Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Inhaltsverzeichnis
25 November, 2021

Welche Augenvitamine helfen der Sehkraft

In diesem Artikel wollen wir uns mit unserer Sehkraft befassen und uns fragen, wie wir diese verbessern und schonen können. Dabei wollen wir auf die unterschiedlichen Vitamine und die Ernährung für die Augen eingehen und deren Funktion näher betrachten.

Wusstest Du? Das durchschnittliche menschliche Auge kann etwa 100 verschiedene Farbtöne sehen und hat eine Auflösung von 576 Gigapixeln. Diese bemerkenswerten Eigenschaften unseres Auges werden durch die komplexe Struktur des Augapfels ermöglicht.

Der Augapfel besteht aus drei Schichten: der Faserschicht, der pigmentierten Gefäßschicht und der Netzhaut. Die funktionell wichtigste Schicht ist die Netzhaut, die die äußeren visuellen Reize empfängt. Der hintere Pol des Augapfels ist mit dem Sehnerv verbunden, der die Informationen von der Netzhaut an das Gehirn weiterleitet. Nach der Verarbeitung in der Großhirnrinde werden die visuellen Reize zu visuellen Informationen, d. h. zur bewussten Wahrnehmung der Umgebung eines Menschen. Wir werden in weiteren Artikeln näher auf die Anatomie des Auges eingehen.

Fun Fact: Das Auge ist ein wahres Muskelpaket. So bewegen sich die sechs Muskeln in den Augen schneller als jeder andere in unserem Körper. Dieses Organ will wohl geschont werden, daher wollen wir uns mit der Pflege und Unterstützung unserer Augen befassen.

Wie definieren wir eine gute Sehkraft?

Die Sehschärfe der Augen drückt aus, wie gut Deine Augen in der Lage sind, unabhängige Punkte getrennt voneinander zu erkennen. An der schärfsten Stelle der beiden Punkte wird ein Winkel gemessen, der Sehwinkel.

Beispiel: Beträgt der Sehwinkel 1 Grad, so ist die Sehschärfe 1/1. Das entspricht einer Sehschärfe von 1,0 oder 100 Prozent. Besteht ein Sehwinkel von 10 Grad, liegt die Sehschärfe bei 0,1 oder 10 Prozent. Menschen, die normal scharf sehen, haben eine Sehschärfe von 100 Prozent.

Der Augenarzt oder Optiker nimmt einen solchen Test vor, wenn der Verdacht auf eine Kurz- oder Weitsichtigkeit besteht. Aber auch, wenn Jugendliche ihre Sehkraft vor der Führerscheinprüfung untersuchen lassen müssen.

Manche Menschen können gut in die Ferne sehen, sind aber nicht in der Lage, nähere Objekte scharfzustellen. Dieser Zustand kann durch Hyperopie (Weitsichtigkeit) oder Presbyopie, nämlich der Verlust der Fähigkeit zu fokussieren, verursacht werden. Andere können Gegenstände in der Nähe sehen, aber nicht die in der Ferne. Dieser Zustand kann durch Myopie (Kurzsichtigkeit) verursacht werden.

Augen untersuchen lassen

Solltest Du einen Sehtest gemacht haben und keine perfekte Sehkraft haben, kannst Du weitere Schritte zur Behebung einer Sehschwäche unternehmen. Suche dafür am besten den Augendoktor Deines Vertrauens auf. Eine umfassende Augenuntersuchung durch einen Arzt kann Dir zeigen, was Deine Sehfähigkeit beeinträchtigt. In den meisten Fällen kann Dein Augenarzt Dir eine Brille, Kontaktlinsen oder ein Therapieprogramm für die Augen verschreiben, um Deine Sehkraft zu verbessern. Wenn die Sehschwäche auf eine Augenkrankheit zurückzuführen ist, kann er Dir Medikamente oder eine andere Behandlung verschreiben. Oft helfen bei der Behandlung schon Kontaktlinsen oder Brillen, um etwaige Schmerzen oder Schwierigkeiten mit der Sicht zu beheben.

