Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Inhaltsverzeichnis
13 February, 2021

Zwiebel Unverträglichkeit – Warum bekommt man von Zwiebeln Blähungen?

Viele Menschen leiden an Unverträglichkeiten. Leidest du regelmäßig an Bauchschmerzen, Blähungen oder Durchfall? Diese Symptome können auf eine Zwiebel-Unverträglichkeit hindeuten.

Zwiebeln sind Bestandteil vieler Speisen. Die meisten Fertiggerichte enthalten Zwiebeln. Sie sind in vielen Salaten, Suppen und Nudelgerichten enthalten. Der Grund für die Verwendung von Zwiebeln ist neben der Würze auch die antibakterielle Wirkung. Zwiebeln sind grundsätzlich sehr gesund und gut für deinen Körper. Dies gilt allerdings nur, wenn du nicht an einer Unverträglichkeit leidest. 

Menschen, die an einer Zwiebel-Unverträglichkeit leiden, reagieren meistens auch unverträglich gegen andere Lebensmittel wie Knoblauch, Lauch oder Schnittlauch. Sie sind Teil der Lauchgewächse und weisen deshalb dieselben Bestandteile wie Zwiebeln auf. 

Im Folgenden kannst du alles über die Unverträglichkeit gegenüber Zwiebeln nachlesen. 

Was ist eine Nahrungsmittelunverträglichkeit?

Leidest du nach dem Verzehr von bestimmten Lebensmittel an Symptomen wie Bauchschmerzen, Durchfall, Übelkeit oder Blähungen? Du leidest dann wahrscheinlich an einer Nahrungsmittelunverträglichkeit.

Dein Körper kann ein bestimmtes Lebensmittel nicht verdauen oder reagiert mit Allergie ähnlichen Symptomen darauf. Eine Unverträglichkeit gegenüber einem bestimmten Lebensmittel wird auch als Nahrungsmittelintoleranz bezeichnet.

[medicross id=’880844′]

Nach dem Verzehr des unverträglichen Lebensmittels reagiert dein Körper mit verschiedenen Symptomen. Meistens ist dabei der Verdauungstrakt betroffen. Die klassischen Symptome einer Nahrungsmittelunverträglichkeit sind deshalb meistens Übelkeit, Durchfall, Erbrechen oder Blähungen.

Müdigkeit und Abgeschlagenheit können ebenfalls Indica für eine Nahrungsmittelunverträglichkeit sein. Um herauszufinden auf welches Nahrungsmittel du unverträglich reagierst, suche am besten einen Arzt auf.

Wenn die Symptome schlimmer werden oder direkt nach dem Verzehr des Nahrungsmittels auftreten, leidest du wahrscheinlich an einer Nahrungsmittelallergie. In dem Fall musst du unverzüglich einen Arzt kontaktieren. Eine allergische Reaktion kann in manchen Fällen lebensbedrohlich werden. Mit ihr ist deshalb auf keinen Fall zu spaßen.

Die Symptome einer Allergie betreffen in den meisten Fällen das Immunsystem. Hautausschläge, Juckreiz, Schwellungen bis hin zur Atemnot sind bei einer Allergie keine Seltenheit.

Sind Zwiebeln gesund?

Die Zwiebel ist ein Lauchgewächs. Sie gehört auf der ganzen Welt zu den am meist verwendeten Gemüsesorten. Sie ist lange lagerbar und vielseitig einsetzbar. In vielen Kulturen wird sie deshalb als sehr wertvolles Lebensmittel geschätzt.

In China wird sie als Heilpflanze eingesetzt. Die Knolle kommt zum Einsatz um Insektenstiche, Narben, Ohrenschmerzen oder Husten zu behandeln. Sie zählt zu den ältesten Kulturpflanzen der Menschheit. Sie wurde bereits vor mehr als 5000 Jahren angebaut. Schon damals wurde sie zum Würzen von Speisen, aber auch als Gemüse eingesetzt.

Wusstest du, dass die Knolle im Jahr 2015 sogar als Heilpflanze des Jahres auserkoren wurde?

