Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Inhaltsverzeichnis
25 November, 2021

Stoffwechsel – Test des Energiehaushaltes des Menschen

Der Stoffwechsel des Menschen –  wie erkenne ich einen Energiemangel? Wie kann ich meinen Energiehaushalt testen lassen und meinen Stoffwechsel anregen?

All die oben genannten Fragen und viele weitere möchten wir in unserer Rubrik Stoffwechsel beantworten. Gemeinsam mit Dir erkunden wir die vielfältige und vielseitige Welt der menschlichen Energie. Wir schauen uns dabei an, was der Stoffwechsel für den Menschen überhaupt bedeutet, wie Du einen Energiemangel mit Hilfe eines Selbsttests für zu Hause feststellen kannst und ebenfalls, wie Du Deinen Stoffwechsel selbst anregen kannst. Denn ein Energiemangel kann schlimme Folgen mit sich ziehen. Auch diese möchten wir uns gemeinsam in unseren Ratgebern für den menschlichen Stoffwechsel und die menschliche Energie anschauen.

Der Stoffwechsel des Menschen – was heißt das überhaupt?

Wenn wir von dem Stoffwechsel des Menschen sprechen, meinen wir damit die gesamten chemischen Vorgänge, welche in den Zellen stattfinden. Doch was genau meint das überhaupt? Sicherlich hast Du Dir bereits den ein oder anderen Text von uns durchgelesen und weißt bereits, dass es Enzyme, Nährstoffe und Hormone gibt, die für den menschlichen Stoffwechsel notwendig sind. Der Stoffwechsel meint dann das Umbauen oder auch Abbauen dieser verschiedenen Stoffe. Bei einem guten Energie Haushalt kann der Stoffwechsel stets die Aufgaben erledigen, für die er zuständig ist. Wenn Menschen jedoch unter einer Stoffwechselstörung leiden, so können die notwendigen Aufgaben vom Körper nicht mehr korrekt übernommen und ausgefüllt werden. Bekannte Stoffwechselstörungen sind dabei unter anderen Schilddrüsenerkrankungen, Diabetes sowie auch Gicht.

Doch warum ist der Stoffwechsel für den menschlichen Körper so wichtig? Da es in Deinem Körper eine Vielzahl von verschiedenen Zellen gibt, ist es von ebenso großer Relevanz, dass diese korrekt abgebaut und umgebaut werden. Nur so kann Dein Körper im Einklang mit sich selbst sein. Eine gesunde Ernährung ist hierbei das A und O, um einen gesunden und erfüllenden Stoffwechsel zu genießen. Dein Körper besteht aus etwa 70 Billionen Zellen. Dein Stoffwechsel sowie Dein Energie Haushalt sorgen dafür, dass all diese Zeilen ihre Aufgaben erledigen und ohne Komplikationen miteinander klarkommen. Es gibt verschiedene Voraussetzungen, die dazu beitragen, dass die Zellen normal arbeiten um funktionieren können. Diese möchten wir Dir gerne im nächsten Absatz genauer erläutern.

Den menschlichen Stoffwechsel verstehen und anregen

Damit die Zellen in Deinem Körper einwandfrei funktionieren, benötigen sie verschiedene Nährstoffe, die Du über die Nahrung sowie auch personalisierte Nahrungsergänzungsmittel aufnehmen kannst. Die Nährstoffe werden in diesem Fall dafür benötigt, die Zellen aufrechtzuerhalten. Ebenso relevant wie die Nährstoffe ist auch die Entsorgung von den sogenannten Giftstoffen in Deinem Körper. Nur, wenn Deine Verdauung richtig funktioniert und Dein Körper all die Giftstoffe ausscheiden kann, die er nicht benötigt, können Deine Zeilen einwandfrei funktionieren. Auch Enzyme und Hormone sind entscheidend, wenn es um den menschlichen Stoffwechsel und einen guten Energie Haushalt geht.

