Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Inhaltsverzeichnis
4 February, 2022

Langsamer Metabolismus bei Kaninchen

Schnell kann ein langsamer Metabolismus bei einem Kaninchen zur Fettleibigkeit und folgenden Krankheiten führen. Wir behandeln dieses Thema im heutigen Artikel.

Wie sieht ein gesundes Kaninchen aus? Schlank und geschmeidig ist natürlich der Optimalfall. Nicht etwa aus Bunny-Beauty Idealen, sondern weil dies ein Ausdruck für eine ausgewogene Ernährung und einen gesunden Fitnessplan ist. Im Umkehrschluss können Bewegungsmangel, eine schlechte Ernährung und Überfütterung dieses Erscheinungsbild drastisch verändern.

Erhöhtes Gewicht beeinträchtigt die normalen Aktivitäten und erhöht das Risiko für viele Gesundheitsprobleme bei Kaninchen. Welche gesundheitliche Folgen hat Übergewicht und ein langsamer Metabolismus bei Kaninchen? Unter den Folgen finden sich Herz-Kreislaufstörungen, Gelenk-, Magen-Darm-, und Lebererkrankungen. Sollte es einen Grund für eine Operation geben, ist ein übergewichtiges Kaninchen ebenfalls einem größeren Risiko ausgesetzt. Außerdem verliert ein übergewichtiges Kaninchen, das nicht mehr herumhüpfen kann, viele Dinge, darunter auch den Spaß am Erkunden und am Folgen seiner neugierigen Nase.

Anzeichen von Fettleibigkeit bei Kaninchen

Neben der sichtbaren Veränderung der Form und der Beweglichkeit eines Kaninchens solltest Du auf folgende Anzeichen achten:

  • Der Kot des Kaninchens ist weich und weit verstreut
  • Schwierigkeiten bei der Fellpflege, die sich in einem stumpfen oder fleckigen Fell äußern
  • Beeinträchtigung beim Fressen oder Trinken
  • Die Körperhaltung ist irregulär und für ein Kaninchen nicht aufrecht
  • Die Ansammlung von Kot und Urin in der Haut
  • Probleme bei der Fortbewegung, die zu einem verminderten Aktivitätsniveau führen

Bitte beachte, dass die oben aufgeführten Anzeichen nicht ausschließlich auf Fettleibigkeit oder einem langsamen Metabolismus zurückzuführen sind. Sie können ebenso auf ein anderes Gesundheitsproblem hindeuten.

Diagnose bei Gewichtszunahme von Kaninchen

Ein qualifizierter Tierarzt kann feststellen, ob zusätzliche Gesundheitsprobleme ein Problem bei Deinen Kaninchen darstellen. Die Bestimmung des Idealgewichts des Kaninchens und des Zeitraums, der erforderlich ist, um dieses Ziel zu erreichen, hilft bei der Festlegung eines Handlungsplans, dem Du folgen kannst.

Ungeeignete Ernährung ist die Hauptursache für die Gewichtszunahme. Aus diesem Grund steht die Ernährung im Mittelpunkt der Behandlung. Die beste Ernährung besteht in erster Linie aus Grasheu, das täglich in unbegrenzter Menge gefüttert wird. Ein sicherer Gewichtsverlust tritt ein, wenn ein Kaninchen auf die richtige Ernährung umgestellt wird und große Mengen Heu frisst. Wenn nun ein übergewichtiges Kaninchen auf eine ungeeignete Diät gesetzt wird und zu schnell abnimmt, kann es sehr schnell krank werden und dem Risiko einer hepatischen Lipidose ausgesetzt sein. Bei dieser Erkrankung ersetzen Fettzellen die Leberzellen, was zu einer schweren Schädigung der Leber führt. Wenn ein Kaninchen aus irgendeinem Grund seinen Appetit verliert, sollte dieser Zustand als Notfall betrachtet und behandelt werden, bevor die hepatische Lipidose zu einer gesundheitlichen Bedrohung wird.

