Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Inhaltsverzeichnis
26 January, 2022

Kaputter Stoffwechsel bei Vögeln durch inkorrekte Ernährung

Heute möchten wir uns anschauen, wie ein kaputter Stoffwechsel bei Vögeln auftreten und wieder behandelt werden kann.

Hierbei wollen wir besonders auf eine inkorrekte Ernährung bei Vögeln, und speziell bei Papageien, eingehen. Denn ähnlich, wie es bei uns Menschen ist, benötigen auch unsere tierischen Freunde, wie beispielsweise die Papageien, eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung, damit sie von vielen wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen profitieren können. Nur, wenn Du auf die korrekte Annäherung für Deinen Papageien achtest, kannst Du ihn bei seinem vitalen Leben unterstützen und ihm tagtäglich Freude sowie Glück liefern. In unserem heutigen Artikel möchten wir uns daher anschauen, wie Vögel zu einem kaputten Stoffwechsel gelangen können und welche Gründe dies haben kann. Insbesondere auf die Ernährung legen wir dabei großen Wert.

Welches Futter sollten Vögel und Papageien meiden?

Speziell bei Papageien solltest Du verschiedenes Futter sowie diverses Obst und Gemüse meiden, da vieles schädlich für den Stoffwechsel sein oder sich sogar tödlich auf den Organismus auswirken kann. Begonnen mit dem schlimmsten Futter, welches für Papageien tödlich sein kann. Bitte beachte, dass es viele weitere schädliche sowie tödliche Lebensmittel für Papageien gibt – die folgenden sind lediglich die schädlichsten! Bitte lasse Dich stets von Deinem Tierarzt beraten, bevor Du ein neues Futter für Deinen Papagei einführst.

Avocados enthalten von Natur aus ein Fettsäurederivat namens Persin. Wenn es von Papageien aufgenommen wird, kann es zu Atemproblemen und der Unfähigkeit, richtig zu sitzen, führen. Wenn genug davon aufgenommen wird, kann sich Flüssigkeit um die lebenswichtigen Organe ansammeln. Sobald jedoch Atemprobleme auftreten, ist der Tod oft nicht mehr weit. Halte Avocados von Papageien fern. Persin kann auch in allen Teilen des Avocadobaums gefunden werden, nicht nur in der Frucht.

Auberginen gehören zur Familie der Nachtschattengewächse und enthalten daher Solanin, eine Art Gift. Bei Papageien kann Solanin zu gastrointestinalen, stoffwechslerischen und neurologischen Störungen führen.

Wie für viele Tiere ist Schokolade besonders schädlich. Schokolade enthält eine Verbindung namens Theobromin. Theobromin gehört wie Koffein zu der Klasse der Alkaloide, die als methylierte Xanthine bezeichnet werden. Diese Xanthine können das zentrale Nervensystem überstimulieren und das Herz überlasten. Theobromin macht Schokolade für Vögel giftig, selbst in geringen Mengen. Auch ohne Theobromin ist Schokolade für Papageien äußerst ungesund. Das liegt daran, dass Schokolade Butter enthält, welche zu einer Überfettung führen kann. Dazu ist die Laktose in der enthaltenen Milch für Papageien nicht verdaubar, was zu einer weiteren Zunahme des Fettes führt. Des Weiteren ist der Zucker ein großer Faktor für eine unkontrollierbare Gewichtszunahme bei Papageien, was weiterführend zu einer Lethargie und einem kaputten Stoffwechsel führen kann.

Besonders viele Obstkerne enthalten Zyanid, das für Papageien giftig ist. Dies ist vor allem in Aprikosen- und Kirschkernen der Fall, kann aber auch in anderen enthalten sein. Neben den Schäden für den Stoffwechsel, kann der Blutdruck von Zyanid gesenkt werden und zu einem verfrühten Tod führen. Je größer der Samen oder Kern ist, desto mehr Zyanid enthält er. Leider finden Papageien Obstkerne oft schmackhaft und haben Spaß daran, sie zu knacken. Bevor Du  Deinem Papagei Obst mit Kernen fütterst, prüfe bitte, ob es Zyanid enthält.