Hormone und Enzyme bestimmen den Stoffwechsel und spielen die zentrale Rolle. Ein jeder Schritt der Stoffwechselvorgänge wird durch ein jeweiliges Enzym vorgenommen. Enzyme bestehen aus Eiweißen und katalysieren bestimmte Vorgänge im Körper. Es sind also die körperlichen Helferlein, die unsere Vorgänge im Körper mithilfe von Hormonen regulieren. Damit sie dies verlässlich tun können, ernähren sie sich von Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen.  Nährstoffe sind unsere Energielieferanten und befähigen den Körper dazu, seine Funktionen aufrecht zu erhalten. Durch Fette, Eiweiße und Kohlenhydrate wird dem Körper Energie zugeführt. Dies geschieht in unserem Magen-Darm-Trakt durch die Zersetzung der Stoffe in ihre Bestandteile, damit die zerlegten Formen in das Blut aufgenommen werden können. Dabei wird jeder Nährstoff in ihre Bestandteile zerlegt. Fette werden zu Fettsäuren sowie Glyceriden abgebaut, Kohlenhydrate zu Monosaccharide (Einfachzucker) und Eiweiße zu Aminosäuren.

Wie viel Energie verbrauche ich?

Der Körper verbraucht zu verschiedenen Zeiten eine unterschiedliche Menge an Energie. Daher muss Energie gespeichert werden, um diese nach einer gewissen Zeit wieder abrufen zu können. Hierbei agieren das Fettgewebe, die Leber oder unsere Muskeln als Energiespeicher und deponieren die Energie in Form von Glykogen. Je nach zu verarbeitender Substanz, gibt es unterschiedliche Arten des Stoffwechsels. Hier eine Auswahl der wichtigsten Stoffwechselarten:

Zur Verarbeitung von Kohlenhydraten greift der Kohlenhydratstoffwechsel: Hiermit ist die Aufnahme, der Transport und Abbau von Kohlenhydraten gemeint. Besonders geht es hier um Einfachzucker, wie zum Beispiel Glucose, welcher einer der wichtigsten Energiequellen für Organe und Zellen ist.

Der Fettstoffwechsel befasst sich mit der Energiegewinnung in den Zellen. Außerdem übernehmen Fette, oder auch Lipide genannt, die Aufgabe von Botenstoffen und Signalmolekülen. Da Fett nahezu in allen Körperzellen benötigt wird, wird es nicht nur ausschließlich im Fettgewebe gespeichert. Depotfett kann durch das Speichern von überschüssigem Fett angelegt werden und dient der Energiespeicherung. Dieses gespeicherte Fett kann durch fettspaltende Enzyme, den Lipasen, abgerufen werden.

Die Spaltung von Eiweißen durch spezielle Enzyme nennt man den Eiweißstoffwechsel, welcher im Magen beginnt und im Dünndarm endet. Bei der Verdauung von Eiweißen entstehen Aminosäuren, die über unser Blutsystem in die entsprechenden Zellen wandern. Dort tragen sie zu der Gewinnung von Energie und dem Aufbau von Hormonen und Muskelzellen bei.

Der Mineralstoffwechsel bereitet die gleichnamigen Stoffe derart vor, sodass sie ihre zugehörige Funktion in unserem Körper erfüllen können. So wird beispielsweise Kalzium zum Aufbau unserer Knochen und Zähne verarbeitet.

Viele Krankheiten sowie auch ein starkes Übergewicht sind sehr häufig die Folgen von einem unausgeglichenen Stoffwechsel. Übergewicht kann dann wieder dazu beitragen, den Stoffwechsel des Körpers zu stoppen beziehungsweise diesen zu verlangsamen. Zudem hat Übergewicht natürlich auch einen negativen Einfluss auf Deine Muskeln und Organe. Fatale Folgen können hierbei Stoffwechselerkrankungen und auch Herz-Kreislauf-Probleme sein. Daher wollen wir uns anschauen, wie Du Deinen Energie Haushalt auf natürliche Weise ankurbeln kannst. Wenn Du Dich ausgewogen und passend ernährst, kannst Du bereits mit einem recht guten Stoffwechsel rechnen. Die Folgen einer Ernährung, die unpassend und ungesund ist, sind jedoch oftmals ein ebenso unausgeglichener Stoffwechsel. Auch vermehrte Diäten, bei denen Du zu wenig von wichtigen Nährstoffen erhältst, können Deinen Stoffwechsel verwirren und schwächen.

Wie rege ich meinen Stoffwechsel an?

Nicht nur, wenn es darum geht, abzunehmen, ist der Stoffwechsel von großer Relevanz. Wir wollen uns daher anschauen, wo Du Deinen eigenen Stoffwechsel am besten anregen kannst. Nachfolgend geben wir Dir einige Tipps mit auf den Weg, die Dir genau dies erleichtern sollen. Natürlich ist der Stoffwechsel bei jedem Menschen anders. Dies bedeutet, dass einige Menschen von Natur aus eine bessere Verwertung der konsumierten Lebensmittel genießen dürfen als andere. Doch das soll kein Problem sein! Denn wir wollen Dir Tricks mit auf dem Weg geben, die Dir zu einem besseren Stoffwechsel und somit auch einen besseren Energie Haushalt verhelfen sollen.