Brauche ich Kontaktlinsen? Alle Kontaktlinsen, auch die rein kosmetischen, gelten als Medizinprodukte und sind, in der Regel, verschreibungspflichtig. Wenn Kontaktlinsen für Dich geeignet sind, erhältst Du von Deinem Augenarzt die Linsen, Pflegesets, individuelle Anweisungen zum Tragen und zur Pflege sowie Nachuntersuchungen über einen bestimmten Zeitraum. Verschreibungen für Kontaktlinsen laufen in der Regel jährlich ab, es sei denn, der Augenarzt empfiehlt etwas anderes. Verschreibungen für Kontaktlinsen und Brillen können ähnlich sein, sind aber nicht einfach ersetzbar oder frei austauschbar. Außerdem werden verschiedene Kontaktlinsen oft aus unterschiedlichen Materialien und in unterschiedlichen Größen hergestellt, von denen einige für Dich angenehm und hilfreich sein können, während andere zu Schwierigkeiten und sogar zu Augenproblemen führen können. Bei der Verschreibung von Kontaktlinsen geht es also um mehr als nur um die optische Stärke, die Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder eine Verkrümmung der Hornhaut korrigiert.

Vitamine für die Augen: Wie kann ich meine Sehkraft verbessern?

Vitamin A zur Schonung der Sehkraft: Ohne einen ausreichend hohen Vitamin-A-Spiegel kann sich auf der Bindehaut, die normalerweise klar ist, ein weißer Fleck entwickeln, der Bitot-Fleck genannt wird. Ein Mangel an Augenvitaminen kann die Nachtsicht beeinträchtigen und zur Erblindung führen, obwohl dies europaweit verhältnismäßig selten vorkommt. Mit den richtigen Vitaminpräparaten sind die meisten Fälle von Vitamin-A-Mangel leicht zu behandeln. Und hier kommen die Vorteile von, achtung, Karotten ins Spiel: Sie enthalten nämlich viel Beta-Carotin, das der Körper aufnimmt und in Vitamin A umwandelt. Eigelb, Käse, Brokkoli und Leber sind ebenfalls gute Vitamin-A-Quellen.

Antioxidantien gegen eine schlechte Sehkraft: Vitamin C ist für die Produktion von Kollagen notwendig, und Kollagen ist sehr wichtig für unsere Augen. Es hält die Augen förmlich zusammen, denn das Auge besteht aus Bindegewebsschichten, die von Kollagen gebunden werden und schützt sie. Aktuelle Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Veränderungen des Kollagenspiegels ein ursächlicher Faktor für die Entstehung von Katarakten sein könnten. Der Kollagengehalt nimmt mit zunehmendem Alter ab. Deshalb ist es wichtig, dass wir uns die Chance geben, so viel Kollagen wie möglich zu bilden, indem wir mehr Augenvitamine, darunter Vitamin C, zu uns nehmen.

Vitamin C ist ein Antioxidans, das heißt, es bekämpft Schäden durch freie Radikale im Körper, die zu altersbedingten Krankheiten wie grauem Star oder Makuladegeneration führen können. Der Körper stellt zwar Antioxidantien her, aber nicht genug, um diese Aufgabe zu bewältigen. Das bedeutet, dass wir unseren Körper mit genügend Antioxidantien versorgen müssen, damit er diese Arbeit für uns erledigen kann.

Mehr über antioxidantienreiche Lebensmittel und wie Du sie optimal zu sich nehmen kannst, erfährst Du in diesem Artikel über unser Immunsystem. Eine einfache Möglichkeit, damit zu beginnen, ist die Ergänzung mit Vitamin C.

Vitamin E für die Augen und die passende Ernährung

Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass der häufige Verzehr von Vitamin E dazu beiträgt, Deine Augen vor altersbedingter Degeneration und in einigen Fällen sogar vor grauem Star zu schützen. Und das Tolle an Vitamin E ist, dass es bereits in einigen der Lebensmittel enthalten ist, die Du häufig isst: darunter Avocado, Nüsse, Vollkorngetreide, Spinat und vieles mehr! Ähnlich wie bei Zink solltest Du, bevor Du mit der Einnahme von Augenvitaminen oder eines Vitamin-E-Präparats beginnst, mit Deinem Arzt besprechen, ob die tägliche Einnahme von Vitamin E für Dich sinnvoll ist oder aufgrund Deiner individuellen Verfassung weggelassen werden sollte.

Wusstest Du? Grauer Star und altersbedingte Makuladegeneration sind zwei Krankheiten, die mit Schäden durch freie Radikale zusammenhängen, aber die Vitamine C und E können diese Krankheiten eindämmen.

