Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Inhaltsverzeichnis
5 January, 2022

Ernährung bei Vierbeinern: Stoffwechsel bei Katzen erklärt

Nachdem wir uns den Energiehaushalt von Hunden näher angeschaut haben, wollen wir uns dem Stoffwechsel von Katzen zuwenden.

Wie können wir das Essverhalten unserer Katzen besser verstehen und lenken? Mit dieser Frage wollen wir uns im heutigen Artikel befassen und ergründen, wie Du die Ernährung Deiner Katze anpassen kannst, um ihr bei etwaigem Übergewicht oder einem zu schnellen Stoffwechsel, und einem folgenden Untergewicht, helfen zu können.

Sollte Deine Katze augenscheinlich zu dick oder zu dünn sein, wird dies mit Sicherheit etwas mit ihrem Stoffwechsel zu tun haben.

Wenn es um die Pflege Deiner Katze geht, haben wir ein paar grundlegende Empfehlungen, die Dir bereits bekannt sein sollten.

  • Sorge für eine sichere Umgebung, die heimisch und wohltuend auf Deine Katze wirkt
  • Fütter ihr ein hochwertiges Futter, welches ihrem Alter entspricht
  • Denke an vorbeugende Maßnahmen (z. B. eine jährliche körperliche Untersuchung, Labortests und die entsprechenden Impfungen)
  • Gib ihr viel Zuneigung und sorge Dich um genug Bewegung

Sind diese erfüllt, sollten die Voraussetzungen für ein wohliges Katzenleben gegeben sein. Allerdings verdient der Stoffwechsel mehr Aufmerksamkeit, da sich dieser auf viele weitere Aspekte des felinen Lebens auswirken kann. Auch der Stoffwechsel selber ist ein Vorgang, der einer Entwicklung unterliegt und von unterschiedlichen Faktoren im Katzenleben beeinflusst wird.

Guter Stoffwechsel bei Katzen

Unter Stoffwechsel versteht man die komplexen chemischen Prozesse im Körper, bei denen die Nahrung (insbesondere Proteine, Kohlenhydrate und Fette) zur Energiegewinnung abgebaut wird. Der durchschnittliche Stoffwechsel einer Katze kann durch eine Vielzahl von Faktoren beeinflusst werden, wie z. B. vom Hormonspiegel, dem Alter, dem Kastrations-Status sowie von Krankheiten, eventueller Trächtigkeit oder Säugen, Ernährungsplan und täglicher Bewegung.

Eine professionelle Ernährungsberatung und die Kenntnis der Stoffwechselgeschwindigkeit Deiner Katze sind von entscheidender Bedeutung, denn beides bestimmt ihr Gewicht und ihre allgemeine Gesundheit. Katzen, die einen langsameren Stoffwechsel haben, neigen zu Fettleibigkeit. Eine Mehrheit von Katzen in könnte klinisch als ?fettleibig? gelten. Übermäßiges Gewicht wird mit vielen gesundheitlichen Problemen in Verbindung gebracht, darunter Diabetes mellitus, Arthritis, Krebs, Atemwegserkrankungen und Blasensteine. Auf diese Beschwerden und Krankheiten wollen wir in kommenden Artikeln eingehen. Katzen sind unwiderstehlich und wissen genau, wie sie uns zu beeinflussen haben. Daher liegt die Ursache für die Fettleibigkeit von Katzen in erster Linie in den Händen der Tierhalter, die ihre Tiere überfüttern.

Der ideale Stoffwechsel für eine Katze

Im Idealfall trägt eine angemessene Kalorienzufuhr und Bewegung dazu bei, dass Deine Katze ein gesundes Körpergewicht beibehält. Wenn Dein Tierarzt Dich darüber informiert hat, dass Deine Katze ein Programm zur Gewichtsreduzierung benötigt, kann er Maßnahmen ergreifen, die Deiner Katze helfen, langsam und sicher ein optimales Gewicht zu erreichen.