Das richtige Heu für ein übergewichtiges Kaninchen

Das richtige Heu für ein übergewichtiges Kaninchen
Das richtige Heu für ein übergewichtiges Kaninchen

Du solltest darauf achten, dass Du nicht zu jeder Zeit des Jahres hochwertiges Heu erhältst. Dieses ist nämlich nicht immer vorrätig bzw verfügbar. Oftmals unterscheidet sich die Qualität des jeweiligen Heus, was an verschiedenen Kriterien und Einwirkungen liegt – insbesondere das Klima sowie auch die Beschaffenheit des Bodens und die Art und Weise, wie das Heu behandelt und gelagert wird, sind entscheidend. Eine sehr allgemeine Richtlinie lautet, dass man das gleiche Heu füttern sollte, das auch an Pferde verfüttert wird, und nicht das Weidegras, das an Wiederkäuer verfüttert wird.

Wenn Dein Kaninchen Grasheu ablehnt, solltest Du Dich davon nicht beirren lassen. Eine Möglichkeit, ein zögerliches Kaninchen anzulocken, besteht darin, das Heu als Teil eines selbst gebastelten Pappspielzeugs anzubieten.

Fülle beispielsweise eine leere Plastikfolie mit Heu. Mit der Zeit beginnen die meisten Kaninchen, Heu in der richtigen Menge zu fressen. Dies gelingt manchmal leichter, wenn das übergewichtige Kaninchen in Gesellschaft anderer Kaninchen ist. Es kann jedoch notwendig sein, das übergewichtige Kaninchen während der Fütterungszeit von seinen Kaninchenkumpels zu trennen, vor allem, wenn das andere Kaninchen mit Pellets gefüttert wird –  wir wollen doch Futterneid vermeiden! Locke dazu das übergewichtige Kaninchen in einen anderen Bereich, indem Du ihm ein paar kleine Stücke Grünzeug anbietest. Auch wenn das Kaninchen abgenommen hat und auf eine anhaltende Diät umgestellt wurde, müssen die Kaninchen während der Fütterungszeit getrennt werden, um sicherzustellen, dass das einst übergewichtige Kaninchen nicht zu viel frisst. Durch die Trennung der Kaninchen kann auch jedes in seinem eigenen Tempo fressen.

Ernährung nach einer Gewichtsabnahme bei Kaninchen?

Das süße Kaninchen kann nach der Gewichtsabnahme etwas mehr grünes Blattgemüse vertragen und dieses vermehrt zu sich nehmen. Dabei solltest Du jedoch beachten, dass die Menge des vitaminreichen Gemüses relevant ist. Du solltest dieses unbedingt messen. Sofern dieses Gemüse Dein Kaninchen davon abhält, Heu zu fressen, solltest Du es aber minimieren sowie nur noch vereinzelt in das Futter geben. Außerdem empfehlenswert ist es, die Menge der Nahrung auf die individuellen Bedürfnisse Seines Kaninchens abzustimmen. Hierbei sind wichtige Kriterien die Gesundheit Deines Kaninchens, sowie sein Alter und auch sein Gewicht. Schließlich jedes Kaninchen anders und benötigt daher verschiedene Vitamine und Nährstoffe. Auch die Art und Menge der Leckereien solltest Du stets überwachen.

Bitte beachte jedoch zu jeder Zeit, das Heu eines der wichtigsten Bestandteile der Nahrung eines Kaninchens ist. Du kannst selbstverständlich andere Leckerbissen sowie weiteres Futter für Dein Kaninchen in den Speiseplan integrieren. Dennoch sollte das Heu stets an erster Stelle stehen. Wenn Du genau wissen möchtest, auf welche Nahrungsmittel Dein Kaninchen unverträglich reagieren könnte und an welchen Vitaminen es seinem Körper vielleicht mangelt, kannst Du einen Selbsttest für zu Hause mit Fellprobe durchführen.

Die Überwachung der Umgebung des Kaninchens, wozu ebenfalls der Schutz vor hohen Temperaturen, trägt zur Vorbeugung anderer Gesundheitsprobleme bei. Zu hohe Temperaturen können beim Kaninchen sehr schnell zu Hitzeschlägen führen, weshalb Du die Temperaturen in Deiner Wohnung immer im Blick haben solltest. Es ist wichtig, dass ein übergewichtiges Kaninchen viel Gelegenheit zur Bewegung und zum Spielen erhält. Wenn das Kaninchen einen Freund zum Spielen hat, mit dem er toben und sich freuen kann, macht das Zusammensein und auch Abnehmen für das Kaninchen mehr Spaß.

otherPostsCategory Stoffwechsel

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
6320 Rezensionen