Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Inhaltsverzeichnis
27 May, 2022

Die Raucherentwöhnung und ihre Folgen – endlich mit dem Rauchen aufhören

Wer endlich den Entschluss zum Aufhören gefasst hat, der muss sich auf die Raucherentwöhnung und ihre Folgen einstellen. 

Das Rauchen sein zu lassen, ist eine der wichtigsten Entscheidungen, die man im Leben fällen kann. Nun wird sie selten leicht fallen und besonders die Folgen der Entwöhnung können schnell dazu führen, dass man wieder anfängt. Da heißt es dranbleiben!

Die Symptome während des Rauchstopps basierend auf Untersuchungen

Wenn man sich dazu entschließt, mit dem Rauchen aufzuhören, kann es hilfreich sein, herauszufinden, was man während des Prozesses erwartet. Manche Menschen haben nur ein paar leichte Symptome, wenn sie mit dem Rauchen aufhören, anderen fällt es schwerer. Der Entzug kann zwar schwierig sein, aber es kann helfen, wenn man die Symptome als Zeichen dafür betrachtet, dass sich der Körper von den Schäden erholt, die das Rauchen verursacht hat. Ist man in der Lage, diese Perspektive einzunehmen, so mag das Aufhören schnell leichter fallen. Viele Menschen stellen fest, dass die Entzugserscheinungen nach drei bis vier Wochen vollständig verschwunden sind, bei manchen dauert es aber auch länger. Die Symptome kommen und gehen in dieser Zeit. Denkt daran: Die Sucht nach der Zigarette geht vorbei, und man wird sich besser fühlen, wenn man durchhält und endgültig aufhört.

Besonders die Folgen der Raucherentwöhnung können es schwer machen, konsequent aufzuhören. 

Heißhungerattacken und Änderungen im Essverhalten: Diese können anfangs sehr stark sein, dauern aber in der Regel nur ein paar Minuten. Wenn man dem Verlangen widersteht, wird es mit der Zeit abnehmen. Sicherlich kann ein Snack anstatt einer Zigarette weniger schaden, daher sollte man hier nicht allzu rigoros verzichten. Man könnte den kleinen Snack beispielsweise als Belohnung fürs Durchhalten ansehen, solange man nicht gleich eine neue Sucht daraus entstehen lässt.  

Unruhe sowie Konzentrations- oder Schlafstörungen: Diese Symptome gehen vorüber, wenn sich Ihr Körper daran gewöhnt hat, nicht zu rauchen. Entspannung und tiefes Atmen können helfen.  

Reizbarkeit, Wut, Angst, depressive Stimmung: Schwankungen in der Stimmung oder eine gewisse emotionale Unberechenbarkeit sind als Folge der Raucherentwöhnung normal – keine Panik! Dieser Zustand wird vorübergehen und sich nach einiger Zeit ohne Zigaretten legen.

Mit den Folgen der Raucherentwöhnung umgehen

Mit den Folgen der Raucherentwöhnung umgehen
Mit den Folgen der Raucherentwöhnung umgehen

Auch wenn die Entzugserscheinungen und Folgen der Raucherentwöhnung schwer zu ertragen sind, gibt es Möglichkeiten, die Motivation aufrechtzuerhalten:

Führe eine Liste mit den Gründen, warum Du Dich entschlossen hast, mit dem Rauchen aufzuhören, und halte diese Liste für die Momente bereit, in denen Du in Versuchung gerätst, zu rauchen. Dazu kannst Du Pläne machen, gewünschten Aktivitäten nachgehen und alles daran setzen, Dich vom Rauchen abzulenken. Dazu kannst Du Freunde und Familie mit einbeziehen, um Dich komplett von dem Verlangen nach der Zigarette abzulenken und motiviert zu bleiben.

Folgende Maßnahmen mögen offensichtlich klingen, können aber sehr gut beim akuten Verlangen nach einer Zigarette helfen:

Sobald man ein Verlangen nach einer Zigarette verspürt, sollte man sich fünf Minuten nehmen und darauf warten, dass das Verlangen vorbeigeht. Direkt auf das Verlangen zu reagieren löst lediglich den erneuten Stress-Kreislauf aus, den Zigaretten verursachen. Tiefes Durchatmen und Atemübungen können von dem akuten Verlangen nach einer Zigarette ablenken und in Kombination mit Wassertrinken und der Konzentration auf etwas anderes, die Sucht vergessen lassen.

In Kombination mit einer personalisierten Nährstoffmischung, kann der eigene Nährstoffhaushalt regeneriert werden und die gesunde Zeit nach der Raucherentwöhnung beginnen.

otherPostsCategory Rauchen

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
6373 Rezensionen