlich zu Dir nimmst – unter einem Mangel an eben genau diesem Vitamin leiden kannst. Unabhängig von Deiner Aufnahme kann das Vitamin nicht gespeichert oder genutzt werden. Dabei ist es jedoch so, dass sich ein Mangel an Vitamin B12 meistens erst nach vielen Jahren bemerkbar macht, da sich gewisse Mengen von etwa 2 mg bis 5 mg in Deiner Leber speichern, wodurch die eigentlichen Symptome erst Jahre später erkennbar werden. Dies wiederum führt im schlimmsten Fall zu einer Blutarmut.

Wenn Dein Körper unter dieser Blutarmut leiden sollte, verändern sich Deine Blutkörperchen. Dies bedeutet, dass ich sowohl die Größe als auch das Aussehen dieser Körperchen verändert und Du höchstwahrscheinlich auffällige Symptome wie etwa erhöhte Blässe im Gesicht, chronische Müdigkeit, Taubheitsgefühle oder auch Kribbeln erkennen kannst. Wenn wir uns bei unserem menschlichen Nervensystem nicht darum kümmern, dieses gut zu pflegen und ihm all die notwendigen Vitamine zu liefern, kann ein Mangel an B12 dafür sorgen, Dein Nervensystem zu schädigen. Eine Erkrankung des Nervensystems ist dabei oftmals das Ergebnis. Wie reagieren meine Nerven auf einen Vitaminmangel? Dies kann sich auf unterschiedliche Art und Weise äußern. Bitte gehe daher direkt zum Arzt, wenn Du Dich unwohl fühlst oder glaubst, dass Deinem Körper etwas fehlt.

Wie kann ich meinen Tagesbedarf an Vitamin B12 über die Nahrung decken?

Tagesbedarf an Vitamin B12 über die Nahrung decken
Tagesbedarf an Vitamin B12 über die Nahrung decken

Unser Körper steht bereits durch die Bakterien in unserem Dickdarm eine gewisse Menge an Vitamin B12 her. Dies ist jedoch nicht ausreichend für das menschliche Nervensystem und unseren Organismus. Daher ist es von großer Relevanz, dass Du ebenfalls ausreichend Vitamin B12 über Deine Nahrung oder personalisierte Nahrungsergänzungsmittel zu Dir nimmst. Sicherlich fällt dies nicht immer leicht. Daher möchten wir Dir einige Tipps mit auf den Weg geben, wie Du einfacher Vitamin B12 in Deine Nahrung integrieren kannst. Tierische Lebensmittel wie beispielsweise Fisch, Eier, Leber und auch Muskelfleisch enthalten eine große Menge an dem relevanten Vitamin B12, sodass Du diese Lebensmittel ebenfalls in Deiner Ernährung mit aufnehmen kannst. Auch eine passende Zahnpasta mit dem angereichten Vitamin B12 kann dazu beitragen, dass Du einen gewissen Teil des Vitamins über deine Mundschleimhaut aufnimmst und Deinem Körper somit den relevanten Stoff mitgibst.

Nicht nur in tierischen Produkten wirst Du das Vitamin B12 wiederfinden. Auch vergorene Lebensmittel, darunter beispielsweise Sauerkraut, fermentierte Sojaprodukte oder auch Gemüse mit Milchsäure, können Dir bei der täglichen Zufuhr an Vitamin B12 helfen. Bitte beachte jedoch, dass diese Produkte und Lebensmittel nicht ausreichen, um Deinen gesamten Vitamin B12 Tagesbedarf zu decken.

Mit der passenden, gesunden Ernährung kannst Du Deinem Körper das notwendige Vitamin B12 liefern. Bei gesunden Menschen kommt es recht selten zu einem Mangel an Vitamin B12, da sie auf eine passende Ernährung zurückgreifen. Dies sorgt zudem dafür, dass bei gesunden Menschen der Großteil ist Vitamin B12 im Körper nicht durch den Verdauungsprozess ausgeschieden werden, sondern gespeichert und immer wieder zurückgeholt werden. Somit verfügen gesunde Menschen über einen noch größeren Speicher an Vitamin B12, wodurch sie länger von diesen profitieren können.

otherPostsCategory Nervensystem

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
6362 Rezensionen