Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Inhaltsverzeichnis
29 October, 2021

Was bedeutet Schlaf für Haustiere?

Was bedeutet Schlaf für Haustiere? Unser lieben Tierfreunde erleben jeden Tag die größten Abenteuer und powern sich ordentlich aus. Doch was geschieht danach?

Damit Dein vierbeiniger Freund mit voller Energie wieder erwacht, muss er einen ergiebigen Schlaf hinter sich haben. Dazu mag man sich fragen: ?Bekommt mein Haustier genug Schlaf??. Diese Frage ist je nach Rasse und Gattung Deines Haustiers unterschiedlich zu beantworten. Wir wollen in diesem Artikel auf die unterschiedlichen Rassen eingehen und die Bedeutung des Schlafs für unterschiedliche Haustiere ergründen.

Schläft meine Katze zu viel?

Lass uns mit den Königinnen des Schlafs beginnen: Katzen schlafen zwei Drittel ihres Lebens. Das sind sechzehn Stunden oder mehr pro Tag, die sie in der Sonne auf einer Fensterbank, einem Wandregal oder einem Korb zusammengerollt verbringen. Das bedeutet, dass unsere felinen Freunde mehr schlafen als alle anderen Säugetiere, mit Ausnahme von Opossums und einigen Fledermausarten. Auch Hunde sind keine Faulpelze, wenn es um die Schlafenszeit geht. Erwachsene Hunde schlafen im Durchschnitt 10 bis 14 Stunden pro Tag, wobei ältere Tiere und große Rassen am meisten schlafen. Also, warum schlafen Katzen so viel und was bedeutet Schlaf für Haustiere?

Neugeborene Kätzchen und Welpen verbringen fast 20 Stunden am Tag mit Schlafen. Sie fallen direkt vom Spielen in einen tiefen, ungestörten Schlaf. Bei erwachsenen Hunden und Katzen ist das anders. Während Menschen in achtstündigen Sitzungen schlafen können, schlafen erwachsene Hunde und Katzen in kurzen „ruhigen“ und „aktiven“ Zyklen. Da sie nur in kurzen Phasen einen tiefen, erholsamen Schlaf erreichen, brauchen Hunde und Katzen insgesamt mehr Schlaf, um den wirklich erholsamen Schlaf zu erreichen, den sie brauchen.

Den Schlafzyklus von Katzen verstehen

Katzen wechseln zwischen dem tiefen, erholsamen REM-Schlaf (Rapid-Eye-Movement) und der leichten Schlummerphase. Beim entspannten Dösen erzeugt das Gehirn der Katze lange, unregelmäßige Wellen, die als „Slow-Wave-Schlaf“ bezeichnet werden und in der Regel insgesamt fünfzehn bis dreißig Minuten dauern.

Wusstest Du? Manche Tiere schlafen nur mit einer Gehirnhälfte, um möglichen Fressfeinden oder ihrer Beute einen Schritt voraus zu sein.

Manchmal schlafen Katzen auch im Sitzen. In diesem Fall versteifen sich ihre Muskeln, um sie aufrecht zu halten, sodass sie im Handumdrehen in Aktion treten kann. Wenn die Katze vom leichten in den tiefen REM-Schlaf übergeht, entspannt sich ihr Körper, sie streckt sich und rollt sich auf eine Seite. Ihre Gehirnwellenmuster verändern sich, werden kleiner und liegen enger beieinander und ähneln ihren Mustern im Wachzustand. Wie Hunde können auch Katzen im REM-Schlaf träumen. Diese Phase dauert in der Regel nur etwa fünf Minuten, danach kehrt die Katze in den Tiefschlaf zurück – und wechselt danach zwischen beiden Phasen, bis sie schließlich aufwacht.

Bei Hund und Katze Schlafqualität erhöhen

Auch Hunde verstehen es sehr gut, einen großen Teil des Tages schlafend zu verbringen. Schläft mein Hund zu viel? Studien legen nahe, dass viele Hunde im Durchschnitt 9-12 Stunden am Tag schlafen. Außerdem legen sie viele Ruhephasen ein, wobei der kleinste Teil des Tages der Aktivität gewidmet ist.

Wusstest Du? Ein solcher Schlafrhythmus ist für Fleischfresser ziemlich normal – Löwen verbringen 16 oder mehr Stunden pro Tag mit Schlafen und Ausruhen! In the Jungle, the mighty jungle …

Die meisten Hunde schlafen, wenn es nichts Besseres zu tun gibt. Da Dein Hunde-Homie kein Laptop, Smartphone oder einen Job hat, ist Schlafen im Allgemeinen die beste Art, lange, langweilige Stunden zu verbringen. Somit regeneriert er sich von einem anstrengenden Tag oder kann sich bestens darauf vorbereiten, Dich wiederum von Deinem wohlverdienten Schlaf abzuhalten.

Wie viel Dein Hund schläft, hängt von einer Reihe von Faktoren ab:

Welpen und ältere Hunde verbringen wahrscheinlich einen Großteil ihrer Zeit schlafend.

