Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Inhaltsverzeichnis
6 May, 2022

Folgen des Rauchens – Eine Laboruntersuchung gibt Aufschluss

Informiere Dich in unserem Artikel zu den fatalen Folgen des Rauchens, welche in verschiedenen Laboruntersuchungen erörtert wurden.

Wir möchten uns mit den verschiedenen Auswirkungen von Rauchen befassen. Denn der Tabakkonsum bringt viele negative Symptome und Aspekte mit sich. Oftmals wird dies stark unterschätzt und nicht ernst genommen. Doch der Konsum von Nikotin schadet Deinem Körper mehr, als Du vielleicht denken magst. Daher möchten wir uns die verschiedenen Folgen des Rauchens anschauen. Dabei ist es wichtig, dass wir in die kurzfristigen Folgen des Rauchens und langfristigen Folgen des Rauchens unterscheiden. Denn akut kann Tabakkonsum schlimme Symptome mit sich bringen, langfristig gesehen steigern sich diese Symptome und Folgen und verschlimmern sich nur noch. Daher möchten wir an dieser Stelle noch einmal erwähnen, wie schädlich es für den menschlichen Körper ist, zu rauchen und Tabak zu konsumieren. Bitte versuche, schnellstmöglich damit aufzuhören. Wir hoffen, Dir mit diesem Artikel dabei helfen zu können.

Der Tabakkonsum und seine Folgen

Es ist eigentlich selbstverständlich: Rauchen beeinträchtigt die Gesundheit und das eigene Wohlbefinden. Dennoch greifen viele Menschen immer wieder zur Zigarette und genehmigen sich den vermeintlichen Genuss oder die Auszeit. Doch selbst die kurzfristigen Folgen des Rauchens sind so schädlich, dass wir sofort die Finger davon lassen sollten. Rauchen beeinflusst unseren Körper und auch unsere Psyche negativ.

Die in dem Tabakrauch enthaltenen Giftstoffe greifen unseren Körper in vielen verschiedenen Bereichen an. Beispielsweise wird Dein Lungengewebe angegriffen, wenn Du Tabak rauchst. Die Auswirkungen von Rauchen auf die Lunge benötigen keine Jahre des Tabakkonsums! Nein, bereits nach kurzer Zeit treten kurzfristige Folgen des Rauchens auf. Der Tabakkonsum sorgt nämlich dafür, dass Du häufiger Husten musst, Dein Hals trocken oder auch verschleimt ist und weh tut. Ebenso kann es sein, dass Du häufiger unter Luftnot leidest und Dir körperliche Aktivitäten sehr viel schwieriger fallen. Dadurch kommt oftmals eine Faulheit einher, welche wiederum die negativen Folgen des Rauchens unterstützt. Denn viele Raucher und Raucherinnen verringern meistens sportliche Aktivitäten, da ihnen die Lust (sowie Luft) und Kraft fehlt. Dadurch kommen Schmerzen in den Beinen oder auch Armen hinzu.

Wer nun dachte, dass wir bereits fertig mit den kurzfristigen Folgen des Rauchens sind, den müssen wir leider enttäuschen. Zusätzlich können Schmerzen im Herz auftreten, in Kombination mit Herzstechen. Dies geschieht oftmals bei körperlicher Anstrengung. Hierbei ist entscheidend, dass die vermeintliche körperliche Anstrengung bereits viel früher einsetzt, wenn Du regelmäßig Tabak konsumierst.

Was passiert, wenn ich rauche? Die erschreckenden Folgen von Tabakkonsum ermittelt durch Laboruntersuchungen

Dadurch, dass das Nikotin geraucht und eingeatmet wird, gelangt es im Endeffekt in jeden Bereich Deines Körpers. Somit kann Tabakkonsum Deinen gesamten Körper angreifen und für extreme Folgen sorgen. Im Endeffekt setzt Du Deinen Körper schlimmen Giftstoffen aus, die durch das Rauchen und Einatmen über die Lunge in Dein Blut gelangen. Von dort aus können sie nun ganz einfach in Deinen gesamten Körper gelangen und sich verteilen. Wie Du Dir denken kannst, kann dadurch auch Dein Immunsystem angegriffen werden. Neben den kurzfristigen Folgen des Rauchens sind natürlich auch die langfristigen Folgen sowie das erhöhte Risiko für verschiedene Krankheiten interessant. Dabei ist es nämlich so, dass Personen, die rauchen, ein erhöhtes Risiko für verschiedene Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder auch einen Schlaganfall haben.

Dies bedeutet, dass Du nicht nur mit den kurzfristigen Folgen des Rauchens rechnen musst, die verschiedene Laboruntersuchungen aufgezeigt haben. Du solltest ebenfalls daran denken, dass Du mit jeder Zigarette, die Du konsumierst, das Risiko erhöht, an schlimmen Krankheiten zu erkranken. Schließlich hat das Rauchen auch einen negativen Einfluss auf Deinen Blutfluss. Wie Ihr Euch nun sicherlich denken könnt, sind verschiedene Erkrankungen der Arterien auch nicht mehr fern, wenn der Blutfluss gestoppt oder verschlechtert wird. Durch verschiedene Arterienerkrankungen können die Gefäße enger werden, wodurch wiederum der Blutfluss verhindert oder beeinträchtigt  wird.

Neben den Herz-Kreislauf-Erkrankungen kommen oftmals auch Probleme mit dem Blutdruck einher, wenn Menschen Nikotin und Tabak konsumieren. Mit jedem Zug an der Zigarette erhöhst Du das Risiko für einen hohen Blutdruck oder gar den Blutdruck selbst. Denn das Nikotin, welches Du inhalierst, setzt in Deinem Körper einen Stoff frei, welcher wiederum dazu beiträgt, die Blutgefäße zu verengen.

