Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Glutenfreie Ernährung
Inhaltsverzeichnis
7 October, 2023

Glutenfreie Ernährung und ihre potenziellen Auswirkungen auf die Mikronährstoffaufnahme

Glutenfreie Ernährung ist heutzutage sehr populär, aber was bedeutet das eigentlich? Gluten ist ein Protein, das in vielen Getreidesorten wie Weizen, Gerste und Roggen vorkommt. Menschen mit Zöliakie, einer Autoimmunerkrankung, müssen glutenhaltige Lebensmittel vermeiden, um ihre Gesundheit zu erhalten. Aber auch Menschen ohne Zöliakie entscheiden sich oft für eine glutenfreie Ernährung, um ihre Verdauung zu verbessern oder Gewicht zu verlieren. Doch wie beeinflusst eine glutenfreie Ernährung die Aufnahme von Mikronährstoffen?

Mikronährstoffmangel bei glutenfreier Ernährung

Eine glutenfreie Ernährung kann zu einem Mangel an wichtigen Mikronährstoffen führen. Eine Studie der Forschungsgruppe GLUTEN3S der Universität des Baskenlandes (UPV/EHU) hat gezeigt, dass Menschen mit glutenfreier Ernährung ein höheres Risiko für Mikronährstoffmangel haben. Aber welche Mikronährstoffe fehlen bei glutenfreier Ernährung?

Eisen

Eisen ist ein wichtiger Nährstoff, der für die Bildung von roten Blutkörperchen und den Sauerstofftransport im Körper benötigt wird. Glutenhaltige Lebensmittel wie Vollkornprodukte und Haferflocken sind reich an Eisen. Wenn man diese Lebensmittel aus der Ernährung streicht, kann es zu einem Eisenmangel kommen. Symptome eines Eisenmangels sind Müdigkeit, Schwäche und Blässe. Eine Möglichkeit, den Eisenmangel auszugleichen, ist die Aufnahme von eisenreichen Lebensmitteln wie Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchten und grünem Gemüse. Es ist auch wichtig, Lebensmittel zu vermeiden, die die Eisenaufnahme hemmen können, wie zum Beispiel Tee und Kaffee.

Folsäure

Folsäure ist ein B-Vitamin, das für die Zellteilung und das Wachstum benötigt wird. Glutenhaltige Lebensmittel wie Brot und Nudeln sind oft mit Folsäure angereichert. Wenn man diese Lebensmittel aus der Ernährung streicht, kann es zu einem Folsäuremangel kommen. Symptome eines Folsäuremangels sind Müdigkeit, Reizbarkeit und Anämie. Eine Möglichkeit, den Folsäuremangel auszugleichen, ist die Aufnahme von folsäurereichen Lebensmitteln wie grünem Gemüse, Hülsenfrüchten und Vollkornprodukten. Es ist auch möglich, Folsäure als Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, aber es ist wichtig, mit einem Arzt oder Ernährungsberater zu sprechen, bevor man Nahrungsergänzungsmittel einnimmt.

Vitamin B12

Vitamin B12 ist ein weiteres B-Vitamin, das für die Bildung von roten Blutkörperchen und das Nervensystem benötigt wird. Es kommt hauptsächlich in tierischen Produkten wie Fleisch, Fisch und Milchprodukten vor. Wenn man diese Lebensmittel aus der Ernährung streicht, kann es zu einem Vitamin B12-Mangel kommen. Symptome eines Vitamin B12-Mangels sind Müdigkeit, Schwäche und Taubheitsgefühl in Händen und Füßen.

Eine Möglichkeit, den Vitamin B12-Mangel auszugleichen, ist die Aufnahme von vitamin B12-reichen Lebensmitteln wie Fleisch, Fisch und Milchprodukten. Es ist auch möglich, Vitamin B12 als Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, aber es ist wichtig, mit einem Arzt oder Ernährungsberater zu sprechen, bevor man Nahrungsergänzungsmittel einnimmt.

Mikronährstoffe bei Zöliakie

Menschen mit Zöliakie haben eine gestörte Aufnahme von Nährstoffen aufgrund von Schäden an der Dünndarmschleimhaut. Eine glutenfreie Ernährung ist daher unerlässlich, um die Symptome zu lindern und die Gesundheit zu erhalten. Aber welche Mikronährstoffe sind bei Zöliakie wichtig?

Kalzium und Vitamin D

Kalzium und Vitamin D sind wichtige Nährstoffe für die Knochengesundheit. Menschen mit Zöliakie haben ein höheres Risiko für Osteoporose aufgrund von Malabsorption von Kalzium und Vitamin D. Eine ausreichende Versorgung mit Kalzium und Vitamin D ist daher wichtig. Kalziumreiche Lebensmittel sind Milchprodukte, grünes Gemüse und Nüsse. Vitamin D wird hauptsächlich durch Sonnenlichtsynthese in der Haut produziert, kann aber auch durch Fisch und Eier aufgenommen werden.

Eisen

Eisenmangel ist auch bei Menschen mit Zöliakie ein häufiges Problem. Eine glutenfreie Ernährung kann helfen, den Eisenmangel zu lindern. Eisenreiche Lebensmittel sind Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchte und grünes Gemüse.

Vitamin B12

Menschen mit Zöliakie haben auch ein höheres Risiko für Vitamin B12-Mangel aufgrund von Malabsorption. Eine ausreichende Versorgung mit Vitamin B12 ist wichtig für die Gesundheit des Nervensystems. Vitamin B12-reiche Lebensmittel sind Fleisch, Fisch und Milchprodukte.

Eine optimale Ernährungstherapie ist der beste Weg, um den Mangel an Mikronährstoffen auszugleichen.

Wie kann man den Mangel an Mikronährstoffen ausgleichen?

Eine optimale Ernährungstherapie ist der beste Weg, um den Mangel an Mikronährstoffen auszugleichen. Eine ausgewogene Ernährung mit einer Vielzahl von Lebensmitteln, die reich an Mikronährstoffen sind, ist wichtig. Wenn man Schwierigkeiten hat, genügend Mikronährstoffe aus der Ernährung zu bekommen, können Nahrungsergänzungsmittel eine Option sein. Es ist jedoch wichtig, mit einem Arzt oder Ernährungsberater zu sprechen, bevor man Nahrungsergänzungsmittel einnimmt.

Eine Möglichkeit, den Mangel an Mikronährstoffen auszugleichen, ist die Aufnahme von Nahrungsmitteln, die reich an den fehlenden Mikronährstoffen sind. Eine andere Möglichkeit ist die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln. Es ist jedoch wichtig, mit einem Arzt oder Ernährungsberater zu sprechen, bevor man Nahrungsergänzungsmittel einnimmt, um sicherzustellen, dass man die richtige Dosierung und Art von Nahrungsergänzungsmitteln einnimmt.

Fazit

Eine glutenfreie Ernährung kann zu einem Mangel an wichtigen Mikronährstoffen führen, insbesondere bei Menschen mit Zöliakie. Eine ausgewogene Ernährung mit einer Vielzahl von Lebensmitteln, die reich an Mikronährstoffen sind, ist wichtig, um den Mangel auszugleichen. Wenn man Schwierigkeiten hat, genügend Mikronährstoffe aus der Ernährung zu bekommen, können Nahrungsergänzungsmittel eine Option sein. Es ist jedoch wichtig, mit einem Arzt oder Ernährungsberater zu sprechen, bevor man Nahrungsergänzungsmittel einnimmt.

otherPostsCategory Unverträglichkeiten

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
5800 Rezensionen