Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vorwort
Hier findest Du unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen der DAN Group GmbH, Herrengasse 30, 9490 Vaduz, Liechtenstein sowie der Marke Medicross und Medicross .
Inhaltsverzeichnis

1. Allgemeines
2. Vertragsgegenstand
3. Vertragsschluss
4. Einsendung
5. Testdurchführung
6. Testergebnisse
7. Nährstoffformel
8. Gewährleistung und Haftung
9. Gebühren ohne Widerruf
10. Datenschutz
11. Ernährungs- und Fastenberatung
12. Eigentumsvorbehalt
13. Schlussbestimmungen

Wenn Du glaubst, dass es sich um einen medizinischen Notfall handelt, rufe sofort Deinen Arzt oder die Notrufnummer an. Unsere Tests ersetzen keine medizinische Diagnose durch einen Arzt oder Heilpraktiker und sind kein Ersatz für eine medizinische Behandlung. Diagnosen dürfen nur von Ärzten erstellt werden. Keine der Angaben darf als Erfolgs- oder Heilversprechen verstanden werden.
Alle Produktbilder und Illustrationen dienen als Symbolbilder.

§ 1 Allgemeines

1.1. Dan Group GmbH, mit Sitz in der Herrengasse 30, 9490 Vaduz Liechtenstein, ist Unternehmer i.S.d. Art. 1 Abs. 1 Bst. a KSchG
– nachfolgend “Medicross“ genannt. Medicross ist eine eingetragene Wortmarke der DAN Group GmbH.

1.2. Der Kunde/die Kundin ist Konsument i.S.d. Art. 1 Bst. b KSchG
– nachfolgend “Konsument oder Konsumenten“ genannt.

1.3. Nur volljährige Konsumenten dürfen die Bestellung tätigen. Eltern haften für ihre Kinder.

1.4. Wir behalten uns das Recht vor, die Geschäftsbedingungen von Zeit zu Zeit ohne Vorankündigung zu ändern. Die für die Bestellung des Konsumenten gültige Version der Geschäftsbedingungen ist die, die zum Zeitpunkt der Bestellung in der Rechnungsmail mit versendet worden ist.

1.5. Medicross erbringt Dienstleistungen ausschließlich auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Konsumenten finden keine Anwendung, außer Medicross stimmt deren Geltung schriftlich ausdrücklich zu.

1.6. Individuelle Abreden zwischen Medicross und dem Konsument haben Vorrang vor diesen Allgemeinen Geschäftsbedingung

1.7. Die von Medicross angewandten Verfahren, Methoden oder verwendeten Gerätemodelle gehören in den Bereich der Komplementärmedizin.

§ 2 Vertragsgegenstand

2.1. Medicross testet eingesendetes Probenmaterial des Konsumenten und stellt diesem die Testergebnisse in Form von PDF-Dokumenten zur Verfügung. Im Gegenzug verpflichtet sich der Konsument zur Zahlung des Entgelts für den jeweiligen Test sowie optionalen Zusatzdienstleistungen.

2.2. Des Weiteren und nur auf ausdrücklichen Wunsch des Konsumenten vermittelt Medicross Bestellungen über die Herstellung individueller Nährstoffformel an unsere Partner-Apotheke. Medicross wird in diesem Fall kein Vertragspartner des Konsumenten.

2.2.a. Individuelle Nährstoffformeln sind vom Widerrufsrecht ausgeschlossen.

2.2.b. Die Versandkosten weichen je nach Versandland voneinander ab:
Die Kosten für die Schweiz betragen 12,50€
Die Kosten für Deutschland betragen 5,00€.
Der Versand innerhalb Österreichs ist kostenfrei.

2.2.c. Die Verrechnung erfolgt durch die Partnerapotheke mit einem Zahlungsziel von bis zu 7 Tagen.

2.3. Die Dan Group erbringt eine Ernährungsberatung (nachfolgend Berater genannt) ausschließlich auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung, außer der Berater stimmt deren Geltung ausdrücklich zu. Der Leistungsumfang beinhaltet im Rahmen der Ernährungsberatung eine individuelle telefonische Beratung zu den Ernährungsgewohnheiten des Kunden.

§ 3 Vertragsschluss

3.1. Der Konsument bestellt auf der Webseite www.medicross.com eine der angebotenen Dienstleistungen, indem er diese auswählt, den weiteren Bestellprozess durchläuft und durch Aktivierung der Schaltfläche mit der Beschriftung „Jetzt kaufen“ abschließt. Der Vertrag kommt mit dem Verschicken der benötigten Unterlagen und Formularen sowie der Bestellbestätigung durch Medicross per E-Mail zustande.