Auch übergewichtige und kranke Hunde schlafen möglicherweise mehr als gesunde Hunde.Je nach Ernährung sollte eine individuelle Nahrungsmittelergänzung bei einer langen Müdigkeitsphase Abhilfe bereiten.

Bestimmte Rassen neigen dazu, mehr zu schlafen. Natürlich kann stundenlanges Schlummern auch ein Zeichen für ein Problem sein. Viele Krankheiten und altersbedingte Probleme können mit einem veränderten Schlafverhalten einhergehen. Auch Stress und Trennungsangst können sich in vermehrtem Schlummern am Tag äußern.

In den meisten Fällen ist ein Hund, der 12 oder mehr Stunden am Tag schläft, kein Grund zur Sorge. Das ist ganz normal! Bitte sei Dir jedoch bewusst, dass übermäßiger Schlaf auch ein Anzeichen für mögliche Probleme sein kann, und es ist am besten, wenn Du mit Deinem Tierarzt sprichst, falls Du dahingehend Bedenken haben solltest.

Der Schlafzyklus von Hunden

In welchem Zyklus schlafen Hunde? Bei einem erwachsenen Hund wechselt der Schlaf etwa alle 20 Minuten von einem ruhigen zu einem aktiven Zustand. Der schlafende Hund verbringt 75 Prozent der Zeit im ruhigen Schlaf und die restliche Zeit im REM-Zyklus (Rapid Eye Movement), in dem Träume auftreten. Das Gehirn des Hundes ist während der Träume genauso aktiv wie im Wachzustand. Daher solltest Du Dich nicht wundern, wenn Dein Hund im Schlaf sehr aktiv wirkt und mitunter mal austritt oder zuckt. In den nächsten Artikeln werden wir noch weiter auf das Verhalten beim Schlaf für Haustiere eingehen.

Während des REM-Schlafs erfährt der Körper eine Art „Schlaflähmung“, sodass der Hund außer einem gelegentlichen Zucken oder Wimmern im Traumzustand nicht auf die Gehirnaktivität reagiert. Außerdem verbringt der Hund alle 15 Minuten, in denen er schläft, weitere fünf Minuten im halbwachen, aber schläfrigen Zustand. Dies wäre dann ein klassisches Hundenickerchen. Im Laufe einer typischen Nacht kann ein Hund etwa 23 dieser wechselnden Zyklen durchlaufen.

Wie bekomme ich meinen Hund müde?

Wie bekomme ich meinen Hund müde?
Wie bekomme ich meinen Hund müde?

Stell Dir vor, Du hättest den ganzen lieben Tag lang keine Verantwortungen. Keine Uni, keine Arbeit, keine Steuererklärungen. Willkommen im traumhaften Hundeleben: Kombiniere jetzt diesen langen, einsamen Tag mit den Stunden, in denen auch noch der Mensch schläft. Und das ist schon eine lange Zeit, die Dein Hund jeden Tag mit Schlafen verbringt! Wenn Du das Gefühl hast, dass Dein Hund sein Leben verschläft, solltest Du überlegen, was er sonst noch mit seiner Zeit anfangen könnte.

Die beste Möglichkeit, Deinen Hund tagsüber wach und aktiv zu halten, ist die Beschäftigung durch Puzzlespielzeug. Es gibt ganz einfache Versionen: Rolle Leckerlies in ein Handtuch oder in einen Karton ein und lass Deinen Hundefreund suchen. Auch komplexere Spielzeuge können Deinen Hund umso länger beschäftigt halten. Du könntest Deinen Hund außerdem mit einer Kamera überwachen, um festzustellen, ob er das Spielzeug annimmt.

Ein klassisches Hunde-Workout bringt sicherlich die beste Art von Müdigkeit und den besten Schlaf für Haustiere. Du kannst den Tag Deines Hundes auch mit mittäglichen Spaziergängen und längeren Ausläufen am Morgen und Abend auflockern. So ist Dein Hund richtig ausgepowert und freut sich bereits auf das Schlummern.

Solltest Du feststellen, dass Dein Hund auch dann schläft, wenn es spannende Dinge zu tun gibt, solltest Du Dich von professioneller Seite beraten lassen.

Welche Vitamine bei Schlafmangel beim Haustier?

Speziell die Vitamine B12, B6 und D tragen zum ergiebigen Schlaf Deiner Haustiere bei.Bei Deinem Haustier kann daher eine Schlafstörung durch Vitaminmangel vorliegen. Etwaige Defizite kannst Du Zuhause mit einem Mikronährstoffanalyse Selbsttest für Haustiere mit einer Haarprobe durchführen. Die eventuelle Müdigkeit bei Deinem Haustier kann durch eine personalisierte Nahrungsmittelergänzung für Tiere aufgehoben werden. Lasst Euch dazu bitte von einem professionellen Ernährungsspezialisten oder Deinem Tierarzt beraten. In den folgenden Artikeln dieser Serie wollen wir detaillierter auf Haustiere und die Müdigkeit bei Vitaminmangel eingehen.

otherPostsCategory Schlaf

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
6362 Rezensionen