Selbstverständlich wollten wir Sport nicht außer Acht lassen, wenn es um einen guten Stoffwechsel im menschlichen Körper geht. Hierbei geht es nicht darum, Leistungssportler:in werden zu müssen – Du sollst lediglich ausreichend Bewegung für den Tag erlangen. Schenke Deinem Körper sportliche Aktivität, im besten Fall an der frischen Luft, und achte stets darauf, auch eine ausgiebige Regenerationsphase nach dem Sport oder der körperlichen Aktivität zu genießen. Dann ein langsamer Stoffwechsel bedeutet für Dich nicht, dass Du selbst nichts dagegen tun kannst! Ein wenig Sport hier und da ist bereits der erste Schritt zu einem besseren Energiehaushalt. Auch kannst Du auf verschiedene Lebensmittel verzichten, die vielleicht schlecht für Deinen Stoffwechsel sind, und dafür andere Nahrung, die wiederum zu einem guten Energie Haushalt führt, stärker in Deine Ernährung integrieren. Welche Lebensmittel sind gut für den menschlichen Stoffwechsel?

Welche Lebensmittel verhelfen zu einem guten Energie Haushalt?

Welche Lebensmittel verhelfen zu einem guten Energie Haushalt?
Welche Lebensmittel verhelfen zu einem guten Energie Haushalt?

Ein wichtiger Tipp: proteinreiche Lebensmittel helfen Dir hervorragend, wenn es um Deinen Stoffwechsel geht. Eiweiß gilt als eine der besten Möglichkeiten, den menschlichen Energie Haushalt zu verbessern. Es ist nämlich so, dass Dein Körper mehr Energie aufwenden muss, um Eiweiße umzubauen, nämlich in ihre einzelnen Bestandteile die Aminosäuren. Dadurch wird Dein Stoffwechsel im Körper angekurbelt und Du kannst von einem besseren Energiehaushalt profitieren. Im selben Atemzug müssen wir uns ebenfalls anschauen, auf welche Stoffe wir verzichten sollten, um unseren Stoffwechsel nicht zu verlangsamt. Hierbei kommt natürlich als allererstes Zucker auf. So süß und lecker er auch sein mag, er ist ungesund und kann dazu beitragen, Deinen Stoffwechsel zu verlangsamen. Insbesondere wenn Du auf synthetische Süßigkeiten zurück greifst, gibst Du Deinem Körper zu viel Zucker auf einmal. Und genau dies kann dazu beitragen, Deinen Energie Haushalt zu schwächen und somit auch beim Stoffwechsel zu verlangsamen.

Auch, wenn es eigentlich klar sein sollte: Wasser ist einer der besten Helfer für den menschlichen Körper. Wasser hilft uns bei fast allen Prozessen, ebenso beim Stoffwechsel. Auch zu der Ausscheidung von Giftstoffen kann Wasser beitragen. Dass Du auf Nikotin, Alkohol und Co. verzichten solltest, versteht sich eigentlich von selbst. Denn diese Drogen schaden Deinem Körper immens und tragen auch zu Problemen mit dem Stoffwechsel bei. Deine Gefäße können verkalken, Dein Cholesterinspiegel ansteigen und Dein Energie Haushalt den Bach runter gehen.

Energiemangel testen lassen

Wenn Du Dich gerade fragst, ob Dein Körper ausreichend Vitamine, Nährstoffe und Energie hat, haben wir eine schnelle, unkomplizierte Lösung für Dich parat: Unseren Selbsttest für Zuhause mit Haarprobe. Teste Deinen Körper auf die verschiedenen Stoffe, um herauszufinden, welche Dir vielleicht noch fehlen. Wir können Dir zu Deinem persönlichen Laborbericht die passenden, personalisierten Nahrungsergänzungsmittel liefern, welche explizit auf Deinen Körper ausgerichtet sind. Mehr Informationen rund um den Energie Haushalt und Stoffwechsel des Menschens erfährst Du in unseren Ratgeber aus dieser Kategorie.

otherPostsCategory Stoffwechsel

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
6331 Rezensionen