3.2. Die Bezahlung der Dienstleistung erfolgt unmittelbar nach Vertragsschluss per Vorkasse mit einem von dem Konsument ausgewählten Zahlungsmittel.
Dem Konsument stehen folgende Zahlungsmittel zur Verfügung: Paypal, Kreditkarte, Sofortüberweisung, iDeal, Grio, Apple Pay, Google Pay. Die Zahlung für die Ernährungsberatung erfolgt vor der Beratung per Überweisung oder PayPal.

3.3. Mit Abschluss des Vertrages versichert der Konsument die Richtigkeit der personenbezogenen Angaben innerhalb des Bestellprozesses. Der Konsument trägt die Sorgfaltspflicht zur Richtigkeit, Vollständigkeit sowie Aktualität der bereitgestellten Angaben. Entsprechen Angaben nicht der Wahrheit oder sind diese fehlerhaft, übernimmt Medicross keine Haftung für etwaige Folgeschäden.

3.4. Mit Vertragsschluss darf Medicross von der Kenntnisnahme des Konsumenten über die notwendigen Vertragsdetails, sowie der Testdurchführung ausgehen. Für Schäden infolge von Unwissenheit des Konsumenten wird insoweit keine Haftung übernommen.

3.5. Medicross Geschenkkarten oder Gutscheincodes sind nicht erstattungsfähig und können nicht mit anderen Rabattaktionen kombiniert werden, eine Barablöse ist nicht möglich. Eine missbräuchliche oder mehrfache Einlösung einer Geschenkkarte oder Gutscheincodes kann strafrechtlich verfolgt werden. Medicross Geschenkkarten oder Gutscheine haben eine Gültigkeit von 2 Jahren ab Kauf.

3.6. Befindet sich der Konsument im Zahlungsverzug, behält sich Medicross vor, angemessene Mahngebühren als Verzugsschaden zu erheben. Dem Konsumenten wird der Nachweis gestattet, dass ein niedriger Schaden oder gar kein Schaden entstanden ist.

3.7. Der Konsument hat ab Kaufdatum das Recht, die Dienstleistung innerhalb eines Jahres einzulösen. Danach verfällt der Anspruch.

§ 4 Einsendung

4.1. Nach Vertragsschluss erhält der Konsument ein Einsendeblatt als PDF per E-Mail zum Selbstausdruck, auf dem Angaben zur Person, zu vorherigen bzw. parallelen Tests und zur Art des erworbenen Tests gemacht werden müssen. Es werden aus Gründen der Nachhaltigkeit keine physikalischen Produkte wie Testkits oder Ähnliches an den Konsumenten versendet. Dieses Einsendeblatt sendet der EU-Konsument zusammen mit seinem Probenmaterial an Medicross nach Deutschland an folgende Adresse:
Medicross
Heuriedweg 20
88131 Lindau (Bodensee)
Deutschland/Germany

Konsumenten aus der Schweiz und Liechtenstein und außerhalb der EU an folgende Adresse:
Medicross
Herrengasse 30
9490 Vaduz
Liechtenstein

4.2. Der Aufwand sowie die Kosten rund um die Versendung des Probenmaterials an Medicross werden vom Konsumenten getragen.

4.3. Wir empfehlen, das Probenmaterial per Einwurf-Einschreiben zu versenden, um über eine Sendungsnummer die Nachverfolgung zu gewährleisten. Sollte Ihnen eine zügige Zustellung durch den Versanddienstleister wichtig sein, empfehlen wir die Probe per Express zu versenden.

4.4. Bei der Analyse von Haarproben und der Interpretation der Ergebnisse sind im Vergleich zur Analyse anderer biologischer Materialien viele Besonderheiten zu berücksichtigen, bedingt durch die Art (Feststoff) und Heterogenität der Matrix, Stabilität von Analyten und möglichen Einflüssen bei der Probenvorbereitung. Da die Abnahme einer Haarprobe nicht invasiv erfolgt, muss sie nicht von einem Arzt oder dem medizinischen Fachpersonal entnommen werden.

4.5. Die Probe ist eindeutig und vollständig zu kennzeichnen.

4.6. Die Haarproben sollten möglichst vom Hinterhaupthöcker und direkt bei der Kopfhaut, in geeigneter Menge, möglichst von einer Haarsträhne, entnommen werden.

4.7. Bestenfalls sollte die Haarsträhne vor dem Abschneiden mit einem Faden fixiert werden, um eine Verschiebung der Segmente zu verhindern.

