Alle Bewertungen

Filtern nach Sterne
Sortieren nach
  • vor

    / 5

...
Erbsen Unverträglichkeit
Inhaltsverzeichnis
14 September, 2023

Erbsen und Erbsen Unverträglichkeit

Liebst Du den Geschmack von Erbsen? Wir ebenso! Sie sind nicht nur lecker, sondern auch reich an wichtigen Nährstoffen. In diesem Artikel erfährst Du mehr über die verschiedenen Arten von Erbsen, ihre Nährstoffzusammensetzung und was Du tun kannst, wenn Du an einer Erbsen Unverträglichkeit leidest.

Was sind Erbsen?

Erbsen sind eine Art Hülsenfrüchte und gehören zur Familie der Fabaceae. Sie sind weltweit beliebt und in verschiedenen Sorten erhältlich, darunter grüne Erbsen, Zuckerschoten und Schneideerbsen. Sie zeichnen sich durch ihren milden, süßen Geschmack und ihre vielseitige Verwendbarkeit in verschiedenen Gerichten aus.

Welche Arten von Erbsen und Hülsenfrüchten gibt es?

Es gibt eine Vielzahl von Erbsensorten, darunter grüne Erbsen, gelbe Erbsen, Kichererbsen, Linsen und schwarze Augenbohnen. Jede Sorte hat ihre eigenen Besonderheiten und wird in verschiedenen kulinarischen Traditionen auf der ganzen Welt verwendet. Hülsenfrüchte im Allgemeinen sind bekannt für ihren hohen Proteingehalt und ihre Fähigkeit, den Boden mit Stickstoff anzureichern.

Welche Nährstoffe enthalten Erbsen

Welche Nährstoffe enthalten Erbsen?

Erbsen sind reich an verschiedenen Nährstoffen, die für eine gesunde Ernährung wichtig sind. Sie enthalten Proteine, Ballaststoffe, Eisen, Magnesium, Kalium, Vitamin K, B-Vitamine und Antioxidantien. Diese Nährstoffe tragen zur Stärkung des Immunsystems, zur Förderung der Verdauungsgesundheit und zur Unterstützung des Herz-Kreislauf-Systems bei.

Proteine

Erbsen enthalten hochwertige pflanzliche Proteine, die essenzielle Aminosäuren liefern.  Neben Erbsen sind auch andere Hülsenfrüchte wie Kichererbsen und Linsen reich an Proteinen. Außerdem finden sich Proteine in tierischen Produkten wie Fleisch, Fisch, Milchprodukten und Eiern.

Ballaststoffe

Ballaststoffe fördern die Verdauung und tragen zur langanhaltenden Sättigung bei. Vollkornprodukte wie Haferflocken, brauner Reis und Vollkornbrot sind gute Quellen für Ballaststoffe. Auch Gemüse wie Brokkoli, Karotten und Sellerie enthalten Ballaststoffe.

Eisen

Eisen ist wichtig für den Sauerstofftransport im Körper und die Bildung von roten Blutkörperchen. Fleisch, insbesondere rotes Fleisch, ist eine hervorragende Quelle für Eisen. Pflanzliche Eisenquellen sind unter anderem Hülsenfrüchte, grünes Blattgemüse wie Spinat und Mangold, sowie Nüsse und Samen.

Magnesium

Magnesium unterstützt die Muskel- und Nervenfunktion sowie die Knochengesundheit. Nüsse und Samen wie Mandeln, Cashewnüsse und Sonnenblumenkerne enthalten Magnesium. Auch grünes Blattgemüse, Bananen und Vollkornprodukte sind gute Magnesiumquellen.

Kalium

Kalium reguliert den Flüssigkeitshaushalt und den Blutdruck. Bananen, Kartoffeln, Avocados und Orangen sind reich an Kalium. Milchprodukte wie Joghurt und Molke enthalten ebenfalls Kalium.

Vitamin K

Vitamin K spielt eine Rolle bei der Blutgerinnung und der Knochengesundheit. Grünes Blattgemüse wie Spinat, Grünkohl und Brokkoli sind hervorragende Quellen für Vitamin K. Ebenso enthalten fermentierte Lebensmittel wie Sauerkraut und Kefir dieses Vitamin.