Des Weiteren kannst Du bei Deiner Ernährung auf die folgenden Inhaltsstoffe und Zutaten achten, um Deine Sehkraft zu unterstützen sowie Schäden zu vermeiden. Wer hätte es gedacht? Der Heidelbeere, die einer Blaubeere ähnelt, sagt man nach, dass sie die Nachtsicht verbessert. Hierbei ist jedoch Vorsicht geboten, da Heidelbeeren zusammen mit Schmerzmitteln in Wechselwirkung treten können und zu Problemen Blutverdünnung und Blutgerinnung führen. Als weiteres Mittel, kann Ginkgo den Augen helfen: Der Augendruck ist das A und O bei der Glaukombehandlung, aber Ginkgo-Präparate können helfen, den Blutfluss zu verbessern und die Sehkraft zu steigern. Last, but not least: Fisch wie Thunfisch, Makrele und Lachs, zusammen mit Leinsamenöl, Walnüssen und grünem Blattgemüse können ebenfalls dabei helfen, die Augen zu unterstützen. DHA, eine Art von Omega-3-Fettsäure, spielt eine Rolle bei der Verringerung von Entzündungen und hilft den Zellen in der Netzhaut bei der Heilung und Regeneration nach Schäden durch Lichteinwirkung und Alterung.

Trockene Augen durch Vitaminmangel

Vitamine fu?r die Augen
Vitamine für die Augen

Wie kann ich meine Augen schonen? Speziell im Zeitalter der Bildschirme leiden die Augen unter der Belastung des Flimmerns. Besonders der Begriff der ?Screentime? ist in Bezug auf Deine Augen entscheidend. Wenn Du also zu viele Stunden auf einen Bildschirm starrst, kann das die Augen schnell überanstrengen. Man neigt dazu, weniger zu blinzeln, wenn man auf das blaue Licht eines Bildschirms starrt, und die Bewegung des Bildschirms erschwert es den Augen, sich zu konzentrieren. In der Regel stellen wir den Bildschirm nicht in einem idealen Abstand oder Winkel auf, was zu einer zusätzlichen Belastung führen kann. All diese Probleme summieren sich und können zu dauerhaften Auswirkungen auf das Sehvermögen führen, insbesondere bei Kindern. Zu langes Starren auf einen Computer- oder Handy-Screen kann somit zu folgenden Symptomen führen.

Die Überanstrengung der Augen ist die offensichtlichste Folge, welche sich in schmerzenden und gereizten Augen bemerklich macht. Im Zuge dessen kann es öfter zu einer verschwommenen Sicht kommen oder zu einer Schwierigkeit Objekte in der Ferne zu fokussieren. Die Auswirkungen von zu viel Bildschirmarbeit auf Deine Augen können leicht vermieden werden, wenn Du die passenden Maßnahmen ergreifst, um Deine Augenbeschwerden zu verringern. Wenn Du bemerkst, dass sich Symptome entwickeln, triffst Du wahrscheinlich nicht die richtigen Vorsichtsmaßnahmen. Wenn Dir die genannten einfachen Tipps nicht helfen, hast Du möglicherweise ein zugrunde liegendes Augenproblem, z. B. ein Ungleichgewicht der Augenmuskeln oder eine unkorrigierte Sehkraft, und solltest mit Deinem Hausarzt sprechen. Auch trockene Augen durch einen Mangel an Augenvitaminen sind eine oft auftretende Belastung, die neben den passenden Nährstoffen, durch Augenübungen oder Augentropfen gelindert werden können. Dazu kannst Du mit dem Medicross Labs Mikronährstoffanalysetest für Zuhause feststellen, ob es Dir an den wichtigen Vitaminen für Deine Augen mangelt. Sobald Du Deine Ergebnisse erhalten hast, kannst du Deine Ernährung passend umstellen und ergänzen.

Bitte konsultiere vor der Einnahme von Vitaminen Deinen Arzt, um sicherzustellen, dass Du die passenden Vitamine für die Augen empfohlen bekommst. Medicross Labs wünscht Dir den perfekten Durchblick und wird das Thema Sehkraft in zusätzlichen Artikeln behandeln.

otherPostsCategory Sehkraft

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
6362 Rezensionen