4.8. Ersatzweise oder alternativ können auch Körperhaare (wie Achsel-, Bart-, Scham- oder Brusthaare) entnommen werden.

4.9. Für die Lagerung und den Versand muss eine geeignete Form gewählt werden, wie z.B. Filterpapier als primäres Verpackungsmaterial in einem Briefumschlag.

4.10. Haarproben müssen sachgerecht bei normaler Raumtemperatur trocken und vor Licht geschützt transportiert und vor bzw. nach der Untersuchung gelagert werden. Eine Kühlung oder ein Einfrieren sollte vermieden werden, um das Material vor Feuchtigkeit zu schützen. Feuchtigkeit und Kristallbildung können zu einer Zersetzung von Analyten und Matrix führen.

§ 5 Testdurchführung

5.1. Die Leistungen seitens Medicross beinhalten folgende Verpflichtungen:
A. das Übersenden aller notwendigen Unterlagen zur Testdurchführung (Bestellbestätigung, Einsendeblatt, Anleitung, Link zum Fragebogen) per E-Mail an die vom Konsument bekannt gegebene E-Mail Adresse.
B. das Empfangen des Probenmaterials sowie die Analyse im Rahmen der bestellten Dienstleistung.
C. das Erstellen eines Ergebnis als PDF-Dokument sowie das Zusenden dieser per E-Mail, die fachgerechte Vernichtung des Probenmaterials des Konsumenten unmittelbar nach der Analyse.

5.2. Die Leistungen des Konsumenten beinhalten folgende Verpflichtungen:
A. die Zahlung des vereinbarten Betrages.
B. das korrekte Ausfüllen des Fragebogens.
C. das Einsenden des Probenmaterials samt Einsendeblatt an Medicross.

5.3. Insbesondere liegt das Ausfüllen und Einsenden des Fragebogens/des Probenmaterials im Verantwortungsbereich des Konsumenten. Individuelle Rückverfolgungen und Erinnerungen, die Leistung durchzuführen, nimmt Medicross nicht vor. Das Ergebnis wird an die hinterlegte E-Mail-Adresse im Fragebogen bzw. unter Umständen der Bestellung versendet.

5.4. Die Dienstleistung von Medicross beinhaltet die Analyse des eingesendeten Probenmaterials des Konsumenten in Bezug auf bestimmte Parameter. Zu jedem Parameter wird ein Wert ermittelt.

5.5. Für die Tests wird ein zertifiziertes und registriertes Gerät nach der Klasse IIa der EU-Medizinprodukteverordnung EN 13485 verwendet. Die von Medicross angewandten Verfahren, Methoden oder verwendeten Gerätemodelle gehören in den Bereich der komplementären Richtungen. Innerhalb der besonderen Therapierichtungen ist unser Messverfahren als bewährte Diagnosemethode anerkannt. In der Schulmedizin hingegen ist unsere Messmethode nicht Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung. Das der Testung zugrunde liegende Messverfahren unterliegt keiner vollständigen Reproduzierbarkeit und ist nicht von Schulmedizinischen Stellen anerkannt oder zertifiziert.

§ 6 Testergebnisse

6.1. Testergebnissen werden in Form von PDF-Dokumenten bereitgestellt. Das Ergebnis enthält Näherungswerte und farbliche Visualisierungen. Konsumenten haben die Möglichkeit, ein Beispiel eines Ergebnis vor ihrer Bestellung einzusehen.
A. Bei Unverträglichkeitstests werden alle Parameter ausgeblendet, die nicht über einen Schwellenwert hinaus reagiert haben.
B. Der Unverträglichkeitstest umfasst NICHT die Testung auf Allergien. Kommt es dem Verbraucher auf die Testung von Allergien an, ist die Inanspruchnahme einer zusätzlichen ärztlichen Leistung zu empfehlen.
C. Die Analyse der Mikronährstoffe zeigt im Ergebnis einen Bedarf als Prozentwert an, der als Richtwert zu verstehen ist. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich um keine Mangelerscheinungen handelt. Kommt es dem Verbraucher auf die Testung von Mangelerscheinungen an, ist die Inanspruchnahme einer ärztlichen Leistung zu empfehlen.

6.2. Die Erstellung und Übermittlung eines Ergebnis erfolgt per E-Mail innerhalb von bis zu 18 Arbeitstagen nach dem Eingang des Probenmaterials bei Medicross.
Der Konsument ist dafür verantwortlich, Medicross als vertrauenswürdigen Absender in seinem E-Mail-Programm zu klassifizieren. Werden Nachrichten von Medicross dem Spam-Ordner zugewiesen, gilt dies gleichwohl als Zugang des Testergebnisses.