Es ist sehr wichtig, dass Sie einen professionellen tierärztlichen Rat einholen, bevor Du ein Abnehmprogramm für Deine Katze vornimmst. Ein dramatischer und schneller Gewichtsverlust bei Katzen kann zu einer lebensbedrohlichen hepatischen Lipidose oder einer Fettlebererkrankung führen. Wenn Deine Katze übergewichtig ist und seit mehr als einem Tag nicht mehr gefressen hat, sollten Sie sich sofort an Deinen Tierarzt wenden.

Katzen, die mit kalorienreduziertem Futter erfolglos versucht haben, Gewicht zu verlieren, sind gute Kandidaten für einen anderen Ansatz. Lass Dich von Deinem Doc beraten: Bestimmte Katzenfutter arbeiten auf natürliche Weise mit dem einzigartigen Stoffwechsel Deines Tieres zusammen und helfen, eine erneute Gewichtszunahme nach einem Gewichtsverlust zu vermeiden. Außerdem hilft es, den Appetit zu regulieren und magere Körpermasse zu erhalten,  denn Übergewicht kann sich auf die Lebensqualität Deiner Katze und ihre Beziehung zur Familie auswirken, da es die Spielzeit einschränkt, die Mobilität verringert und die allgemeine Gesundheit Deiner Katze ein Leben lang beeinträchtigt.

Ändert sich der Stoffwechsel der Katzen im Alter?

Ein Verständnis des Stoffwechsels von Katzen und seiner Auswirkungen auf die Lebensphasen, die Ernährung, die Bewegung und den Kastrationsstatus kann Katzeneltern helfen, zu verstehen, wie wichtig die richtige Ernährung und die tägliche Bewegung der katzenartigen Familienmitglieder sind.

Während ihres ersten Lebensjahres wachsen Kätzchen sehr stark. Der Stoffwechsel von Katzen ist in dieser Phase sehr hoch, und es wird ein komplettes und ausgewogenes Futter für junge Katzen empfohlen. Nachdem Deine Katze kastriert wurde, empfehlen Tierärzte möglicherweise, die Futtermenge zu reduzieren, da der Verdacht besteht, dass diese Eingriffe den Stoffwechsel der Katze verringern. Wenn Deine Katze kastriert wird, bevor sie ein Jahr alt ist, sollte sie weiterhin mit Futter für junge Katzen gefüttert werden.

Sobald Deine Katze ausgewachsen ist, kann sie langsam auf ein Futter für ausgewachsene Katzen umgestellt werden. Da es viel einfacher ist, Fettleibigkeit vorzubeugen als sie rückgängig zu machen, sind jährliche tierärztliche Untersuchungen und Gewichtskontrollen wichtig. Dein Tierarzt wird Dir Vorschläge unterbreiten, wenn eine Änderung des Ernährungsplans erforderlich ist. Der Tierarzt Deiner Katze kann Dir Futter empfehlen, das auf dem Alter der Katze und dem aktuellen Zustand Deiner Katze entspricht.

Besondere Sorgfalt und Aufmerksamkeit sind erforderlich, wenn Deine Katze im mittleren Alter ist. Dabei geht man von einem Alter zwischen drei und acht Jahren aus. In dieser Zeit verlangsamt sich ihr Stoffwechsel und ihr Kalorienbedarf sinkt. Tierhalter müssen das Gewicht Deiner Katze besonders aufmerksam überwachen und für tägliche Bewegung und Aktivitäten sorgen, um Deine Katzen mobil zu halten.

Personalisierte Nahrungsergänzung für einen stabilen Stoffwechsel bei Katzen

Guter Stoffwechsel bei Katzen
Nährstoffmischung für Katzen

Wenn Katzen in das Seniorenalter kommen, steigen ihre Stoffwechselrate und ihr Energiebedarf wieder an. In dieser Phase ist es sehr wichtig, die Muskelmasse zu erhalten. Durch ein regelmäßiges Senioren-Workout sowie der korrekten Ernährung solltet dies zusammen bestens hinbekommen. Nach einer Beratung durch Euren Tierarzt kann auch die Fütterung von personalisierten Nahrungsergänzungsmitteln für Katzen ratsam sein.

otherPostsCategory Stoffwechsel

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
6335 Rezensionen