Lebensmittel für einen kaputten Stoffwechsel beim Tier

Nun möchten wir uns jedoch anschauen, mit welchen Lebensmitteln Du Deinen Papagei unterstützen kannst. Nachdem wir uns angeschaut haben, welche Lebensmittel Du unbedingt meiden solltest, wenn Du einen Papageien besitzt, möchten wir nun zu den positiven Lebensmitteln kommen. Als erstes müssen wir dabei Basilikum erwähnen. Basilikum ist reich an vielen verschiedenen Vitaminen und Nährstoffen, die den Cholesterinspiegel bei Papageien unterstützen sowie senken. Außerdem sind sie für die Regulierung verschiedener Hormone zuständig und enthalten eine wichtige Aminosäure, welche Entzündungen beim Tier hemmen kann und zugleich die Haut des Papageien schützt. Auch, wenn man es im ersten Moment nicht denken mag, unterstützen Brennesseln auf natürliche Art und Weise das Immunsystem von Papageien. Denn Brennnesseln enthalten viele verschiedene ungesättigte Fettsäuren sowie Vitamin C und auch Vitamin E. Daher hat Brennnessel einen positiven Effekt auf das Immunsystem von Papageien und kann zugleich bei Entzündungen zur schnelleren Heilung beitragen.

Wenn Du Dir am Abend eine Tasse Fencheltee genehmigst, darfst Du Deinem lieben Papageien ebenfalls ein wenig Fenchel mitgeben. Denn dieses Lebensmittel ist reich an Vitamin A, Vitamin B, Eisen, Magnesium, Folsäure sowie vielen weiteren Nährstoffen, die auch für den Papageien von großer Relevanz sind. Insbesondere, wenn es um die Verdauung Deines lieben Tieres geht, kann Fenchel wahre Wunder bewirken. Außerdem kann Dein Papagei hierbei wieder von der entzündungshemmenden Wirkung des Stoffes profitieren und somit ebenfalls eine ausgewogene Magen-Darm Funktion genießen. Außerdem bringt Fenchel dem positiven Nebeneffekt mit, Pilze und Bakterien schneller zu bekämpfen, sodass Dein Papagei ebenfalls unter weniger Infektionen leidet.

Gurke für den natürlichen Stoffwechsel bei Papageien

Gurke für einen guten Stoffwechsel bei Papageien
Gurke für einen guten Stoffwechsel bei Papageien

Wusstest Du bereits, dass Gurke reich an vielen verschiedenen Vitaminen ist? Darunter wirst Du das Vitamin A, Vitamin B sowie Vitamin E finden, aber ebenfalls aus Eisen, Magnesium, Kalium und Zink stoßen. Da Gurken basenreich sind, unterstützen sie ebenfalls den Säure-Basen Stoffwechsel im menschlichen sowie tierischen Körper. Dies wiederum bedeutet, dass Du Deinem Papagei ruhig einmal ein wenig Gurke geben kannst, um ihm die wichtigen Vitamine und Nährstoffe zu liefern. Zusätzlich inkludiert eine Gurke eine große Menge an Vitamin K, welches für die Blutgerinnung und auch den Eiweißstoffwechsel der Leber verantwortlich ist. Das Immunsystem des lieben Papageien wird mit Gurken gewiss aufrecht gehalten und positiv reguliert.

Nun sind wir bereits am Ende unseres Artikels und hoffen, Dir einige wertvolle Tipps mit auf den Weg gegeben zu haben. Wenn Du Dich weitergehend oder Ernährung Deines Papageien oder allgemein Deines Haustieres beraten lassen möchtest, kannst Du Deinen Tierarzt oder Deine Tierärztin kontaktieren. Um Deinem Papageien stets alle wichtigen Vitamine und Nährstoffe zu liefern, kannst Du selbstverständlich ebenfalls auf die passenden Nahrungsergänzungsmittel für Tiere zurückgreifen. In unserem Shop kannst Du einen Selbsttest mit Haarprobe für zu Hause durchführen, um herauszufinden, an welchen Vitaminen es Deinem lieben Tierfreund vielleicht noch mangelt.

otherPostsCategory Stoffwechsel

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
6331 Rezensionen