Was sind die Folgen des Rauchens für Atemwege und Lunge?

Wir haben uns in unserem heutigen Artikel bereits angeschaut, welche Folgen des Rauchens unsere Lunge beeinträchtigen. Nun möchten wir uns fokussiert mit den Folgen auf unsere Atemwege befassen. Wer bereits unter Asthma leidet und dennoch raucht, tut seinem Körper ganz gewiss keinen Gefallen. Im Gegenteil, es ist wohl eine der schlechtesten Ideen, zu einer Zigarette zu greifen, wenn Du bereits Asthma hast. Es ist selbstverständlich, dass die langfristigen Folgen des Rauchens insbesondere auch die Atemwege betreffen. Durch den stetigen Tabakkonsum werden die Atemwege angegriffen, wodurch sie leichter infiziert und entzündet werden können. Dadurch kommen oftmals verschiedene Erkrankungen der Atemwege ins Spiel, wenn jemand raucht. Bei einem Tabakkonsum bei Asthma belastet das Rauchen Deine Lunge natürlich zusätzlich, wodurch wiederum schwere Asthmaanfälle hervorgerufen werden können.

Doch selbst, wenn Du nicht unter Asthma leidest, solltest Du die Finger von Zigaretten und Co lassen! Wenn Rauchen verschlechtert Deine Atemwege ohnehin. Die Inhaltsstoffe des Tabakrauches reizen die Atemwege so stark, dass verschiedene Prozesse einfach gestoppt oder verschlechtert werden. Eine langfristige Folge des Rauchens, die durch Laboruntersuchungen ermittelt werden konnte, ist eine chronische Lungenerkrankung. Außerdem solltest Du stets darauf achten, dass der Tabakkonsum natürlich auch Deine körpereigene Abwehr angreift. Dadurch bist Du stets anfälliger für Erkältungen, eine Grippe oder andere Infektionen sowie Krankheiten. Dies in Kombination mit Asthma beispielsweise kann wieder fatale Folgen mit sich bringen. Wenn wir gerade über verschiedene Infektionen und Krankheiten reden, müssen wir auch Entzündungen erwähnen. Denn das Rauchen inkludiert natürlich verschiedene schädliche sowie giftige Inhaltsstoffe, welche sich wiederum in unserem Gewebe einnisten und ablagern können. Dadurch können verschiedene Entzündungssymptome hervorrufen werden, wodurch der Körper glaubt, angegriffen zu werden und daraufhin mehr weiße Blutkörperchen produziert.

Spätfolgen des Rauchens

Spa?tfolgen des Rauchens
Spa?tfolgen des Rauchens

Mit jeder Zigarette, die Du konsumierst, erhöhst Du ebenfalls Dein Risiko für verschiedene Beschwerden und Probleme mit den Muskeln, Knochen sowie Gelenken. Viele unabhängige Laboruntersuchungen haben die fatalen Spätfolgen des Rauchens aufgezeigt. Auch das Risiko für Knochenbrüche erhöht sich durch den Tabakkonsum. Ebenfalls wird es Dir schwer fallen, Muskeln aufzubauen, wenn Du rauchst. Nach einiger Zeit setzen ebenfalls Schäden im Bereich der Augen oder auch des Mundes ein. Das Risiko für grauen Star erhöht sich durch den Konsum von Tabak und zugleich wird das Sehvermögen kontinuierlich beeinträchtigt und verschlechtert. Auch der Geschmackssinn wird negativ beeinflusst und die gesamte Zahnhygiene lässt natürlich zu wünschen übrig, wenn jede halbe Stunde eine neue Zigarette angezündet wird. Das bekannte Zungenbrennen bei Raucherinnen und Rauchern entsteht, da die Schleimhaut im Mund durch den heißen Tabakrauch angegriffen wird.

Nun müssen wir zu einer weiteren Spätfolge des Rauchens kommen, die wir natürlich am liebsten von vornherein vermeiden möchten. Hierbei ist die Rede von verschiedenen Krebserkrankungen. Es ist weit verbreitet und bekannt, dass Rauchen ebenfalls das Risiko für eine Krebserkrankung erhöhen kann. Diese langfristige Folge des Rauchens wurde sogar in den zahlreichen Laboruntersuchungen zu diesem Thema nachgewiesen. Dennoch greifen zahlreiche Menschen immer wieder zur Zigarette und Schaden ihrem Körper tagtäglich.

Zigaretten? Nein, danke! Lieber nehme ich Vitamine!

Wir möchten an dieser Stelle noch einmal erwähnen, wie wichtig es ist, dass Du Deinem Körper alle relevanten Vitalstoffe lieferst und ihn von Schadstoffen wie Alkohol und Nikotin fernhälst. Nur so kannst Du ein gesundes und langes Leben führen, welches ebenfalls voller Glück und Überraschungen steckt. Es wäre schade, seinen Körper durch stetigen Tabakkonsum zu vernichten. Denn die Folgen des Rauchens können kurzfristig oder auch langfristig sein und der Tabakkonsum ruft ebenfalls Spätfolgen in uns hervor.

Lieber solltest Du auf die passenden personalisierten Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen, welche Deinem Körper die wichtigen Vitamine, Spurenelemente und Nährstoffe schenken, die er benötigt. Dabei kannst Du so fern wie möglich von Tabak und Alkohol bleiben.

otherPostsCategory Rauchen

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
6335 Rezensionen