Antioxidantien und Schwefelstoffe sind großer Bestandteil der Knolle. Diese besonderen Inhaltsstoffe wirken antibakteriell und entzündungshemmend. Zusätzlich enthalten Zwiebeln viele Mineralstoffe und Vitamine. Vitamin C und Folsäure sind ebenfalls Bestandteil der gesundenden Knolle.

Wenn du nicht an einer Unverträglichkeit gegenüber Zwiebeln leidest, dann ist der Verzehr der gesunden Knolle sogar sehr empfehlenswert.

Was sind die Symptome einer Zwiebel-Unverträglichkeit?

Bei einer Unverträglichkeit gegenüber Zwiebeln ist meistens der Verdauungstrakt betroffen. Klassische Symptome dabei sind Durchfall, Blähungen, Bauchschmerzen und Übelkeit.

Viele Betroffene leiden außerdem aber auch an Hautproblemen oder verspüren nach dem Verzehr ein gewisses Maß an Müdigkeit.

Wichtig ist, dass bei den Symptomen klar zwischen einer Zwiebel Unverträglichkeit und einer Zwiebelallergie unterschieden wird. Eine Allergie ist in den Symptomen meistens deutlich intensiver. Betroffene leiden unter deutlich stärkeren Symptomen. Neben den Symptomen einer Unverträglichkeit wird durch eine Allergie meistens zusätzlich Symptome wie Hautausschlag, Juckreiz oder sogar Atemnot ausgelöst.

Wenn du eins der Symptome nach dem Verzehr von Zwiebeln wahrnimmst, solltest du dringend einen Arzt aufsuchen. Die Symptome können bis zu einem allergischen Schock reichen.

[medicross id=’880844′]

Kann man auf Zwiebeln auch allergisch reagieren?

Obwohl die Zwiebel grundsätzlich ein sehr wertvolles Lebensmittel ist, löst sie bei vielen Menschen nach dem Verzehr dennoch ein Unwohlsein aus.

Was sind die Ursachen für eine Zwiebel-Unverträglichkeit? Die Ursachen sind bei jedem Menschen sehr unterschiedlich.

Grundsätzlich enthält die Knolle sehr viele Schwefelstoffe. Bestandteil dieser Stoffe sind bestimmte Aminosäuren. Diese sind generell zwar für dich und deine Darmflora. Dennoch lösen sie bei vielen Menschen Symptome einer Unverträglichkeit aus. Ärzte sprechen in diesem Fall von einer Zwiebel Intoleranz.

Es ist keine Seltenheit, dass der menschliche Körper gegenüber bestimmten Lebensmitteln Antikörper entwickelt. Meistens handelt es sich dabei um sogenannte IgG-4 Antikörper. Diese führen in den meisten Fällen zu Symptomen, die einer Allergie ähneln.

Vor allem, wenn du häufig Zwiebeln zu dir nimmst, kann dies der Fall sein. Indem du den Verzehr reduzierst, sollten die Symptome dann weniger werden.

Viele Menschen leiden in Bezug auf eine Zwiebel-Unverträglichkeit zusätzlich an Unverträglichkeiten gegenüber anderen Gemüsesorten aus derselben Familie. Menschen, die an einer Zwiebel-Unverträglichkeit leiden, haben aus dem Grund meistens ebenfalls Probleme mit dem Verzehr von Knoblauch.

Die Reaktion auf das Gemüse tritt meistens etwa 30 Minuten bis hin zu 48 Stunden nach dem Verzehr auf. Bei einer Allergie hingegen schlägt das Immunsystem sofort Alarm. Ist dies bei dir der Fall, suche dringend einen Arzt auf.

Zwiebel Unverträglichkeit testen lassen

Um herauszufinden, ob du an einer Zwiebel Unverträglichkeit leidest, empfiehlt es sich einen speziellen Test durchführen zu lassen. Vor allem, wenn du nach dem Verzehr nicht direkt an den Symptomen leidest, sondern diese erst später auftreten, ist eine Zwiebel Unverträglichkeit sehr wahrscheinlich. Ärzte sprechen in diesem Fall auch von einer Intoleranz.

Um herauszufinden, ob du an einer Zwiebel Unverträglichkeit leidest, kannst du einen speziellen Bluttest durchführen lassen. Diesen kannst du entweder bei deinem Arzt oder aber auch bequem von zu Hause durchführen. Meistens wirst du bei dem Test direkt auf mehrere Lebensmittel getestet.