B-Vitamine

Erbsen enthalten verschiedene B-Vitamine wie Folsäure, Thiamin und Niacin, die für den Energiestoffwechsel wichtig sind. Worin finde ich die B-Vitamine noch? Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Nüsse, Samen und dunkelgrünes Blattgemüse enthalten verschiedene B-Vitamine.

Antioxidantien

Erbsen enthalten Antioxidantien wie Lutein und Zeaxanthin, die zum Schutz vor oxidativem Stress und zur Erhaltung der Augengesundheit beitragen. Obst und Gemüse sind reich an Antioxidantien. Beeren, Äpfel, Zitrusfrüchte, Karotten, Tomaten und grüner Tee sind besonders gute Quellen, wenn Du eine Erbsen Unverträglichkeit hast. 

Um diese Nährstoffe täglich aufzunehmen, kannst Du personalisierte Nahrungsergänzungsmittel zu Dir nehmen. Diese werden explizit auf die Bedürfnisse Deines Körpers zugeschnitten, damit Ihr alles bekommt, was Ihr benötigt! 

Was ist eine Erbsen Unverträglichkeit?

Eine Erbsen Unverträglichkeit tritt auf, wenn der Körper Schwierigkeiten hat, bestimmte Bestandteile von Erbsen zu verdauen oder zu verarbeiten. Dies kann zu unangenehmen Symptomen wie Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall oder Übelkeit führen. Die genaue Ursache der Unverträglichkeit kann individuell variieren. Einige Menschen reagieren möglicherweise auf bestimmte Proteine oder Kohlenhydrate in Erbsen.

Wie gehe ich mit einer Erbsen Unverträglichkeit um?

Wenn Du vermutest, dass Du an einer Erbsen Unverträglichkeit leidest, ist es ratsam, einen Arzt / eine Ärztin oder Ernährungsexpert*innen aufzusuchen. Sie können eine genaue Diagnose stellen. In einigen Fällen kann es ausreichen, den Verzehr von Erbsen zu reduzieren oder bestimmte Zubereitungsmethoden zu ändern, um die Symptome zu minimieren. In schwereren Fällen kann es erforderlich sein, vollständig auf den Verzehr von Erbsen und anderen Hülsenfrüchten zu verzichten.

Es ist zudem sehr wichtig, auf verarbeitete Lebensmittel zu achten, da sie häufig Erbsen oder Erbsenbestandteile enthalten können. Das Lesen von Lebensmitteletiketten und die Auswahl von frischen, natürlichen Zutaten können dabei helfen, potenzielle Auslöser zu vermeiden.

Unverträglichkeitstest

Unser Unverträglichkeitstest analysiert bis zu 650 Elemente, um individuelle Unverträglichkeiten zu identifizieren.

jetzt kaufen
nur $49.90 pro Test

Medicross Unverträglichkeitstest für Zuhause mit Haarprobe

Eine Möglichkeit, eine Erbsen Unverträglichkeit oder andere Nahrungsmittelunverträglichkeiten zu überprüfen, ist der Medicross Unverträglichkeitstest für Zuhause mit Haarprobe. Unser Test ermöglicht es Dir, Intolernazen ganz einfach festzustellen. Dafür brauchst Du nur eine Haarprobe einsenden, die dann in unserem Labor analysiert wird. Auf diese Weise können potenzielle Unverträglichkeiten aufgedeckt und spezifische Anpassungen in Deiner Ernährung vorgenommen werden.

Erbsen sind köstliche Hülsenfrüchte, die reich an wertvollen Nährstoffen sind. Sie bieten Proteine, Ballaststoffe, Eisen, Magnesium, Kalium, Vitamin K, B-Vitamine und Antioxidantien. Wenn Du an einer Erbsen Unverträglichkeit leidest, ist es wichtig, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um die Symptome zu lindern. Lasse Dich ausreichend beraten, wenn Du Dir nicht sicher bist, ob es sich um eine Intoleranz oder vielleicht doch eine Allergie handelt. Denn eine Allergie hat sehr viel schlimmere und stärkere Symptome. 

Bitte beachte, dass dieser Artikel nur zu Informationszwecken dient und keine medizinische Beratung ersetzt.

otherPostsCategory Unverträglichkeiten

Das könnte dich auch interessieren

Kundenmeinungen
5800 Rezensionen