6.3. Wählt der Kunde die bevorzugte Express-Eil Option i.H.v. 8,90 Euro (Brutto), so ist die vereinbarte Bearbeitungszeit 3 Arbeitstage ab Eintreffen der Probe bei Medicross.

§ 7 Individuelle Nährstoffformel

7.1. Auf Basis der Ergebnisse eines Mikronährstofftest kann eine individuelle Nährstoffformel für den Konsumenten hergestellt werden.

7.2. Bestellt ein Konsument eine individuelle Nährstoffformel in Kapselform, so leitet Medicross diese Bestellung einschließlich der für die Vertragsabwicklung notwendigen personenbezogenen Daten an die Partner-Apotheke weiter. Vertragsabschluss sowie Vertragsabwicklung erfolgen zwischen der Partner-Apotheke und dem Konsumenten.

§ 8 Gewährleistung und Haftung

8.1. Die Widerrufsfrist des Konsumenten hängt von seinem jeweiligen Wohnsitz ab.

Konsumenten mit Wohnsitz innerhalb der EU steht das gesetzliche 14-tägige Widerrufsrecht zu.
Konsumenten mit Wohnsitz innerhalb des UK steht das gesetzliche 14-tägige Widerrufsrecht zu.
Konsumenten mit Wohnsitz innerhalb der US und Canada steht ein Widerrufsrecht von 24 Stunden zu.
Konsumenten mit Wohnsitz innerhalb der Schweiz oder Liechtenstein steht das gesetzliche 14-tägige Widerrufsrecht zu.

Das Widerrufsrecht erlischt jedoch vorzeitig, wenn der Konsument den sofortigen Beginn der Dienstleistung verlangt oder diese bereits erbracht wurde.
Widerruft der Konsument den Vertrag über die Erbringung der Dienstleistung hinaus, schuldet der Konsument Wertersatz für die bisher erbrachte Leistung.

Der Wertersatz entspricht im Allgemeinen der anteiligen Vergütung für bereits erbrachte Dienstleistungen im Verhältnis zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen.
Sobald der Konsument seine Probe versendet hat oder Medicross zugestellt worden ist, erlischt das Widerrufsrecht vorzeitig.
Weitere Informationen enthalten die Widerrufsbelehrung von Medicross.

8.2. Für den Postweg wird keine Haftung übernommen. Ist eine Sendung verloren/abhanden gekommen oder ist durch Verschulden des Transportunternehmens nicht mehr auffindbar, kann nach Rücksprache mit Medicross eine weitere Probe zur Analyse verschickt werden. Hierzu wird auf § 4/4.2. verwiesen.

8.3. Das Ergebnis von Medicross ersetzt weder eine medizinische Behandlung noch die Diagnose durch einen Arzt/einer Ärztin. Es handelt sich um kein Medizinprodukt. Der Konsument entscheidet in eigener Verantwortung über die Verwendung von Testergebnissen.

8.4. Ergebnisse verschiedener Analyseformen, wie beispielsweise Blut-, Kot-, Sputum-, können aufgrund der unterschiedlichen und komplexen Methoden auseinanderfallen. Ein Vergleich verschiedener Analyseformen kann nicht durchgeführt oder gegeneinander getauscht werden, da sich die Verfahren in unterschiedlichen Bereichen bewegen.

8.5. Medicross ist nicht verpflichtet, Tests anhand einer bereits eingesendeten körpereigenen Substanz erneut durchzuführen.

8.6. Medicross haftet für Personen- und Vermögensschäden nur, wenn diese durch eine Pflichtverletzung von Medicross verursacht wurden und diese die Pflichtverletzung zu vertreten hat. Medicross haftet nicht, wenn ein Mitverschulden des Konsumenten bei der Entstehung eines Schadens vorgelegen hat.

8.7. Der Kunde kann den Termin für die Ernährungsberatung bis zu 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin kostenlos stornieren oder verschieben. Für weitere Informationen verweisen wir auf 9.5.

8.8. Der Berater haftet für Personen- und Vermögensschäden nur, wenn diese durch eine Pflichtverletzung von dem der Dan Group verursacht wurden und diese die Pflichtverletzung zu vertreten hat. Die Dan Group haftet nicht, wenn ein Mitverschulden des Kunden bei der Entstehung eines Schadens vorgelegen hat. Die Informationen, die aus der Ernährungsberatung hervorgehen, ersetzen weder eine medizinische Behandlung noch die Diagnose durch einen Arzt/einer Ärztin. Es handelt sich um keine medizinische Beratung. Der Kunde entscheidet in eigener Verantwortung über die Verwendung der Informationen.