Ein Test gibt dir im Anschluss Gewissheit ob und gegenüber welchen Lebensmitteln du unverträglich reagierst.

Was tun bei einer Unverträglichkeit?

Eine Unverträglichkeit gegenüber Zwiebeln ist besonders unangenehm. Wenn du im Restaurant essen gehst, enthalten die meisten Speisen bereits Zwiebeln. Sie dienen als Geschmacksträger und Würze.

Bei einer Unverträglichkeit ist es allerdings wichtig, dass du grundsätzlich auf den Verzehr von Zwiebeln verzichtest. Selbst wenn dir die Knolle grundsätzlich schmeckt, solltest du auf sie verzichten, wenn bei dir eine Unverträglichkeit diagnostiziert wurde. Indem du sie weiterhin isst, schadest du deinem Körper.

Nur indem du das Gemüse vollkommen aus deinem Speiseplan streichst, können die Symptome auf Dauer besser werden.

Neben dem Verzicht kannst du zusätzlich deinen Darm stärken. Dieser ist durch die Unverträglichkeit wahrscheinlich stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Nehme viele probiotische Lebensmittel zu dir. Sie helfen deinem Darm eine gesunde Darmflora aufzubauen.

Bei Fragen zu dem Thema kannst du dich in einer Apotheke beraten lassen. Eventuell könnte dir ein Darmflora-Komplex helfen, den Darm schneller wieder fit zu machen. Der Komplex enthält Darmbakterien und fördert damit die Gesundheit deines Darms. Zusätzlich schützt er ihn.

Falls du an einer Unverträglichkeit leidest, deine Symptome allerdings nicht schwerwiegend sind, kann es manchmal helfen die Zwiebeln anders zuzubereiten. Du kannst neben den Zwiebeln Kräuter und Gewürze hinzugeben, die deinem Körper helfen die Zwiebel besser zu verdauen.

Fenchel, Ingwer und Kümmel können bei der Verdauung von Zwiebeln helfen. Beobachte deinen Körper im Anschluss an den Verzehr. Sobald die Symptome wieder stärker werden, musst du dringend auf den Verzehr von Zwiebeln verzichten.

Obwohl die Zwiebel eine gesunde Ergänzung für viele Speisen ist, solltest du dennoch auf sie verzichten, wenn du an einer Unverträglichkeit leidest.

Die Symptome können im schlimmsten Fall sehr schmerzhaft sein und sind es in keinem Fall wert. Sei vernünftig und reduziere den Konsum beziehungsweise verzichtet ganz darauf. Du tust deinem Körper damit etwas Gutes.

Auf lange Sicht gesehen ist es möglich, dass sich dein Körper von der Unverträglichkeit erholt. Eventuell kannst du nach einem Jahr des Verzichtes dann wieder ohne Probleme Zwiebeln verspeisen. Mache den Test an kleinen Mengen und achte dabei ganz genau auf deinen Körper.

Welche Alternativen zu Zwiebeln gibt es?

Falls deine Unverträglichkeit sehr stark ausgeprägt ist, solltest du unbedingt auf den Verzehr von Zwiebeln verzichten. Das bedeutet aber nicht, dass deine Speisen dann langweilig schmecken werden. Es gibt viele andere Gewürze, die der Zwiebel ähneln, aber besser verträglich sind.

Fenchel ist gut verdaulich und eignet sich zudem als guter Ersatz für Zwiebeln. Schneide den Fenchel, genau wie die Zwiebel, in dünne Streifen. Du wirst erstaunt sein wie ähnlich sich die zwei Gemüsesorten sind.

Sellerie eignet sich ebenfalls als guter Zwiebel-Ersatz. Der Geschmack ist dabei nicht ganz so scharf aber auch sehr intensiv.

Ingwer und Kurkuma sind tolle Knollen um Speisen zu würzen. Sie haben zudem einen positiven Effekt auf deine Verdauung und sind außerdem sehr nahrhaft.

otherPostsCategory Unverträglichkeiten

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
6373 Rezensionen