§ 9 Gebühren ohne Widerruf

9.1. Wird die Zahlungsmethode PayPal gewählt, trägt der Konsument im Falle einer unbegründeten Inanspruchnahme des PayPal-Käuferschutzes die anfallenden Paypal-Verwaltungsgebühren i.H.v. 15,00 Euro.

9.2. Widerruft der Konsument das zuvor gewählte SEPA-Lastschrift-Mandat, trägt der Konsument die anfallenden Rücklastspesen i.H.v. 20,67€.

9.3. Tätigt der Konsument eine unrechtmäßige Rückbuchung der Zahlung über STRIPE (Kreditkarte), so fallen 25€ Bearbeitungsgebühr an.

9.4. Die Kosten für die Mahngebühren ergeben sich wie folgt für die Eurozone:
1. Mahnung 5€.
2. Mahnung 8€.
3. Mahnung 12€.
4. Mahnung 15€.
Zudem fallen Gebühren i.H.v. 60€ für das Inkasso, sowie die individuellen Gebühren der Inkassogesellschaft an.
Die Gebühren für Länder außerhalb der Eurozone werden zum jeweiligen Tageskurs umgerechnet.
Dies gilt für alle genannten Gebühren.

9.5. Bei Stornierung oder Verschiebung des Termins der Ernährungsberatung innerhalb von 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin behält sich der Berater vor, 50% der Beratungsgebühr in Rechnung zu stellen.

§ 10 Datenschutz

10.1. Alle Tests werden von Medicross selbst durchgeführt.

10.2. Medicross wird Daten des Konsumenten zur Auftragsabwicklung verwenden und bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen speichern. Weitere Informationen enthalten die Informationen zum Datenschutz.

10.3. Medicross vernichtet fachgerecht und unmittelbar nach Erstellung der Testergebnisse die körpereigene Substanz des Konsumenten i.S.d. Datenminimierung.

10.4. Dem Konsumenten ist es nicht gestattet, Auszüge (direkte oder indirekte Zitate) aus dem Kommunikationsverkehr zwischen dem Konsumenten und der Medicross zu veröffentlichen oder weiterzuleiten, sofern das Unternehmen nicht zugestimmt hat.
Im Rahmen der Leistungserbringung durch Medicross dürfen persönliche Informationen nach den Voraussetzungen der Meinungsfreiheit verarbeitet werden. Strafbare Handlungen sind hiervon ausgeschlossen.

10.5. Der Berater verpflichtet sich, sämtliche Informationen und Daten des Kunden vertraulich zu behandeln und nur für die Beratungsdienstleistungen zu verwenden. Der Berater gibt keine personenbezogenen Daten des Kunden an Dritte weiter.

10.6. Nach deiner Bestellung sendet dir Medicross über CusRev (einer unabhängigen Drittanbieter-Organisation) eine Anfrage, um deine Bestellung zu bewerten. Diese Anfrage ist jederzeit Widerrufbar, auch vor dem Versenden der E-Mail.

§ 11 Ernährungs- und Fastenberatung

11.1. Der Leistungsumfang beinhaltet im Rahmen der Ernährungsberatung eine individuelle telefonische Beratung zu den Ernährungsgewohnheiten des Kunden.

11.2. Die Beratung erfolgt auf Basis der Informationen, die der Kunde im Rahmen des Beratungsgesprächs zur Verfügung stellt.

11.3. Der Berater gibt keine Heilversprechen ab. Der Kunde ist für die Umsetzung der Beratungsergebnisse eigenverantwortlich.

§ 12 Eigentumsvorbehalt

Alle Rechte am geistigen Eigentum, z.B. Markenzeichen, verbleiben bei der DAN Group GmbH oder ihren Lizenznehmern. Die Verwendung seiner Inhalte, einschließlich das Kopieren und Speichern von Inhalten vollständig oder in Teilen, außer zu persönlichen, nicht kommerziellen Zwecken, ist ohne die Erlaubnis von Medicross nicht gestattet.

§ 13 Schlussbestimmungen

13.1 Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Klauseln in seinen übrigen Teilen wirksam.

13.2. Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht von Liechtenstein.

13.3. Gerichtsstand ist der Sitz von Dan Group GmbH – Medicross, sofern Verbraucher mit Wohnsitz in der Europäischen Union nicht das gesetzliche Recht haben, bei Rechtsstreitigkeiten auch Klage an ihrem Wohnsitz zu erheben.

Vaduz, 02.02.2024

Kundenmeinungen
6016 Rezensionen